Spielberichte 18/19 Senioren 1b A-Liga Odenwald

 

A-Liga Odenwald 12. Spieltag am  14.10.18

 

SG Bad König/Zell 1a  -  SG Sandbach  1b   2:3 (1:2)

 

„Bei uns fielen erneut viele Stammspieler aus. Zu allem Überfluss gab der Unparteiische das Tor zum 2:2 in der 44. Minute nicht, weil er eine Abseitsstellung gesehen haben wollte. Ansonsten fanden bei uns die ersten 30 Minuten nicht statt, wir waren einfach nicht aufmerksam genug, und genau das nutzte Sandbachs Reserve konsequent, berichtete Peter Berres von den Platzherren. Thomas Hübner (14., Foulelfmeter) und Farshad Mohseni (22.) legten für den Gast vor. Lucas Thömmes (40., Distanzschuss) besorgte den Anschluss. In der zweiten Hälfte geriet die Partie immer ausgeglichener. Dino Kuzmanovic (86.) erzielte sogar den Ausgleich. In der Nachspielzeit gelang Simon Schmidt (90.+3) der Sandbacher Siegtreffer. (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen, Autor Thomas Nikella)

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

Keeper Jonas Stankovic, Fabio Zangara, Farshad Mohseni, Simon Schmidt, Mehmet Dönmez, Ramazan Can, Thomas Hübner, Ahmet Uyanik, Nicolas Lauermann,  David Merino,  Antonios Mpinios, Maximilian Panse, Max Drechsel, Nikola Nikolov.

12.Sp AL SGS 1b in BK-Zell 14.10.18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.0 KB

 

A-Liga Odenwald 11. Spieltag am  07.10.18

  

SG Sandbach  1b   -    TV Hetzbach   3:1 (2:0)

Gleich zweimal parierte SG-Schlussmann Jonas Stankovic glänzend und verhinderte damit die Hetzbacher Halbzeitführung. Die Gäste besaßen die besseren Chancen, notierten einen Lattentreffer (15.) und eine weitere hochkarätige Gelegenheit (25.). Sehr ausgeglichen verlief dann die zweite Hälfte, in der Sandbach aber die höhere Effektivität zeigte: Thomas Hübner (48.) und Maximilian Panse (53.) schossen den Aufsteiger in Führung, Dennis Vay (76.) brachte die Gäste wieder heran. Die endgültige Entscheidung fiel erst in der Nachspielzeit: Maximilian Panse (90.+2) traf zum 3:1. „Wenn Hetzbach seine Chancen in der ersten Hälfte nutzt, dann erleben wir wohl ein ganz anderes Spiel“, meinte Oliver Wolf (SG Sandbach).  (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen, Autor Thomas Nikella)

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

Allrounder Keeper Jonas Stankovic, Fabio Zangara, Ramazan Can, Nicolas Lauermann, Sigi Eisele, David Merino, Thomas Hübner, Ramazan Can, Maximilian Panse, Max Drechsel, Pascal Hofmann, Nikola Nikolov, Anton Rückert.

11.Sp AL SGS 1b gg Hetzbach 07.10.18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.6 KB

 

A-Liga Odenwald 10. Spieltag am  03.10.18

  

Türkiyemspor Breuberg 1a  -  SG Sandbach  1b   3:1 (1:0)

 

Schon in der ersten Häfte dominierten die Breuberger das Geschehen und führten 1:0 durch Ergün Güler (40., Foulelfmeter). „Eigentlich hätten wir schon da mit 5:0 vorn liegen müssen, aber Sandbachs überragend haltender Torwart Konstantin Katzenmayer verhinderte für seine Mannschaft Schlimmeres“, berichtete Oguzhan Hazneci. Nach der Pause hatte die SG ihre stärkste Phase, glich auch verdientermaßen aus: Siegfried Eisele (60.) traf zum 1:1. Breuberg war aber in seinem Tatendrang nicht dauerhaft unter Kontrolle zu bringen: Ergün Güler (62.) und Engin Cetin (90.+6) belohnten mit ihren Toren den bislang entschlossensten Auftritt der Breuberger. (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen, Autor Thomas Nikella)

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

Keeper Konstantin Katzenmayer, Fabio Zangara, Ramzan Can, Nicolas Lauermann, Jonas Stankovic, Eray Koyuncu, Sigi Eisele, David Merino,  Mehmet Dönmez, Antonios Mpinios, Maximilian Panse, Max Drechsel, Pascal Hofmann, Nikola Nikolov.

10.Sp AL SGS 1b in Türk Breuberg 03.10.1
Adobe Acrobat Dokument 53.2 KB

 

A-Liga Odenwald 9. Spieltag am  29.09.18

  

SG Sandbach  1b  - TSV Günterfürst  1a   1:3 (1:0)

 

Simon Schmidt (SG Sandbach II) lässt sich vom langen Bein des Günterfürsters Christian Knapp (rechts Teamkollege Christian Weber) nicht aufhalten. In der A-Liga siegte Günterfürst am Ende aber auswärts mit 3:1. Foto: Joaquim Ferreira

Unsere Führung zur Halbzeit, die Tilo Schuler (30.) herbeiführte, war verdient“, übermittelte SGS-Trainer Jörg Lauermann. „Aber mit dem 1:1 von Till Hofmann (48.) gerieten wir aus der Spur.“ Günterfürst nutzte anschließend einen Fehler im Mittelfeld durch Jens Bendel (82.) zur Führung. In der Schlussphase warf der Aufsteiger alles nach vorne, erzielte aber keinen Ertrag. Ein Konter war es dann, der in der Nachspielzeit zum 1:3 von Robin Heilmann führte. (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen, Autor Thomas Nikella)

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

Keeper Konstantin Katzenmayer, Anton Rückert, Fabio Zangara, Simon Schmidt,  Tilo Schuler, Jonas Stankovic, Mehmet Dönmez, Farshad Mohseni, Nikola Nikolov, Max Drechsel, David Merino, Aleksandar Drakulic, Sigi Eisele,  Antonios Mpinios, Eray Koyuncu.

9.Sp AL SGS 1b gg GüFü 29.09.18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.9 KB

 

A-Liga Odenwald 8. Spieltag am  23.09.18

 

KSG Vielbrunn 1a  -  SG Sandbach  1b   2:4 (2:0)

 

Vielbrunns Berichterstatter Martin Reinartz war die Enttäuschung deutlich anzumerken: Nahezu alles deutete in der ersten Hälfte auf einen Vielbrunner Heimsieg hin. Durch die Tore von Ali Ben Amar (35.) und Sidar Akbayir (41.) führte die KSG auch völlig verdient. Nach der Pause waren es vor allem die Fehler in der Abwehr, die den Aufsteiger wieder zurückbrachten. Mehmet Dönmez (60., 90.), Jonas Stankovic (79.) und Nicolas Lauermann (89.) drehten eine schon fast verloren geglaubte Begegnung. Besonders bitter: In der 88. Minute vergab Vielbrunn freistehend die Riesenchance zum 3:2 und kassierte im direkten Gegenzug das 2:3. Das war der Knackpunkt. (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen, Autor Thomas Nikella)

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

Keeper Moritz Weipert, Anton Rückert, Tobias Körbel, Ibrahim Dönmez, Fabio Zangara, Nicolas Lauermann, Jonas Stankovic, Eray Koyuncu, Aleksandar Drakulic, Sigi Eisele,  Mehmet Dönmez, Antonios Mpinios, Nikola Nikolov, Tri Huu Huynh.

8.Sp AL SGS 1b in Vielbrunn 23.09.18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 145.6 KB

 

A-Liga Odenwald 7. Spieltag am  16.09.18

 

SG Sandbach  1b  - FC Rimhorn  1a   3:0 (1:0)

  

Überraschend klarer Erfolg im Duell der Aufsteiger für die SGS II: „Wir dominierten über gesamte Distanz, ließen keine nennenswerten Chancen vom Gast zu und führten nach dem Tor von Mehmet Dönmez (6.) auch schon sehr schnell“, berichtete SGS-Trainer Jörg Lauermann. Mit der verdienten 1:0-Führung ging es dann auch in die Pause. Danach blieb es bei der einseitigen Begegnung: Siegfried Eisele (57., 78.) baute die Führung der Gastgeber aus. „Wir ließen noch einige gute Möglichkeiten liegen. Und unser Torwart Moritz Weipert entschärfte die Situationen, in denen der Gast versuchte, zum Anschluss zu kommen“, sagte der SG-Trainer abschließend.

 

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen, Autor Thomas Nikella)

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot: 

Keeper Moritz Weipert, Anton Rückert, Ahmet Uyanik, Ibrahim Dönmez, Fabio Zangara, Ramazan Can, Jonas Stankovic, Mehmet Dönmez, Farshad Mohseni, Tri Huu Huynh, Aleksandar Drakulic, Sigi Eisele,  Antonios Mpinios, Eray Koyuncu.

7.Sp AL SGS 1b gg Rimhorn 16.09.18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 147.0 KB

 

A-Liga Odenwald 6. Spieltag am  09.09.18

  

TSV Seckmauern 1b  -  SG Sandbach  1b   1:3 (0:1)

 

Erster Sieg für den Aufsteiger aus Sandbach, der kurz vor der Pause durch Mehmet Dönmez (45.) in Führung ging. In der Nachspielzeit gelang Tino Aulbach (45.+3) noch der Ausgleich. Christian Thiel (TSV) berichtete von einer ausgeglichenen ersten Hälfte, in der beide Teams nur wenige Torgelegenheiten herausspielten. Den Platzherren war auch nach der Pause der Wille nicht abzusprechen, doch mit dem 1:2-Rückstand, den Siegfried Eisele (65.) herstellte, brach die TSV-Reserve immer deutlicher ein. Schließlich war es ein Sandbacher Konter, der die Entscheidung herbeiführte: Maximilian Panse traf in der 71. Minuten wiederum für den Gast und schickte damit die Platzherren ans Tabellenende. 

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen, Autor Thomas Nikella)

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot: 

Keeper Moritz Weipert, Anton Rückert, Ahmet Uyanik, Ibrahim Dönmez, Fabio Zangara, Nicolas Lauermann, Jonas Stankovic, Farshad Mohseni, Eray Koyuncu, Aleksandar Drakulic, Simon Schmidt, Sigi Eisele,  Mehmet Dönmez, Maximilian Panse, Pascal Hofmann.

 

Ahmet Uyanik (links) von der SG Sandbach II wird von Moritz Spall (TSV Seckmauern II) angegriffen. Die Sandbacher gewinnen in der A-Liga mit 3:1. Foto: Joaquim Ferreira

6.Sp AL SGS 1b in Seckmauern 09.09.18.pd
Adobe Acrobat Dokument 146.3 KB

 

A-Liga Odenwald 5. Spieltag am  02.09.18

  

SG Sandbach  1b  - FSV Erbach 1a   1:3 (1:2)

 

„Das war kein besonders überzeugender Auftritt von uns“, betonte SG-Trainer Jörg Lauermann nach der neuerlichen Heimniederlage. Bugra Kocahal (30.) hatte die Kreisstädter in Führung gebracht, Anton Rückert (33., Foulelfmeter) nährte kurz darauf wieder die Hoffnung des Aufsteigers auf den ersten Punkt in dieser Saison. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte war es dann erneut Bugra Kocahal (45.+1), der einen Konter mit dem zweiten Erbacher Treffer abschloss. „Uns fehlten heute die Ideen im Offensivspiel“, zeigte sich der Coach enttäuscht. In der 68. Minute gelang Philipp Becker auch noch der dritte Gästetreffer, womit alles entschieden war.

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen, Autor Thomas Nikella)

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

Keeper Moritz Weipert, Anton Rückert, Ahmet Uyanik, Ibrahim Dönmez, Fabio Zangara, Nicolas Lauermann, Jonas Stankovic, Farshad Mohseni, David Merino, Aleksandar Drakulic, Sigi Eisele,  Antonios Mpinios, Maximilian Panse, Pascal Hofmann.

5.Sp AL SGS 1b gg FSV Erbach 02.09.18.pd
Adobe Acrobat Dokument 146.7 KB

A-Liga Odenwald 4. Spieltag am  23.08.18

  

SG Sandbach  1b  - KSV Reichelsheim 1a   0:1 (0:0)

 

Der KSV blieb auch im vierten Saisonspiel ohne Gegentreffer. In einer temporeichen Begegnung gab es schon im ersten Durchgang auf beiden Seiten beste Chancen, das entscheidende Tor fiel allerdings erst nach der Pause, als die Platzherren vor dem Gäste-Strafraum den Ball verloren und Reichelsheim sofort in die Umschaltbewegung kam. Johann Hänsch markierte in der 70. Minute den einzigen Treffer. (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen, Autor Thomas Nikella)

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Anton Rückert, Ahmet Uyanik, Max Drechsel, Simon Schmidt, Fabio Zangara, Nicolas Lauermann, Jonas Stankovic, Aleksandar Drakulic, Sigi Eisele, Aykut Dogan, Antonios Mpinios, Norman Besler, Thomas Hübner.

 

A-Liga Odenwald 3. Spieltag am  19.08.18

 

TSV Höchst 1b – SG Sandbach  1b  2:1 (0:0)

 

In der ersten Hälfte war es ausgeglichen. Sandbach agierte defensiv, dennoch hatten wir die besseren Chancen“, übermittelte Timo Knierim vom TSV. Dann traf Max Drechsel (50.) zur Gästeführung, doch nur zwei Minuten später egalisierte Marc Schickling für die Gruppenliga-Reserve. Höchst investierte mehr und hatte nach 75 Minuten Erfolg: Hidir Dönmez traf zum 2:1. Auch der Gast versuchte nochmals alles, doch zu einer wirklich großen Chance kam der Aufsteiger nicht mehr. (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen, Autor Thomas Nikella)

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

Keeper Moritz Weipert, Farshad Mohseni, Nikola Nikolov, Anton Rückert, Ahmet Uyanik, Max Drechsel, Simon Schmidt, Fabio Zangara, Nicolas Lauermann, Cem Serin, Jonas Stankovic, Aleksandar Drakulic, Sigi Eisele, Aykut Dogan, Tri Huu Huynh, Antonios Mpinios.

3.Sp AL SGS 1b in TSV Höchst 19.08.18.pd
Adobe Acrobat Dokument 145.9 KB

Sandbacher Wasserträger. Auch der zweite Spieltag in der A-Liga Odenwald fand in der Sonne bei Temperaturen über 30 Grad statt. Die SG Rothenberg siegte bei SG Sandbach II mit 3:2. Foto: Herbert Krämer

 

A-Liga Odenwald 2. Spieltag am  12.08.18

 

SG Sandbach  1b  -  SG Rothenberg 1a     2:3 (1:1)

 „Die SGR war anfangs besser, führte durch das Tor von Nils Volk (22.). Unsere Mannschaft hat sich dann über die Leidenschaft und den Willen herangekämpft, das Spiel ausgeglichen gestalten und kam schließlich durch Huu Tri Huynh (30.) zum 1:1“, übermittelte Oliver Wolf von der SGS. Siegfried Eisele (37.) hatte sogar freistehend die Riesenchance zur Sandbacher Führung, doch Rothenbergs Schlussmann Dennis Schmidt reagierte überragend. Nach der Pause attackierte der Gast früher und blockierte damit immer wieder den Sandbacher Spielaufbau. Schließlich war es einmal mehr SGR-Torjäger Steffen Heckmann (47., 88.), der mit seinen beiden Toren die Begegnung entschied. Das 2:3 von Max Drechsel (90.) fiel zu spät, um den angestrebten Punkt einzufahren.

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen, Autor Thomas Nikella)

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

Keeper Moritz Weipert, Pascal Hofmann, Jonas Hofmann, Nikola Nikolov, Tri Huu Huynh, Ahmet Uyanik, Max Drechsel, Sigi Eisele, Fabio Zangara, Nico Sieira Spengler, Antonios Mpinios, Nicolas Lauermann, Aykut Dogan, Jonas Stankovic.

2.Sp AL SGS 1b gg Rothenberg 12.08.18.pd
Adobe Acrobat Dokument 145.7 KB

 

VORSCHAU

Aus dem Odenwälder Echo  am 10.08.18 von Thomas Nikella

A-LIGA  ODENWALD

 

SG Sandbach 1b – SG Rothenberg 1a (Sonntag, 13:15 Uhr)

 

Foto: Joaquim Ferreira

 

Sandbach will gegen Rothenberg punkten

 

 

Aufsteiger SGS II weiß um die Schwere der Aufgabe gegen erfahrene SG Rothenberg

 

Der Aufstieg in die Kreisliga A war ein schon lang gehegter Wunsch, den sich die Reserve der SG Sandbach im Mai mit der Vizemeisterschaft in der B-Liga erfüllte. Jetzt heißt es schlicht drin bleiben, auch wenn die Konkurrenz groß ist und am Sonntag (Anpfiff 13.15 Uhr) mit der SG Rothenberg auch noch als besonders spielstark zu erwarten ist.

 

Der Auftakt vergangenen Sonntag beim SV Beerfelden war alles andere verheißungsvoll: Für die Sandbacher setzte es gleich eine empfindliche 0:4-Niederlage. Doch Holger Besler von der SG Sandbach zeigt sich gelassen: „Wir hatten ja die Chance zum Ausgleich, doch der starke SVB-Keeper Kevin Gerbig rettete auf der Torlinie. Schaffen wir da den Ausgleich, läuft das Spiel womöglich ganz anders. Wir haben gleich in unserem ersten A-Liga-Spiel reichlich Lehrgeld gezahlt, agierten viel zu brav.“ Nach der Auftaktniederlage wartet auf das Team von SGS-Trainer Jörg Lauermann gleich ein harter Brocken: Mit der SG Rothenberg gastiert eine nicht weniger erfahrene Mannschaft in Sandbach. 

„Uns ist schon sehr bewusst, dass wir vor keiner leichten ersten Spielzeit mit unserer Reserve in der A-Liga stehen. Der Weg ist auch deswegen nicht leicht, weil wir verstärkt auf die Jugend setzen, die sich natürlich erst einmal bei den Aktiven durchsetzen muss“, gibt Sandbachs Spielausschuss-Mitglied Holger Besler eine Einschätzung. Kein anderer Verein im Odenwaldkreis stellt derzeit im A-Jugendbereich zwei Mannschaften, die in der Gruppen- und Kreisliga gleichzeitig spielen. Sicher wäre vieles leichter, wenn die Abgänge von den acht erfahrenen Fußballern im Sommer nicht stattgefunden hätten, doch die SGS hat sich für den nun eingeschlagenen Weg entschieden. Letztlich will der Verein eine U23-Mannschaft in der A-Liga aufbauen, die ein Sprungbrett für die erste Mannschaft werden soll.

„Noch befinden sich bei uns viele Spieler im Urlaub oder fielen am ersten Spieltag in Beerfelden verletzungsbedingt aus. Bereits am Sonntag im Heimspiel gegen die SG Rothenberg wird unsere Mannschaft ein ganz anderes Gesicht zeigen. Vergangenen Sonntag fehlte da auch noch etwas die Abstimmung, die wir aber mit der Qualität unserer Fußballer schnell herstellen werden“, sagt Besler.

Rothenbergs gute Frühform wurde beim 1:0-Pokalerfolg gegen die SG Bad König/Zell und dem 5:2 gegen den TSV Seckmauern II zum Liga-Auftakt deutlich. „Die Aufgabe gegen Rothenberg ist natürlich eine echte Herausforderung, gerade weil wir wissen, dass der Gegner sehr entschlossen auftreten kann und mit Steffen Heckmann einen der treffsichersten Stürmer in seinen Reihen aufbietet. Selbstverständlich streben wir einen Heimsieg an, aber sollte uns dies nicht gelingen, so sollten wir doch zumindest gegen die Oberzent-Elf vor eigenem Publikum punkten“, so Holger Besler.

 

A-Liga Odenwald 1. Spieltag am  05.08.18

  

SV Beerfelden 1a – SG Sandbach  1a  4:0 (1:0)

  

Der SVB überraschte mit fulminantem Start, ließ aber die ersten Torgelegenheiten verstreichen. Dann war es Tim Bottelberger (20.), der zum 1:0 traf. Der Aufsteiger aus Sandbach kam ebenfalls zu einer hochkarätigen Chance, doch Beerfeldens Schlussmann Kevin Gerbig vereitelte den möglichen Ausgleich. Der Rest ist schnell erzählt: Nach der Pause agierten die Gastgeber hochüberlegen und brachten jetzt auch die notwendigen Tore an: Lucas Mattos Paiao (46.), Martin Thierolf (50.) sowie Tim Bottelberger (70., Foulelfmeter) schossen den SVB zum verdienten Heimsieg. (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen, Autor Thomas Nikella)

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot: 

Keeper Moritz Weipert, Pascal Hofmann, Farshad Mohseni, Nikola Nikolov, Anton Rückert, Ahmet Uyanik, Max Drechsel, Simon Schmidt, Maximilian Panse, Fabio Zangara, Nico Sieira Spengler, Cem Serin, Jonas Stankovic.

1.Sp AL SGS 1b in SV Beerfelden 05.08.18
Adobe Acrobat Dokument 145.9 KB

Zu den Terminen und Ergebnissen der Rundenspiele aller Fussballmannschaften der SGS, kommt ihr  hier unten auf der rechten Seite über eine Verlinkung zu www.Fussball.de

Am 17.10.2018 wurden um 14:30 Uhr in folgenden Buttons Aktualisierungen vorgenommen:

Home:

1. Presse 1a + 1b

 

SGS Senioren 1a Kreisoberliga Dieburg/Odenwald

Saison 2018/19

Eintrittspreise 2018 / 2019

Kreisoberliga Di/Odw:

3,50 EUR,

Rentner, Jugendliche  2,00 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS Senioren 1b Kreisliga A OdenwaldSaison 2018/19

Eintrittspreise 2018 / 2019

A-Liga:

3,00 EUR,

 Rentner, Jugendliche 2,00 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS A1-Junioren Gruppenliga Saison 2018/19

SGS A2J Qualifikation 2018/19 Odenwald

SGS CJ Qualifikation 2018/19 Odenwald

SGS DJ Qualifikation 2018/19 Odenwald

SGS EJ Qualifikation 2018/19 Odenwald

SGS FJ KK Herbstrunde 2018/19 Odenwald

SGS GJ KK Herbstrunde 2018/19 Odenwald

Kämpfe mit Leidenschaft, Siege mit Stolz, Verliere mit Respekt,Aber gib niemals auf !

Zuschauerverhalten

Liebe Angehörige, Freunde des Fußballs und Fans der SG Sandbach !

Wir als Verein legen allergrößten Wert darauf, unsere Spieler nicht nur in fußballerischer Sicht auszubilden, sondern auch ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und grundlegende Werte und Normen zu vermitteln.

Respekt gegenüber Mitspielern, Gegnern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und den Vereinsmitarbeitern,

höfliches und freundliches Auftreten sowie Toleranz und Offenheit sind nur einige dieser Eigenschaften durch die ein gemeinsames Miteinander auch über alle sozialen- und kulturellen Schranken hinweg ermöglicht werden soll.

Diese Entwicklung können auch Sie mit Ihrem vorbildlichen Verhalten als Zuschauer beeinflussen und darüber hinaus das Bild der SG Sandbach in der Öffentlichkeit positiv prägen. Auch bei Heim/Auswärtsspielen der SG Sandbach pflegen wir einen sportlich und fairen Umgang miteinander.

Dieser Umgang miteinander basiert auf über Jahre gewachsene, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Fans und Vereinsmitarbeitern   (Ordnungsdienst, Helfer, Präsidium).

Die Unterstützung der Mannschaft hat hierbei immer die oberste Priorität.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung und würden uns freuen,

Sie auch zukünftig zahlreich bei den Heim/Auswärtspielen unserer Mannschaften anzutreffen.

 

Unser Verhaltenskodex
SG SANDBACH Verhaltenskodex.doc
Microsoft Word Dokument 440.0 KB
Die SGS -Hymne
Blau und Weiss.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.5 KB
Blau und Weiss - Ein Fussballspieler wil
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB