J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G   2018

 

Die Fußballabteilung der Sportgemeinschaft Sandbach 1946 e.V.

 ist auf einem guten Weg !

 

Am 6. April 2018 fand die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung statt. Um 20:00 Uhr fanden sich dazu zahlreiche Mitglieder im Vereinsheim der SG Sandbach ein. Die Versammlung wurde von Spartenleiter Georg Schadt um 20:15 Uhr endgültig eröffnet. 

Anschließend verlas Georg Schadt seinen Bericht als Spartenleiter. Er berichtete über die Aktivitäten in dieser großen Abteilung, bei der das tägliche Geschäft immer mehr zunimmt und auf immer weniger Schultern verteilt werden kann. Die Großveranstaltungen, das Hallenfestival der Fußballjugend, die Fastnacht und die Sandbacher Kerb sind positiv angenommen worden, aber leider sind hier auch Umsatzrückgänge zu verzeichnen. Die Verantwortlichen der Fußballer sind aber weiterhin bestrebt, ihre Highlights des Jahres mit neuen attraktiven Ideen zu füllen.

In elf stattgefundenen Vorstandssitzungen im Jahr 2017, machten es sich die Verantwortlichen der Fußballabteilung nicht einfach und erarbeiteten etliche Konzepte, die für die Zukunft der Abteilung von großer Bedeutung sind.

Georg Schadt appellierte nochmals an die Versammlung, die Abt. Fußball bei allen Aktivitäten mehr zu unterstützen, damit die Arbeiten am Vereinsheim, dem Platz und bei den Veranstaltungen schneller und einfacher zur Zufriedenheit  unserer Gäste und den Helfern erledigt werden können.

Schadt bedankte sich bei allen Unterstützern für ihre ehrenamtliche, zuverlässige Arbeit und ihren Zeitaufwand, auch beim Hauptvorstand der SGS, bei der Feuerwehr, der Stadt Breuberg und bei Bürgermeister Jörg Springer.

Als Schlusswort teilte Georg Schadt noch den Anwesenden mit, dass er im nächsten Jahr den Vorsitz der Fussballabteilung abgeben wird. Er möchte es heute schon publik machen, um den Verantwortlichen ein Jahr Vorbereitungszeit hierfür zu geben.  Er selbst wird aber der Fussballabteilung, wenn von den Mitgliedern gewünscht, in anderer Funktion erhalten bleiben.

Ab sofort ist Michaela Eckhardt  von der Festausschussführung nicht mehr im Amt. Die Nachfolge soll zeitnah geregelt werden.

Nach diesem Tagesordnungspunkt folgten die verschiedenen Berichte zur vergangenen und laufenden Saison, sowie zu den einzelnen Mannschaftsteilen der Senioren. Der zweite Vorsitzende und Spielbetriebsleiter Thomas Hübner machte mit seinen Ausführungen den Anfang. Die erste Mannschaft  wurde in der Saison 2016/2017 Meister der Kreisoberliga Dieburg / Odenwald und beherrschte diese Liga mit zeitweise sogar 16 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten. In der laufenden schweren Saison spielen sie in der Gruppenliga Darmstadt und sind zum jetzigen Zeitpunkt im Abstiegsbereich zu finden. Aus eigener Kraft kann man jedoch den Tabellenkeller wieder verlassen, wenn man die entscheidenden Spiele gewinnt. Spielertrainer Thomas Hallstein und Co-Trainer Hasan Cur zeigen gerade in der aktuell kritischen Situation einen außerordentlich hohen Einsatz.

Die 1b Mannschaft der SGS belegte unter Trainer Franz-Peter Kalliwoda in der vergangenen Saison in der B-Liga Odenwald einen sehr guten dritten Platz mit 8 Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten TSV Hainstadt. In der Saison 2017/18 hat man zurzeit den zweiten Tabellenplatz inne. Trainer Jörg Lauermann, Co- Trainer Franz-Peter Kalliwoda und das Team haben greifbare Chancen bei weiterhin konstanten Leistungen, den Weg in die A-Liga anzutreten.

Die Trainer Thomas Hallstein, Co-Trainer Hasan Cur, Jörg Lauermann, 1b Co-Trainer Franz-Peter Kalliwoda, sowie die Spielausschussmitglieder Arlindo Rodrigues, Bernd Eckert, Silvino Rodrigues,  Oliver Wolf und Holger Besler, leisten hier ganze und sehr gute Arbeit. Der große und breite Spielerkader bei der SG Sandbach, mit der guten Juniorenarbeit im Rücken und die optimale Anlage des Sandbacher Sportzentrums, lässt noch auf eine lange, gute sportliche Zukunft in Sandbach blicken.

Nun übernahm der Jugendleiter Jörg Lauermann das Wort. Er berichtete von einer erfolgreichen Jugendarbeit im Verein und war zufrieden, die letzten Jahre alle Altersklassen besetzen zu können. Auch die Teilnahme in der Gruppenliga bei den D- und A-Junioren ist besonders hervorzuheben, welche die SG Sandbach in der Region Süd- und Mittelhessen noch bekannter werden lässt. Es wäre wünschenswert, wenn dieses Jahr noch die B-Junioren den direkten Aufstieg in die Gruppenliga schaffen würden. Außerdem richtete Lauermann seinen Dank an alle 20 Jugendtrainer, -betreuer und deren Helfer, die sich beinahe täglich um die 160 Junioren  in den verschiedenen Altersklassen kümmern, diese fördern und weiterentwickeln. Auch bedankte sich Lauermann abschließend bei Hans Günter Hartmann, der mit seinem Team wieder vorbildlich das Hallenfestival der Fußballjugend über die Bühne brachte. Jörg Lauermann erwähnte noch die Anschaffung von Trainings- / Präsentations-Anzügen für alle Juniorenmannschaften, die dieses Jahr teilweise mit Zuschuss des Aktivenbeitrages angeschafft werden.

Die Kassenwartin Karin Hübner präsentierte einen positiven und beruhigenden Stand der Kasse.

Der von Karl-Heinz Kassner abgegebene Kassenprüfbericht (gemeinsam mit Roland Muntermann erstellt) ergab ein beanstandungsfreies Ergebnis. Damit stand der Entlastung des Vorstands nichts im Wege.

Unter Verschiedenes ergriff  noch einmal der Erste Vorsitzende Hans-Jürgen Schmidt und der stellvertretende Vorsitzende Gerhard Bohländer des Hauptvereines das Wort und lobte die gute Jugendarbeit, appellierte an mehr Initiative jedes einzelnen und wünscht allen viel Erfolg für die weitere Saison und die anstehenden Herausforderungen.

Um 20:45 Uhr schloss Georg Schadt die sehr harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung.

Positive Stimmung bei der Jahreshauptversammlung der  Fußballabteilung der Sportgemeinschaft Sandbach 1946 e.V.

 

Am 31. März 2017 fand die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung statt. Um 20:00 Uhr fanden sich dazu zahlreiche Mitglieder im Vereinsheim der SG Sandbach ein. Die Versammlung wurde von Spartenleiter Georg Schadt  eröffnet. Unter den Mitgliedern befanden sich auch der Erste Vorsitzende der Gesamt–SG, Herr Hans-Jürgen Schmidt und sein Stellvertreter, Herr Gerhard Bohländer.

Anschließend verlas Georg Schadt seinen Bericht als Spartenleiter. Er berichtete über die Aktivitäten in dieser großen Abteilung, bei der das tägliche Geschäft immer mehr zunimmt und auf immer weniger Schultern verteilt werden kann. Die Großveranstaltung „Hallenfestival der Fußballjugend“ ist positiv angenommen worden, während die Fastnacht und die Sandbacher Kerb immer mehr rückläufig ist. Hier werden sich die Verantwortlichen etwas anderes einfallen lassen müssen. Als Anschaffung erwähnte Schadt die neue Möblierung für das Vereinsheim und die beiden Spielerkabinen am Kunstrasenplatz. Schadt bedankte sich bei allen Helfern für ihre ehrenamtliche, zuverlässige Arbeit, beim Hauptvorstand der SGS, bei der Feuerwehr und der Stadt Breuberg.

Diesem Tagesordnungspunkt folgten die verschiedenen Berichte zur vergangenen und laufenden Saison, sowie zu den einzelnen Mannschaftsteilen der Senioren. Der zweite Vorsitzende Thomas Hübner  machte mit seinen Ausführungen den Anfang. So entsprechen die überragenden aktuellen Resultate und Platzierungen der Seniorenmannschaften vollkommen den Erwartungen. Hübner meldete überaus erfreut, das die 1a–Mannschaft der SGS mit 17 Punkten Vorsprung vor dem zweiten in der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald an der Spitze einsam ihre Runden dreht und bis jetzt noch keines ihrer 21 Pflichtspiele verloren hat. Der längst verdiente Aufstieg in die Gruppenliga ist hiermit in greifbarer Nähe. Die 1b-Mannschaft kämpft in der B-Liga auch um den Aufstieg mit, hier wird sich zwischen  vier Mannschaften zeigen, wer den längeren Atem und die meiste Kraft zur Verfügung hat. Großen Anteil daran haben hier nicht nur die mittlerweile zusammengewachsenen  Mannschaften der Spieler, sondern auch ihre Trainer Thomas Hallstein, Hasan Cur und Franz-Peter Kalliwoda, welche die Spieler immer noch mehr fordern, fördern, puschen und ausbilden. Auch die Spielausschussmitglieder  Arlindo Rodrigues, Bernd Eckert, Silvino Rodrigues, Oliver Wolf und Holger Besler leisten hier ganze und sehr gute Arbeit. Der große und breite Spielerkader bei der SG Sandbach, mit der guten Juniorenarbeit im Rücken und die optimale Anlage des Sandbacher Sportzentrums, lässt noch auf eine lange, gute sportliche Zukunft in Sandbach blicken.

Nun übernahm Jugendleiter Jörg Lauermann das Wort. Er berichtete von der guten Jugendarbeit im Verein, und nannte exemplarisch dafür die Erfolge einiger Mannschaften, wie zum Beispiel die Teilnahme der E-Junioren in der Regionen-Liga und den D, C, und A-Junioren in der Gruppenliga in der noch laufenden Saison. Die Erfolge in der Halle mit dem Gewinn des Titels des „Futsal-Kreismeisters“  bei den D, C,  und B-Junioren waren ganz hoch zu bewerten. Die B-Junioren wurden sogar noch Futsal-Regionalmeister und konnten bei den Hessenmeisterschaften den fünften Platz erreichen. Immerhin lassen diese Erfolge auf eine äußerst positive Entwicklung im gesamten Verein hoffen. Außerdem richtete Lauermann seinen Dank an alle Jugendtrainer, -betreuer und Helfer, die sich beinahe täglich um die 160 Junioren  in den verschiedenen Mannschaften kümmern, diese fördern und weiterentwickeln.

Holger Besler berichtete, dass die Alten Herren drei Spiele im Jahr 2016 ausgetragen haben. Außerdem nahm man an drei Hallenturnieren in Mömlingen, Höchst und Elsenfeld  teil. Aufgrund der tollen Bedingungen in Sandbach findet auch der Trainingsbetrieb guten Zuspruch. Im Schnitt treffen sich etwa acht Spieler und liefern sich spannende Trainingsspiele. Ansprechpartner der Alten Herren ist weiterhin Gianluca Radivo.

 

Im nächsten Teil der Hauptversammlung schilderte Kassenwartin Karin Hübner  die finanzielle Lage der Fußballsparte. Zur Freude aller Anwesenden ist diese stabil und so konnte das Jahr 2016 mit einem leichten Einnahmeüberschuss abgeschlossen werden. Entsprechend wurde der Kassenbericht nach eingehender Prüfung durch den Kassenprüfer Roland Muntermann von den Anwesenden genehmigt. Herr Muntermann bat nun die Anwesenden um Entlastung des Vorstandes, der auch einstimmig genehmigt wurde.

Wie alle zwei Jahre standen wieder die Neuwahlen des gesamten Vorstandes an. Unter der Leitung des 2. Vorsitzenden des Hauptvorstandes, Gerhard Bohländer, wurde die Wahl durchgeführt. Georg Schadt stellte sich wieder zur Wahl und wurde auch einstimmig gewählt. Anschließend übernahm Schadt  wieder das Geschehen und führte weiter durch die Sitzung. Für das Amt des 2. Vorsitzenden wurde Thomas Hübner gewählt. Als Beisitzer in diesem Bereich hilft ihm Holger Besler. Michaela Eckhardt wurde neu als Festausschussführung gewählt. Den Überblick über die Finanzen behält weiterhin Karin Hübner und als Schriftführer wurde Norman Besler neu gewählt. Die Aufgaben der Jugendleiter übernehmen weiterhin Jörg Lauermann und Andreas Rückert, Unterstützung bekommen sie von Hans-Günter Hartmann der ihnen als Beisitzer zur Seite steht. Das Vereinsheim wird von Rita Stützer und Joachim von Dreden als Stellvertreter geführt. Die beiden nicht mehr im Vorstand tätigen Horst Daum und Jörg Köbler, werden aber weiterhin mit ihrer Kraft und Erfahrung der SGS zur Verfügung stehen.

Dieser Vorstand wird nun wieder alles versuchen, die SG Sandbach noch weiter nach vorne zu bringen und diese Gemeinschaft noch mehr zu festigen.

Georg Schadt bedankte sich bei den Mitgliedern für den neugewählten Vorstand und schloss um 21:03 Uhr die sehr harmonisch verlaufende und erfolgreiche Jahreshauptversammlung.

J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G   2017

Verantwortliche

Der Vorstand der Fußballabteilung der SG Sandbach

präsentiert sich seit 31.03.2017 wie folgt:

Gewählter Vorstand:

1. Vorsitzender

Georg Schadt

2. Vorsitzender (Spielbetrieb)

Thomas Hübner

Beisitzer (Spielbetrieb)

Holger Besler

Finanzen

Karin Hübner

Schriftführer

Norman Besler

Jugendleiter

Jörg Lauermann

Stellvertretender Jugendleiter

Andreas Rückert

Beisitzer Jugendleiter

Hans Günter Hartmann

 

Führung Festausschuss

Michaela Eckhardt

Wirtschaftsausschuss Vereinsheim

Rita Stützer

Stellvertretender Wirtschaftsausschuss Vereinsheim

Joachim van Dreden

 

Jahreshauptversammlung

der SG Sandbach 1946 e.V. / Abteilung Fußball: 

 

Aktivenbeitrag auf den Weg gebracht!

Am 15. April 2016 fand die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung statt. Der Gastraum des Vereinsheims war voll besetzt als Abteilungsleiter Georg Schadt die Versammlung eröffnete.

In seinem Bericht erläuterte Schadt den Verlauf 2015. Er stellte dabei fest, dass das Tagesgeschäft immer mehr zunehme und gemeinsam getragen werden müsse. Die Großveranstaltungen, das Hallenfestival der Fußballjugend, die Fastnacht und die Sandbacher Kerb waren sehr positiv angenommen worden. Da die Umsätze etwas zurückgegangen seien, sind die Verantwortlichen zusammen mit dem Festausschuss bestrebt, die Veranstaltungs-Highlights mit neuen Ideen weiter attraktiv zu gestalten.

Zahlreiche Investitionen werden auch im Jahre 2016 wieder getätigt, um das ansprechende Sportgelände mit Vereinsheim noch besser für den Trainings –und Spielbetrieb nutzen zu können.

In den 7 Vorstandssitzungen des letzten Jahres war ein immer wieder zu behandelndes Thema der Aktivenbeitrag. Da die Notwendigkeit erkannt wurde, das Thema umzusetzen, es andererseits mit Fingerspitzengefühl vorzubereiten war, erforderte der Aktivenbeitrag von den Vorstandsmitgliedern viele Stunden an Arbeit. Er zählt zu einem Konzept, das für die Zukunft der Abteilung von großer Bedeutung ist. Georg Schadt appellierte an die Mitglieder, die Abteilungsaktivitäten stärker zu unterstützen. Schadt bedankte sich bei Förderern sowie allen Helfern für ihre ehrenamtliche, zuverlässige Arbeit und den erbrachten Zeitaufwand, weiterhin bedankte er sich beim Hauptvorstand der SG Sandbach, bei der Feuerwehr, der Stadt Breuberg und bei Bürgermeister Jörg Springer.

Diesem Tagesordnungspunkt folgten die verschiedenen Berichte zur Spielsaison. Der zweite Vorsitzende Thomas Hübner sprach über die aktuellen Resultate und Platzierungen der Seniorenmannschaften. Diese entsprechen vollkommen den Erwartungen der Abteilung. Dennoch mahnte er die Spieler und Trainer, nicht nachzulassen und den Blick in der Tabelle nach oben zu richten. Die Trainer leisten sehr gute Arbeit; der große und breite Spielerkader bei der SG Sandbach, mit der guten Juniorenarbeit im Rücken und der optimalen Sportanlage lassen weiterhin eine erfolgreiche Zukunft erwarten.

Anschließend berichtete Andreas Rückert in Vertretung des Jugendleiters Jörg Lauermann von der guten und vielfach anerkannten Jugendarbeit des Vereins. Man könne seit Jahren die Mannschaften aller Altersklassen gut besetzen. Auch die Teilnahme der D-, C- und A-Junioren in der Gruppenliga ist besonders hervorzuheben. Außerdem richtete Andreas Rückert seinen Dank an alle 19 Jugendbetreuer, die sich beinahe täglich um die 160 Junioren kümmern, sie fördern und weiterentwickeln. Rückert gab  aber auch den Anwesenden zur Kenntnis, dass es immer schwieriger werde, gute und qualifizierte Trainer bzw. Betreuer für die Juniorenmannschaften zu finden. Erfreut stellte er aber fest, dass sich auch Spieler der A-Junioren und der Senioren für diese  Aufgaben zur Verfügung stellten. Abschließend bedankte sich Rückert bei Hans Günter Hartmann, der mit seinem Team wieder vorbildlich das Hallenfestival der Fußballjugend  mit über 60 Mannschaften aus ganz Südhessen organisiert hatte.

Dann folgte der Kassenbericht der Abteilung Fußball. Dieser wurde von der Kassenwartin Karin Hübner präsentiert. Er zeigt eine erfreuliche Erhöhung des Kassenbestands; es müssen aber auch für einige Maßnahmen weiterhin Rücklagen gebildet werden.

Der von Beate Wolf präsentierte, gemeinsam mit Marianne Kuhn erstellte  Kassenprüfbericht ergab ein Ergebnis ohne Beanstandungen. Damit stand der Entlastung des Vorstands ohne Gegenstimmen nichts im Wege.

Der Tagesordnungspunkt  9 betraf dann die Erläuterung und die Aussprache zur Implementierung des Aktivenbeitrags ab 2017. Georg Schadt erklärte dazu Details. Voraussetzung für die nächsten Schritte sind allerdings die Anpassung von Vereinssatzung und Beitragsordnung (Anm.: In der Vereinsmitgliederversammlung der SG Sandbach am 22.04.2016 zur weiteren Bearbeitung genehmigt). Georg Schadt verwies darauf, dass der Aktivenbeitrag bei den Senioren bzw. Alten Herren durch Arbeitsleistung kompensiert werden kann, die Einnahmen im Jugendbereich werden komplett der weiteren Verbesserung der Jugendarbeit zugeführt. Die Information der Spieler bzw. der Eltern der Jugendlichen ist in Vorbereitung. Die anschließende Abstimmung ergab eine sehr deutliche Mehrheit für die Annahme des Aktivenbeitrags. Unter Verschiedenes ergriff  noch einmal der Erste Vorsitzende des Hauptvereines, Gerhard Bohländer das Wort und lobte die erreichten Resultate der Seniorenmannschaften sowie die gute Jugendarbeit und wünschte weiterhin viel Erfolg in der laufenden Saison.

Zum Abschluss wurde noch einmal einvernehmlich bekräftigt, das der mittlerweile sich im dritten Jahr befindliche  Vorstand der Fußballer weiter alles daransetzen werde, die SG Sandbach noch weiter voranzubringen und die Abteilungsgemeinschaft zu festigen.

Georg Schadt schloss nach seinem Dank an die Mitglieder die sehr harmonisch und konstruktiv verlaufende Jahreshauptversammlung 2016.

SG Sandbach 1946 e.V. Abteilung Fußball

 

Die Fußballabteilung der Sportgemeinschaft Sandbach 1946 e.V. hat einen neuen Vorstand gewählt.

 

Am 20. März 2015 fand die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung statt. Um 20:00 Uhr fanden sich dazu zahlreiche Mitglieder im Vereinsheim der SG Sandbach ein. Die Versammlung wurde vom Spartenleiter Georg Schadt eröffnet. Nach einer kurzen Begrüßung wurde mit einer Schweigeminute an das im letzten Jahr verstorbene Vereinsmitglied Toni Perez gedacht. Anschließend verlas Georg Schadt seinen Bericht als Spartenleiter. Er berichtete über die Aktivitäten in dieser großen Abteilung, bei der das tägliche Geschäft immer mehr zunimmt und auf immer weniger Schultern verteilt werden kann. Die Großveranstaltungen Hallenfestival der Fußballjugend, die Fastnacht und die Sandbacher Kerb sind positiv angenommen worden. Als neuen Getränkelieferant für das Vereinsheim konnte die SG Sandbach Heiko Friedrich von dem ortsansässigen Großmarkt Nahkauf Friedrich gewinnen. Schadt bedankte sich auch noch bei dem seitherigen Lieferant Heinrich Heusel, für seine jahrelange, zuverlässige und perfekte Belieferung. Bei den Arbeitseinsätzen rund um das Sportzentrum, wurden auch etliche Projekte fertig gestellt. Der Treppenaufgang, die Zaunerrichtung zwischen Kunstrasen –und Naturrasenplatz, der Funktionsraum für den Spielbetrieb und die Gestaltung des Garagenraumes waren nur einige davon. Auch einen Nachfolger für den ausscheidenden Präsident der Sandbacher Trunksitzung Hartmut Schwöbel, konnte Schadt an diesem Abend präsentieren. Der durch die fünfte Jahreszeit im Odenwald bestimmt allen Bekannte „Heiko Keller“ - Alias ein Hausmosder – wird dieses Amt im nächsten Jahr übernehmen und bestimmt das Ruder genauso gut führen, wie sein Vorgänger. Schadt bedankte sich bei allen Helfern für ihre ehrenamtliche, zuverlässige Arbeit und ihren Zeitaufwand, auch beim Hauptvorstand der SGS, bei der Feuerwehr und der Stadt Breuberg.

 

Diesem Tagesordnungspunkt folgten die verschiedenen Berichte zur vergangenen und laufenden Saison, sowie zu den einzelnen Mannschaftsteilen der Senioren. Der Spielbetriebsleiter Holger Besler machte mit seinen Ausführungen den Anfang. So entsprechen die aktuellen Resultate und Platzierungen der Seniorenmannschaften vollkommen den Erwartungen. Dennoch mahnte er die Spieler nicht nachzulassen und richtete den Blick weiter nach oben in der Tabelle. Die Trainer Benjamin Bertholdt, Co-Trainer Thomas Hallstein, Franz-Peter Kalliwoda, sowie die Spielausschussmitglieder Arlindo Rodrigues, Bernd Eckert, Silvino Rodrigues und Oliver Wolf, leisten hier ganze und sehr gute Arbeit. Der große und breite Spielerkader bei der SG Sandbach, mit der guten Juniorenarbeit im Rücken und die optimale Anlage des Sandbacher Sportzentrums, lässt noch auf eine lange, gute sportliche Zukunft in Sandbach blicken.

 

Besler bedankte sich auch noch mal bei den leider ausscheidenden Jugendleitern Hans Günter und Arno Hartmann, sowie den Trainern der A-Junioren Silvino Rodrigues, Markus Tschepke und Jörg Lauermann, für die nicht immer einfache Bereitstellung der 18.- jährigen für die Seniorenmannschaften.

 

Bei den mehr als 20 Juniorenbetreuer, die über 200 Kinder und Jugendliche die ganze Woche beschäftigen und weiterbilden und an den Wochenenden in ganz Südhessen die Farben der SG Sandbach würdig vertreten, sowie dadurch die Zukunft des Sandbacher Fußballs sichern.

 

Bei den Platzkassierern Achim Wolf, Günter Wytopil, Gerhard Jörz, Phillip Karg,

 

Bei Platzordnerobmann und Schiedsrichterbetreuer Klaus Jung

 

Bei den zahlreichen Schiedsrichtern Willi Muntermann, Markus Tschepke, Hartmut Schwöbel, Jonas Streichsbier, Alexander Krauß, Thomas Hübner und Dany Ribeiro, die für die SGS pfeifen und auch jedes Wochenende unterwegs sind und dadurch die Seniorenmannschaften keine Punktabzüge bekommen bzw. der Verein keine Geldstrafe zahlen muss.

 

Bei der Vereinsheimcrew, angeführt von Rita Stützer und Joachim van Dreden.

 

Bei Waltraud und Walter Kolb, für die immer sauberen Trikots.

 

Bei Karin Wirth, die zusammen mit Besler die Homepage füllt und die Presse füttert

 

Bei Juvelina Rodrigues, die die Kabinen und das Vereinsheim reinigt

 

Bei allen Sponsoren und Kuchenspenderinnen Bei dem Festausschuss, ohne den so ein Spielbetrieb, wie er in Sandbach geboten wird, nie umsetzbar wäre.

 

Der Stadt Breuberg und den Hauptvorstand der SGS für die Pflege der Plätze und Außenanlagen.

 

Nun übernahm Jugendleiter Hans Günter Hartmann das Wort. Er berichtete von der guten Jugendarbeit im Verein, und nannte exemplarisch dafür die Erfolge einiger Mannschaften, wie zum Beispiel die Teilnahme der E-Junioren in der Regionen-Liga und den A-Junioren in der Gruppenliga in der noch laufenden Saison. Die Erfolge in der Halle mit dem Gewinn des Titels des „Futsal-Kreismeisters“ bei den E-Junioren und A-Junioren waren ganz hoch zu bewerten. Die A-Junioren wurden sogar noch Futsal-Regionalmeister und konnten bei den Hessenmeisterschaften den dritten Platz erreichen. Immerhin lassen diese Erfolge auf eine äußerst positive Entwicklung im gesamten Verein hoffen. Außerdem richtete Hans Günter Hartmann seinen Dank an alle Jugendtrainer, -betreuer und Helfer, die sich beinahe täglich um die 200 Junioren in den verschiedenen Mannschaften kümmern, diese fördern und weiterentwickeln. Hartmann gab aber auch den Anwesenden zur Kenntnis, dass es immer schwieriger wird, einigermaßen qualifizierte Trainer und Betreuer für die Juniorenmannschaften zu finden.

 

Arno Hartmann berichtete, dass die Alten Herren 4 Spiele im Jahr 2014 ausgetragen haben. Es wurde 1 Spiel gewonnen, 2 Unentschieden erreicht und 1 Spiel verloren. Außerdem nahm man an 3 Hallenturnieren in Mömlingen, Höchst und Eisenbach teil. Aufgrund der tollen Bedingungen in Sandbach findet auch der Trainingsbetrieb guten Zuspruch. Im Schnitt treffen sich etwa 10 Spieler und liefern sich spannende Trainingsspielchen. Im kulturellen Bereich organisierten die Alten Herren in 2014 lediglich das traditionelle „Oktoberfest“ im SGS-Vereinsheim.

 

Ansprechpartner der Alten Herren ist weiterhin Gianluca Radivo!

 

Im nächsten Teil der Hauptversammlung schilderte Georg Schadt für die leider erkrankte Kassenwartin Karin Hübner die finanzielle Lage der Fußballsparte. Zur Freude aller Anwesenden ist diese stabil und so konnte das Jahr 2014 mit einem leichten Einnahmeüberschuss abgeschlossen werden. Entsprechend wurde der Kassenbericht nach eingehender Prüfung durch die Kassenprüferinnen Elfriede Büchner und Beate Wolf von den Anwesenden genehmigt. Frau Büchner bat nun die Anwesenden um Entlastung des Vorstandes, der auch einstimmig genehmigt wurde.

 

Wie alle zwei Jahre standen wieder die Neuwahlen des gesamten Vorstands an. Unter der Leitung des ersten Vorsitzenden des Hauptvorstandes, Gerhard Bohländer, wurde die Wahl durchgeführt. Georg Schadt stellte sich wieder zur Wahl und wurde auch einstimmig gewählt. Anschließend übernahm Schadt wieder das Geschehen und führte weiter durch die Sitzung. Für das Amt des 2. Vorsitzenden „Spielbetrieb“ wurde Thomas Hübner gewählt. Als Beisitzer in diesem Bereich helfen ihm Hasan Cur und Holger Besler. Jörg Köbler wurde als 2. Vorsitzenden „Festausschuss“ bestätigt. Den Überblick über die Finanzen behält weiterhin Karin Hübner und als Schriftführer wurde Horst Daum bestätigt. Die Aufgaben der leider ausscheidenden Jugendleiter Hans Günter und Arno Hartmann, übernehmen nun Jörg Lauermann und Andreas Rückert. Das Vereinsheim wird von Rita Stützer und Joachim van Dreden als Stellvertreter geleitet.

 

Dieser neu gewählte, verjüngte, größere Vorstand wird nun wieder alles versuchen, die SG Sandbach noch weiter nach vorne zu bringen und diese Gemeinschaft noch mehr zu festigen.

 

Georg Schadt bedankte sich bei den Mitgliedern für den neugewählten Vorstand und schloss nach dem Punkt Verschiedenes um 21:23 Uhr die sehr harmonisch verlaufende und erfolgreiche Jahreshauptversammlung.

Der Vorstand der Fußballabteilung der SG Sandbach

 präsentiert sich seit 18.10.2013 wie folgt:

Position Name
Gewählter Vorstand  
1. Vorsitzender Georg Schadt
2. Vorsitzender (Festausschuss) Jörg Köbler
2. Vorsitzender (Spielbetrieb) Holger Besler

Finanzen

Karin Hübner

Schriftführer Horst Daum
Jugendleiter Hans Günter Hartmann
Stellvertretender Jugendleiter Arno Hartmann
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
 

 

1. Vorsitzender Georg Schadt

2. Vorsitzender Spielbetrieb  Holger Besler

Schriftführer Horst Daum

Jugendleiter  Hans Günter Hartmann

Stellvertretender Jugendleiter

SG Sandbach 1946 e.V.

 

Abteilung Fußball

 

 

 

Die Fußballabteilung der Sportgemeinschaft Sandbach 1946 e.V. hat einen neuen Vorstand gewählt.

 

 

 

Am Freitag, den 18.10.2013, wurde im Vereinsheim der SG Sandbach bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung ein neuer Abteilungsvorstand der Fußballabteilung gewählt.

 

Der erste Vorsitzender des Hauptvereins, Gerhard Bohländer, eröffnete die Mitgliederversammlung und begrüßte die sehr gut besuchte Versammlung.

 

Er berichtete noch einmal über die vergangenen Monate und bedankte sich bei dem scheidenden Vorstand, der seit März nur noch kommissarisch tätig war, für die geleistete Arbeit.

 

Andreas Schneider berichtete über die geprüfte Kasse und danach wurde dem alten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

 

Dann stand die Wahl des neuen Vorstandes an.

 

Und so wurde gewählt:

 

1. Vorsitzender: Georg Schadt

 

2. Vorsitzender : Holger Besler (verantwortlich für Spielbetrieb)

 

2. Vorsitzender: Jörg Köbler (verantwortlich für Festausschuss)

 

Finanzen: Karin Hübner

 

Schriftführer: Horst Daum

 

Jugendleiter: Hans Günter Hartmann

 

Stellv. Jugendleiter: Arno Hartmann

 

Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt.

 

Georg Schadt bedankte sich bei den Mitgliedern für den neugewählten Vorstand und schloss nach dem Punkt Verschiedenes die sehr harmonisch verlaufende außerordentliche Mitgliederversammlung.

 

 

Die Bude war voll !

Bericht zur Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung vom 22.03.2013

Erfolgreiche Jugendarbeit und Investitionen nehmen Gestalt an

Die Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball wurde im SG-Vereinsheim am 22.03.2012 gegen 20.15 Uhr vom Vorsitzenden Gerhard Achatzi eröffnet.

 

In seinem Bericht ging er auf die kulturellen Veranstaltungen der Fußballabteilung ein. Die „Kerb“, der „Hessische Abend“, das „Hallenfestival der Fussballjugend“ und die „Fastnacht“ waren wieder ein voller Erfolg und wurden gemeinsam mit vielen Helfern bewerkstelligt.

 

 

Das Vereinsheim wurde mit einer neuen Decke versehen und erfährt in baldiger Zukunft weitere Renovierungen, zu denen eine neue Bestuhlung und eine neue Küche zählen.

 

 

Abschließend bedankte er sich bei den vielen Helfern, Trainern, Betreuern, bei der Stadt Breuberg mit Bürgermeister Matiaske und der FFW Sandbach.

 

 

Der Spielausschuss, vertreten durch Silvino Rodrigues, informierte über den Spielbetrieb der Senioren. Beide Mannschaften weisen mit guten Leistungen auf. Die 1a spielt derzeit in der KOL oben mit und hat Tuchfüllung zum Aufstiegs-Relegationsplatz. Die 1b steht in der KLB auf einem Mittelplatz. Es gab in der Saison 12/13 einen Trainerwechsel: Benjamin Berthold löste Michael Kurek ab und Venco Nikolov übernahm die Arbeit von G. Kotsikas und M. Daum. Erfreulich ist, dass sich viele Jugendspieler in die Seniorenmannschaft integrieren konnten. Der Dank richtet sich an alle Beteiligten die den Spielbetrieb am Laufen halten. Besonderer Dank richtet sich an die Nachbarvereine TSV Hainstadt, TSV Neustadt und dem TSV Höchst, für die Bereitstellung ihrer Sportplätze während der Umbauphase des Alten Sportplatzes in Sandbach.

 

Der stellvertretende Jugendleiter Arno Hartmann bestätigte der SG, für die vergangene und die aktuelle Saison, eine erneut sehr gute Jugendarbeit. Erwähnenswert die Leistungen der A- und D-Junioren, beide Mannschaften spielen in der Gruppenliga. Die B-Junioren spielen derzeit um den Titel in der Kreisliga, die E-Junioren scheiterten nur knapp an der Kreisliga und die F-Junioren präsentieren sich sehr stark mit 2 Mannschaften, auch über die Grenzen des Odenwaldes hinaus. Bei den Bambinis haben sich erfreulicherweise viele neue Kinder angemeldet. Die Jugendbetreuer, darunter Spieler aus dem Seniorenbereich, betreuen ca. 150 Jugendliche und leisten wieder hervorragende Arbeit. Herausforderung für die kommenden Saison wird sein, viele Trainerstellen zu besetzen.

 

Holger Besler resümierte über die Geschehnisse der AH Mannschaft. Von 19 ausgemachten Freundschaftsspielen wurden letztlich 8 gespielt. Die Pflege des kulturellen Teils gewinnt hier immer mehr an Gewichtung.

 

 

Der Kassenwart Andreas Schneider legte anhand seiner grafischen Darstellungen die Einnahmen und Ausgaben übersichtlich dar. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung, daher wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

 

Die anberaumten Neuwahlen scheiterten an dem Fehlen eines Kandidaten für den 1. Vorsitzenden. Die Geschäfte werden bis auf Weiteres kommissarisch von dem jetzigen Vorstand weitergeführt. Die Wahlen wurden erstmal, in einem abgesteckten Zeitrahmen, auf unbestimmte Zeit verschoben.

 

 

Beim letzten Tagespunkt „Sonstiges“ galt dem Kunstrasenplatz besonderes Interesse. Silvino Rodrigues informierte über den aktuellen Stand. Die Arbeiten am Kunstrasenplatz werden zeitnah wieder aufgenommen. Das Generalunternehmen für den Kunstrasenbau Mondo hat den alten Subunternehmer von den Aufgaben entbunden und nun die Firma Rundel beauftragt.

 

Der Vorsitzende bedankte sich bei den Anwesenden und schloss gegen 21.20 Uhr die Versammlung.

Zu den Terminen und Ergebnissen der Rundenspiele aller Fussballmannschaften der SGS, kommt ihr  hier unten auf der rechten Seite über eine Verlinkung zu www.Fussball.de

21.06.2018 um 09:00 Uhr in Folgenden Buttons Aktualisierungen vorgenommen:

Home

1. Senioren-Vorbereitungsplan aktualisiert

 

SGS Senioren 1a Gruppenliga Darmstadt

Saison 2017/18

Eintrittspreise 2017 / 2018

Gruppenliga Darmstadt:

4,50 EUR,

Rentner, Jugendliche  3,50 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS Senioren 1b B-Liga Odw.Saison 2017/18

Eintrittspreise 2017 / 2018

B-Liga:

2,50 EUR,

 Rentner, Jugendliche 1,50 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS A-Junioren Gruppenliga Saison 2017/18

SGS BJ 2017/18 

Kreisliga Odw/Di

SGS CJ 2017/18 Kreis- klasse 1 Odw/Di

SGS D-Junioren 2017/18 Gruppenliga

SGS E1-Junioren 17/18  Kreisliga Odw

SGS E2-Junioren 17/18  Kreisliga Odw

SGS FJ KK Herbstrunde 17/18 Gruppe 1

SGS GJ KK Herbstrunde 2017/18

Kämpfe mit Leidenschaft, Siege mit Stolz, Verliere mit Respekt,Aber gib niemals auf !

Zuschauerverhalten

Liebe Angehörige, Freunde des Fußballs und Fans der SG Sandbach !

Wir als Verein legen allergrößten Wert darauf, unsere Spieler nicht nur in fußballerischer Sicht auszubilden, sondern auch ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und grundlegende Werte und Normen zu vermitteln.

Respekt gegenüber Mitspielern, Gegnern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und den Vereinsmitarbeitern,

höfliches und freundliches Auftreten sowie Toleranz und Offenheit sind nur einige dieser Eigenschaften durch die ein gemeinsames Miteinander auch über alle sozialen- und kulturellen Schranken hinweg ermöglicht werden soll.

Diese Entwicklung können auch Sie mit Ihrem vorbildlichen Verhalten als Zuschauer beeinflussen und darüber hinaus das Bild der SG Sandbach in der Öffentlichkeit positiv prägen. Auch bei Heim/Auswärtsspielen der SG Sandbach pflegen wir einen sportlich und fairen Umgang miteinander.

Dieser Umgang miteinander basiert auf über Jahre gewachsene, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Fans und Vereinsmitarbeitern   (Ordnungsdienst, Helfer, Präsidium).

Die Unterstützung der Mannschaft hat hierbei immer die oberste Priorität.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung und würden uns freuen,

Sie auch zukünftig zahlreich bei den Heim/Auswärtspielen unserer Mannschaften anzutreffen.

 

Unser Verhaltenskodex
SG SANDBACH Verhaltenskodex.doc
Microsoft Word Dokument 440.0 KB
Die SGS -Hymne
Blau und Weiss.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.5 KB
Blau und Weiss - Ein Fussballspieler wil
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB