SERVUS - HIER GEHTS WEITER ------------------->

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 2015 / 2016 +

Schmucker Kreispokalrunde

Mit 15 Toren und ohne Gegentor in die verdiente Sommerpause   Durch die zwei Siege festigen beide SGS-Mannschaften ihre Spitzenplätze

                       Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 30. Spieltag am  29.05.16

 

 SG SANDBACH 1a – FSV Erbach 1a   5:0 (3:0)

 

Einen souveränen Heimsieg schaffte die SG Sandbach am letzten Spieltag gegen die FSV Erbach. Die Ersatzgeschwächten Kreisstädter waren chancenlos in Sandbach und hätten bei besserer Chancenverwertung der Gastgeber ein Debakel erleben können. Waios Floros (16. und 32.) sowie Jan Eckert (20.) hatten die Breuberger mit der 3:0-Führung in die Pause geschossen. Auch in der Zweiten Hälfte hatten die Gastgeber noch viele gute Torgelegenheiten, doch es reichte nur noch zu den von Eckert (53.) und Aljosha Klewar (90.) zum hochverdienten 5:0-Endstand. Schiedsrichter: Fabien Mink (Reichenbach).

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt,  Hakan Gülbas, Ali Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Odiseas Floros, Nico Sabler, Thomas Hübner, Sigi Eisele, Can Ramazan.

 

Der Torschütze zum Sandbacher 3:0 (Waios Floros, rechts) lässt sich von Mitspieler Aljosha Klewar (links) feiern. Kreisoberligist SG Sandbach bezwang die FSV Erbach mit 5:0.       Foto Jens Dörr

Elekt. Spber KOL 30.Spieltag FSV Erbach
Adobe Acrobat Dokument 145.1 KB

 

In der Saison 2015 / 2016 setzten sich die „Sandbacher Jungs“ von Anfang an in der Spitzengruppe der Liga fest und  belegten nun nach Abschluss der Runde in der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald einen guten fünften Tabellenplatz mit 81:45 Toren und 56 Punkten. Die Saison zeigte, dass man auch mit den Spitzenmannschaften jederzeit mithalten kann. Besonders gut konnten die A-Junioren in die beiden Seniorenmannschaften mit eingebaut werden. Die treffsichersten Schützen bei der SGS in der 1a waren Waios Floros (20 Tore), Aljosha Klewar (16 Tore) und Jan Eckert (12 Tore).

                          Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 29. Spieltag am  22.05.16

 

KSG Georgenhausen 1a  -  SG SANDBACH 1a   0:5 (0:2)

Einen souveränen Auswärtssieg verbuchte die SG Sandbach in Georgenhausen. Die Treffer markierten Dimitrios Pliakas (17.), Aljosha Klewar (37.), Waios Floros (50. und 88.) sowie Pascal Stummer (67.). Schiedsrichter: Max Massion (Lampertheim-Hüttenfeld).

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

 

Keeper Nico Sabler, Tim Schadt,  Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Odiseas Floros, Hasan Cur, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Mario Schacht, Tilo Schuler.

Elekt. Spber KOL 29.Spieltag KSG Georgen
Adobe Acrobat Dokument 144.2 KB

                         Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 28. Spieltag am  14.05.16

 

TSV Günterfürst 1a  -  SG SANDBACH 1a   0:2 (0:0)

 

In einer zerfahrenen Partie mit vielen Unterbrechungen kam kein richtiger Spielfluss zustande. Die Gastgeber hatten über die gesamte Spielzeit keine nennenswerte Torchance. Die Sandbacher waren cleverer und münzten ihre wenigen Chancen in Tore um. Gleich nach Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Tarek Sialiti (Weiterstadt) erzielte Thomas Hübner den Führungstreffer für die Breuberger; Jan Eckert legte in der 82. Minute zum 0:2 nach. 

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt,  Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Thomas Hübner, Waios Floros, Norman Besler, Tilo Schuler, Odiseas Floros, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Sigi Eisele, Nico Sabler, Mario Schacht.

Die beiden Matchwinner - Thomas Hübner und Jan Eckert

Aufmerksamer Beobachter und Betreuer der Partie - Arlindo Rodrigues

Elekt. Spber KOL 28.Spieltag TSV Günterf
Adobe Acrobat Dokument 144.2 KB

                     Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 27. Spieltag am  06.05.16

 

SV Münster 1a  -  SG SANDBACH 1a   2:1 (1:0)

 

Schwer erkämpfter Erfolg des Gastgebers

Gegen die beste Auswärtsmannschaft der Liga tat sich der SV über weiter Strecken der Partie schwer und siegt ein wenig glücklich.

Schon zu Beginn merkte man, dass heute ein ordentliches Stück Arbeit auf unsere Elf zukommen wird. Die Gäste spielten kompakt und waren durch Konter gefährlich. Eisele vergab nach sechs Minuten die erste Gelegenheit für die Odenwälder. Der SVM brauchte fast halbe Stunde erste gefährliche Aktion. Diese führte auch gleich zum 1-0. Eine Freistoßflanke von Kevin Grimm verwertete Lars Chojnowska per Kopf zur Führung. Eckert (36.) für die SGS und Kevin Grimm für den SVM scheiterten dann mit guten Gelegenheiten am gegnerischen Torhüter.

Im zweiten Abschnitt dezimierten sich die Gäste dann zunächst selbst. Odiseas Floros sah wegen Meckerns die gelb-rote Karte (47.). Aber das half unserem Team nur kurz. Martyn Turkowicz versenkte einen Freistoß unhaltbar zum 2-0 im Tor der Gäste (55.). Wer nun dachte das Spiel wäre gelaufen, der irrte sich gewaltig. Die nie aufsteckenden Odenwälder hatten Pech bei einem Lattenschuss von Pliakas (56.) und bei einem Freistoß von Waios Floros, der das Ziel verfehlte (60.). Die sich jetzt ergebenden Konterchancen nutzte unser Team nur unzureichend. Adrian Postall vergab freistehend (62.) aus 14 Metern. Ibo Güney’s Schuss von der Strafraumgrenze konnte Hallstein parieren (65.) und auch Mark Braun scheiterte aus kurzer Distanz am Spielertrainer der Gäste (66.). Auf der anderen Seite scheiterte Klewar an Keeper Katzenmayer (68.). In der 69. Minute kamen die Gäste durch Stummer zum Anschlusstreffer. Danach konnten die Sandbacher jedoch keine zwingende Aktion mehr generieren und der SVM hätte die Führung ausbauen können wenn nicht sogar müssen. Zunächst verfehlte der zur Halbzeit für den angeschlagenen Julian Huther eingewechselte Jens Ries artistisch das Tor (75.), anschließend scheiterte Fredi Lehr frei am stark reagierenden Hallstein (81.). Fredi Lehr erhielt dann drei Minuten vor Spielende wegen Spielverzögerung die gelb-rote Karte. Die letzte Gelegenheit vergab Mark Braun, der fast mit dem Schlusspfiff an SGS-Torhüter Thomas Hallstein scheiterte.
(Der Pressebericht wurde teilweise aus der Homepage des SV Münster übernommen)

  

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt,  Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Sigi Eisele, Odiseas Floros, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Farhad Mohseni, Thomas Hübner, Nico Sabler.

Elekt. Spber KOL 27.Spieltag SV Münster
Adobe Acrobat Dokument 145.4 KB

                        Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 26. Spieltag am  30.04.16

 

SG SANDBACH 1a  -  Vikt. Kl-Zimmern 1a   2:3 (0:0)

Klein-Zimmern bestimmte zunächst die Partie. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber verbessert aus der Pause, doch die Gäste gingen in der 46. Minute durch Björn Pilz in Führung. Als der Unparteiische auch noch einen ungerechtfertigten Strafstoß für die Viktoria gab, den Jan Müller (54.) sicher zum 0:2 verwandelte, sah es schlecht aus für die SGS. Nur fünf Minuten später gelang aber Jan Eckert (59.) der Anschlusstreffer für die Breuberger, und Waios Floros (69.) schaffte durch einen verwandelten Foulelfmeter den Ausgleich. In der 86. Minute erzielte Marvin Bernhard das 2:3 für Klein-Zimmern.

Schiedsrichterin: Felina Dietsch (Langen).

 

          (Der Pressebericht wurde teilweise vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

 

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt,  Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Norman Besler, Hasan Cur, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Odiseas Floros, Ali Yildirim, Nico Sabler.

Elekt. Spber KOL 26.Spieltag SGS - Vikt.
Adobe Acrobat Dokument 146.8 KB

                      Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 25. Spieltag am  24.04.16

 

               Vikt. Schaafheim 1a  -  SG SANDBACH 1a  0:5 (0:2)

 

Die Breuberger erwischten den besseren Start und gingen in der siebten Minute durch Jan Eckert in Führung. Mario Schacht baute diese in der 21. Minute auf 2:0 für die Gäste aus. Mit diesem Spielstand schickte Schiedsrichter Jung (Modau) beide Teams auch in die Pause.  Nach dem Seitenwechsel blieben die Odenwälder das bessere Team und konnten durch einen Doppelschlag von Eckert (64.) und Waios Floros (66.) auf 4:0 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte Schacht in der 82. Minute.  

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

 

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt,  Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Norman Besler, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Tilo Schuler, Odiseas Floros, Mario Schacht.

Elekt. Spber KOL 25.Spieltag Vikt. Schaa
Adobe Acrobat Dokument 145.2 KB

                     Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 24. Spieltag am  17.04.16

 

SG SANDBACH 1a  -  SV Reinheim 1a  4:2 (2:2)

 

Die Reinheimer begannen gut und legten durch Giuseppe Andreozzi (5. und 8.) früh ein 2:0 vor. Doch die Gastgeber ließen sich nicht schocken und schafften durch Aljoscha Klewar (13.) den Anschlusstreffer, als er nach Flanke von Waios Floros einköpfte. Fast eine Dublette war der Ausgleich von Hasan Cur (39.) der nach Flanke von Odiseas Floros ebenfalls mit dem Kopf zur Stelle war. In der 60. Minute ging die SGS durch Waios Floros erstmalig in Führung, der eine Vorlage von Hasan Cur zum 3:2 einschob. Den Schlusspunkt setzte ebenfalls Floros (85.) mit einem verwandelten Foulelfmeter. Auf Seiten der Gäste sahen Stefan Bode (68.) wegen grobem Foulspiel und Kevin Da Silva (78.) wegen Beleidigung eines Mitspielers jeweils die Rote Karte von Schiedsrichter Freese aus Schöneck-Oberdorfelden.  

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

 

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt,  Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Norman Besler, Hasan Cur, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Odiseas Floros, Ali Yildirim, Georgios Koliwas.

Elekt. Spber KOL 24.Spieltag SGS - SV Re
Adobe Acrobat Dokument 145.3 KB

 

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 23. Spieltag am  10.04.16

 

SC Hassia Dieburg 1a  -  SG SANDBACH 1a   2:3 (1:0)

 

Die Hassia ging bereits in der zweiten Minute durch Pierre Kampka in Führung und stellte danach in der ersten Hälfte die dominierende Mannschaft. Mit dieser knappen Führung gingen die Gastgeber dann auch in die Pause. Auch nach dem Wechsel blieb Dieburg am Drücker und erhöhte mit dem Treffer von Mirco Trninic (55.) auf 2:0.

Danach verlor die Heimelf aber ihren Faden, und die Gäste kamen immer besser ins Spiel. Pascal Stummer (64.) gelang der Anschlusstreffer für Sandbach. Odiseas Floros (70.) und Waios Floros (75.) drehten dann die Partie noch zugunsten der Breuberger. Rot: Kadir Uenalan (Hassia); Gelb-Rot: Mehmet Yildrim (80.) sowie Ali Yildrim (85./) von der SG Sandbach. Schiedsrichter: Fischer (Mömbris). Hassia-Sprecher Jentsch: „Aufgrund der starken zweiten Halbzeit geht der Sieg für die Gäste in Ordnung, wenn er auch vielleicht etwas glücklich war.“

 

Auch hier wurden drei  A-Juniorenspieler der SGS ins heiße Rennen geschickt, die alle ihre vorgegebenen Aufgaben richtig gut umsetzten. Glückwunsch. Weiter so Männer. (Der Pressebericht wurde teilweise vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

 

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt,  Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Odiseas Floros, Waios Floros, Norman Besler, Hasan Cur, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas,  Tilo Schuler, Luca Wirth, Ali Yildirim.

Elekt. SpberB-Liga 23.Spieltag SC Hassia
Adobe Acrobat Dokument 145.1 KB

                         Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 22. Spieltag am  03.04.16

 

SG SANDBACH 1a  -  TSV Seckmauern 1a   3:3 (2:1)

 

Die Breuberger begannen stark und konnten bereits nach fünf Minuten durch Hasan Cur das 1:0 erzielen. Weitere fünf Minuten später überraschte Waios Floros mit einem Aufsetzer aus 20 Metern TSV-Keeper Simon Hartmann zum 2:0. Mit einem verwandelten Abpraller aus sechs Metern erzielte David Raitz den Anschlusstreffer für die Gäste aus Seckmauern. Mit diesem Spielstand ging man dann auch in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Watzka aus Unter-Flockenbach kam der TSV stark verbessert aus der Kabine und markierte in der 66. Minute durch einen Kopfballtreffer von Rafael Kurek den Ausgleich. Doch im direkten Gegenzug gelang Floros (67.) die erneute Führung für Sandbach.

Als sich viele Zuschauer schon auf einen Sandbacher Sieg eingestellt hatten, gab es noch mal Aufregung im SG-Strafraum. Der mit nach vorne geeilte TSV-Keeper Hartmann passte (nach Sandbacher Ansicht aus dem Toraus) zurück auf Dorian Siebenlist (90.), der zum Ausgleich einschob. (Der Pressebericht wurde teilweise vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

 

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt,  Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Odiseas Floros, Luca Wirth, Waios Floros, Norman Besler, Hasan Cur, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Ali Yildirim, Nico Sabler.

Elekt. Spber KOL 22.Spieltag SGS - TSV S
Adobe Acrobat Dokument 145.2 KB

 

FINALE  Schmucker - Kreispokal 2015  

am 28.03.16 in Würzberg

 

 TSV Seckmauern 1a - SG SANDBACH 1a   

6:4 nach Elfmeterschießen  (1:1 / 0:0)

 

Der TSV Seckmauern gewinnt gegen die SG Sandbach im Elfmeterschießen das Endspiel im Kreispokal

WÜRZBERG - Nach einer Wartezeit von 46 Jahren gewann erstmals wieder eine Fußballmannschaft des TSV Seckmauern den Odenwälder Kreispokal-Wettbewerb. War es 1970 ein 2:1-Erfolg gegen die FSV Erbach, so gelang nun am Ostermontag in Würzberg ein 6:4-Sieg nach Elfmeterschießen gegen den Kreisoberliga-Rivalen SG Sandbach. Und das unter denkwürdigen Umständen.

In dem Vergleich zweier Kreisoberligisten im Finale des Schmucker-Kreispokals war lange Zeit der TSV Seckmauern die aktivere und spielerisch bessere Mannschaft. Vom Kampfgeist her schenkten sich beide Teams nichts, sodass Schiedsrichter Kollerer (VfR Fehlheim) viel zu tun hatte, aber mit seinen beiden Assistenten kaum einmal mit seinen Entscheidungen daneben lag.

In der ersten Halbzeit rissen die Seckmaurer von Beginn an das Spielgeschehen an sich und hätten zur Pause angesichts der Mehrzahl an guten Chancen führen können. Die beste Tormöglichkeit vergab in der 36. Minute Maximilian Gessner, dessen Schuss aus 18 Metern am Außenpfosten landete. Aber auch Robin Breunig hatten sich im ersten Durchgang drei gute Chancen zum 1:0 für den TSV geboten.

Auf der Gegenseite wurden die Sandbacher oft nur bei Standardsituationen gefährlich. Aus dem Spiel heraus ist der Schuss aus vollem Lauf von Aljosha Klewar kurz vor dem Seitenwechsel zu nennen, den TSV-Torwart Simon Hartmann gut parierte (45.).

Zehn Minuten waren nach der Halbzeit gespielt, als der Sandbacher Mehmet Yildirim viel zu ungestüm im Strafraum Rafael Kurek attackierte und einen Elfmeter verursachte. Den fälligen Strafstoß schoß Breunig weit über das Tor.

Wenig später dann aber doch Jubel beim Seckmaurer Anhang: Nach einer auf den zweiten Pfosten gezogenen Eckball köpfte Kurek das 1:0 (57.). Das Spiel wogte nun hin und her. Seckmauern verpasste durch Gessner (62.) die Vorentscheidung und hatte Glück, dass Maximilian Henkes (80.) den Ball nach einer unübersichtlichen Situation von der Torlinie kratzen konnte.

Der SG Sandbach ran die Zeit davon, doch nach einem Freistoß direkt an der Strafraumgrenze fiel in der 87. Minute noch der Ausgleich. Dabei sah TSV-Keeper Hartmann nicht gut aus, denn Odiseas Floros schob den Ball an der Mauer vorbei ins sogenannte Torwarteck, während Hartmann wohl mit einem Schlenzer über die Mauer gerechnet hatte und in die andere Ecke unterwegs war. Doch Hartmanns großer Auftritt sollte erst noch kommen.

Pünktlich zur Verlängerung öffnete der Himmel über Würzberg seine Schleusen. Alle Schleusen. Viele der ursprünglich 450 Zuschauer flohen ins Vereinsheim, in die parkenden Autos oder machten sich durchnässt auf den Heimweg. Regenschirme wurden von Böen aus Händen gerissen und verschwanden auf Nimmerwiedersehen. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Hasan Cur (88.) kämpfte sich die SG S mit neun Spielern ins Elfmeterschießen.

Nur ein einziger Spieler verfehlte in diesem sein Ziel – der Sandbacher Mario Schacht schoss als zweiter Schütze seines Teams den Ball weit über das Tor. So stand es im Elfmeterschießen 4:3 für den TSV, als sich Seckmauerns letzter Schütze den Ball schnappte. Schlussmann Simon Hartmann beendete das Spiel, indem er platziert links unten einschoss, sein Gegenüber Thomas Hallstein jedoch auf die andere Seite spekuliert hatte. Damit war der Pokalsieg perfekt.

TSV Seckmauern: Hartmann – Verst, Balonier, Henkes, Hillerich, Luca Siebenlist, Kurek, Breunig (69. Gessner), Hener, Gessner (67. Raitz), Wüst.

SG Sandbach: Thomas Hallstein – Pascal Stummer, Mehmet Yildirim, Norman Besler (70. Pascal Tschepke), Odiseas Floros, Mario Schacht, Aljosha Klewar, Waios Floros, Tim Schadt (81. Hakan Gülbas), Jan Eckert (77. Thomas Hübner), Hasan Cur - Ali Yildirim, Luca Wirth, Nico Sabler.

Gelb Rot: Hasan Cur (88.).

Elfmeterschießen: Für den TSV trafen Wüst, Henkes, Hillerich, Kurek und Hartmann – SGS: Stummer, Odiseas Floros und Waios Floros treffen, Schacht verfehlt.

 

(Der Pressebericht wurde teilweise aus dem Odenwälder Echo (Verfasser Lutz Heider) übernommen)

 

Aufgrund der sehr nassen und dreckigen Trikots von diesem Spieltag, möchten sich die Seniorenspieler der Sandbacher Fußballabteilung einmal herzlichst bei Waldtraut Kolb für die immer sauberen und gepflegten Trikots bedanken!

 

Rafael Kurek (re, Nr.8) erzielt hier per Kopf das 1:0, ein Sandbacher Spieler konnte den Ball nur noch hinter der Torlinie versuchen zu klären.

Elekt. Spielbericht Pokal Endspiel TSV S
Adobe Acrobat Dokument 146.7 KB

 

FINALE SCHMUCKER - KREISPOKAL

 

 

 

Im Finale des Schmucker – Kreispokals treffen am Ostermontag, den 28.03.2016 um 16 Uhr in Würzberg die beiden Kreisoberligamannschaften

SG SANDBACH und der TSV Seckmauern aufeinander. Beide Mannschaften zeigten am vergangenen Wochenende nicht die gewohnte Leistung und werden sich an diesem Tag etwas steigern müssen, um wenigstens einigermaßen nah mit den Händen am Pokal zu sein.

 

Die beiden Trainer  der SGS Thomas Hallstein und Hasan Cur, werden ihre Mannschaft wie immer auf diesen Tag besonders

vorbereiten, einstellen  und motivieren.

 

 

„VIEL  GLÜCK  - SANDBACHER JUNGS !“

 

 

Die Fußballer der SG Sandbach würden sich freuen, wenn Sie die Mannschaft als Fan bei diesem Spiel zahlreich und lautstark unterstützen würden. VIELEN  DANK !

 Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 20. Spieltag am  20.03.16

 

SG SANDBACH 1a  -  TSV Neustadt 1a   1:1 (0:0)

 

Die abstiegsbedrohten Gäste überzeugten im Breuberger Derby. Sie zeigten großen kämpferischen Einsatz und hohe Laufbereitschaft gegen die spielerisch besseren Platzherren. So konnte der TSV Neustadt bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Seib aus Heppenheim-Hambach ein 0:0 halten. Auch in der zweiten Hälfte ließen die TSV-Spieler nicht nach und hatten in Torwart Dejan Nikolov einen starken Rückhalt. Erst in der 77. Minute gelang Mario Schacht die Führung für die favorisierte SG Sandbach. Doch die Neustädter konterten in der 89. Minute durch Simon Friedrichs Treffer zum 1:1. Am Ende zollten auch die Gastgeber dem Nachbarn Respekt für diese starke Leistung.  (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Mehmet Yildirim, Luca Wirth, Odiseas Floros, Mario Schacht, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Norman Besler, Hasan Cur, Jan Eckert, Sigi Eisele, Alexander Krauß, Georgios Koliwas, Ali Yildirim.

 

Remzi Cucu (links, TSV Neustadt) wird vom Sandbacher Mehmet Yildirim attackiert. Das Derby endete unentschieden 1:1. Foto: Herbert Krämer

Elekt. Spber KOL 20.Spieltag SGS - TSV N
Adobe Acrobat Dokument 145.2 KB

 

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 19. Spieltag am  13.03.16

 

 SV Lützel-Wiebelsbach 1a  -  SG SANDBACH 1a   0:6 (0:1)

 

Der SV Lützel-Wiebelsbach fand am gestrigen Sonntag nicht zu seinem Spiel und konnte sich kaum nennenswerte Torgelegenheiten erarbeiten. Besser machten das die Gäste und gingen dadurch auch in der 12. Minute verdient durch Aljosha Klewar in Führung. Die Gastgeber mühten sich zwar, brachten aber kein Bein auf den Platz. Nach dem Seitenwechsel erzielte Dimitrios Pliakas (67.) das 0:2, Jan Eckert (59.) baute sie auf 0:3 aus, und weitere drei Minuten später erzielte Waios Floros das 0:4 für die SGS. Mit einem Doppelschlag von Tim Schadt (80.) und Eckert (82.) war dann der Endstand hergestellt. Die Platzherren zeigten ihre schwächste Saisonleistung und verloren am Ende auch in dieser Höhe verdient. Schiedsrichter: Martin Butzert (Langen).  (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

 

Keeper Nico Sabler, Tim Schadt, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Mario Schacht, Aljosha Klewar, Waios Floros, Norman Besler, Odiseas Floros, Hasan Cur, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert,   Ali Yildirim, Thomas Hallstein.

 

Laufduell zwischen Sebastian Amend (links) vom SV Lützel-Wiebelsbach und Waios Floros (SG Sandbach). In der Kreisoberliga setzten sich die Sandbacher überraschend deutlich mit 6:0 durch. Foto: Herbert Krämer

 

Auf dem Sprung: Martin Krauss (links) vom SV Lützel-Wiebelsbach und Dimitrios Pliakas (SG Sandbach). In der Kreisoberliga spielen die Lützelbacher am Sonntag zu Hause gegen die SpVgg Groß-Umstadt, während die Sandbacher zum Lokalderby den TSV Neustadt erwarten. Fotos: Herbert Krämer

Elekt. SpberB-Liga 19.Spieltag SV Lützel
Adobe Acrobat Dokument 144.7 KB

 

Schmucker - Kreispokal 2015 - 5. Runde am 10.03.16

 

 FC Finkenbachtal 1a - SG SANDBACH 1a    1:2  (0:1)

 

In der 5.ten Runde des Schmucker-Kreispokals (Halbfinale), konnte die 1a beim klassentieferen FC Finkenbachtal nach einem extrem harten Fight einen 2:1 Sieg erringen. Eine durchweg starke geschlossene Mannschaftleistung zeigten alle Spieler, wobei sich der Keeper Nico Sabler (Für den gesperrten Trainer Thomas Hallstein) besonders durch seinen gehaltenen Elfmeter nochmals auszeichnete. Mario Schacht (18.) und Aljosha Klewar (51.) sorgten für klare Verhältnisse. Zwar kam der FCF durch Felix Fischer noch einmal heran (90.), für den Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

 

Das Finale wird am Ostermontag, den 28.03.16 um 16 Uhr in Würzberg gegen den TSV Seckmauern ausgetragen. Vorher treffen dort um 13 Uhr in der B-Liga die beiden Mannschaften von der SG Sandbach 1b und der VfR Würzberg 1a aufeinander.

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

 

Keeper Nico Sabler, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Mario Schacht,  Hasan Cur, Odiseas Floros, Tim Schadt, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Luca Wirth,  Ali Yildirim, Farhad Mohseni.

Elekt. Spielbericht Pokal 5-Runde FC Fin
Adobe Acrobat Dokument 144.4 KB

 

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 18. Spieltag am  06.03.16

 

SG SANDBACH 1a  -  SpVgg Groß-Umstadt 1a   5:2 (2:1)

 

Die Gastgeber machten von Beginn an das Spiel, ohne zunächst ihre Chancen zu nutzen. Besser machten das die Gäste und gingen in der 10. Minute durch einen Freistoß von Felix Hartmann in Führung. Die Platzherren brauchten etwas, um sich von dem Rückstand zu erholen, kamen dann aber in der 31. Minute durch Jan Eckert zum Ausgleichstreffer. Nur drei Minuten später brachte Odiseas Floros mit einem 20-Meter-Freistoß die Breuberger in Führung. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Platzherren weiter am Drücker, mussten aber in der 53. Minute einen umstrittenen Foulelfmeter zum 2:2 durch Benjamin Döhring hinnehmen. Bei dieser Aktion sah auch noch SG-Keeper Thomas Hallstein die Rote Karte von Schiedsrichter Huth (Modau). Aber auch in Unterzahl blieb die SGS spielbestimmend und ging durch den zweiten Treffer von Odiseas Floros (55.) erneut in Führung. Aljoscha Klewar (57.) und Waios Floros (80.) stellten dann den verdienten Heimsieg sicher. (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

 

Keeper Thomas Hallstein, 2.ter Keeper Niko Sabler, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Mario Schacht, Norman Besler, Hasan Cur, Odiseas Floros, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Luca Wirth,  Ali Yildirim.

Elekt. Spber KOL 18.Spieltag SGS - Spvgg
Adobe Acrobat Dokument 145.3 KB

 

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 16. Spieltag am  28.02.16

  

TV Nieder-Klingen 1a  -  SG SANDBACH 1a    1:1 (0:1)

 

Im Nachholspiel erwischten die Gäste den besseren Start und waren über die gesamte erste Hälfte die überlegene Mannschaft. Die Platzherren fanden auf einem sehr unebenen Geläuf nicht zu ihrem Spiel und mussten durch einen Distanzschuss von Aljoscha Klewar (30.) dann auch den verdienten Führungstreffer der Sandbacher hinnehmen. Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Sascha Geißler aus Obertshausen wurde die Partie dann ausgeglichener, weil die Platzherren nun besser ins Spiel fanden. In der 73. Minute gelang Steffen Petry der nun auch verdiente Ausgleichstreffer für den TV Nieder-Klingen. In der Schlussphase taten sich beide Teams nicht mehr weh, sodass es beim leistungsgerechten Remis blieb. Der kurzfristig ins Tor gerückte Nico Sabler, zeigte sich bei den Sandbachern von seiner besten Seite.

(Der Pressebericht wurde teilweise vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Nico Sabler, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Mario Schacht, Norman Besler, Hasan Cur, Odiseas Floros, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Luca Wirth,  Ali Yildirim, Thomas Hallstein.

Elekt. Spber KOL 16.Spieltag TV Nd-Kling
Adobe Acrobat Dokument 144.5 KB

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 17. Spieltag am  06.12.15

 

SG SANDBACH 1a  -  FV Mümling-Grumbach 1a   2:3 (0:3)

Den Bock nicht mehr umgestoßen


Nach 0:3-Rückstand endet die Aufholjagd der SG Sandbach gegen den FV Mümling-Grumbach beim 2:3


Das Derby zwischen der SG Sandbach und dem FV Mümling-Grumbach am letzten Spieltag der Fußball-Kreisoberliga Dieburg/Odenwald vor der Winterpause hat gehalten, was es versprochen hat: Nach 3:0-Führung für die Gäste zur Halbzeit kämpften sich die Sandbacher noch auf ein 2:3 heran, konnten den Bock aber nicht mehr umstoßen.

Schon vor Anpfiff der Partie hatten sich die Reserven beider Mannschaften in einer hitzigen Begegnung 1:1 getrennt. Entsprechend hatte Schiedsrichter Mirko Radl aus Gernsheim alle Hände voll zu tun, wobei die Partie intensiv, aber fair geführt wurde. In der ersten Viertelstunde kamen die Gäste aus Mümling-Grumbach besser ins Spiel. Aus einer sattelfesten Abwehr heraus fuhr das Team von Trainer Thorsten Fornoff Angriffe, die in der 14. Minute mit der 1:0 Führung durch Marco Kepper belohnt wurden.

Nur vier Minuten später erhöhte der FV um ein weiteres Tor: der Schuss von Floros Haralambos ging von der Unterkante der Latte in das Gehäuse von Sandbachs Spielertrainer Thomas Hallstein. In der Folge hatten die Gastgeber mehr vom Spiel. Sehr häufig kam aber der letzte Pass nicht an, zweite Bälle wurden verloren, oder die Sandbacher Angriffsbemühungen scheiterten an FV-Kepper Markus Krapp.

In der letzten Viertelstunde vor der Pause wurde das Spiel immer häufiger unterbrochen, und vor allem die SG Sandbach diskutierte viel und ausgiebig mit dem souveränen Schiedsrichter. Als der FV Mümling-Grumbach in der 42. Spielminute durch Christopher Hörr nochmals erhöhen konnte, schien der Drops gelutscht. Jedoch hatte die Pausenansage von SG-Trainer Hallstein gefruchtet. Wie verwandelt präsentierten sich die Gastgeber im zweiten Spielabschnitt, was in der 51. Spielminute belohnt wurde. Nach einem Handspiel im Strafraum entschied Schiedsrichter Radl auf Elfmeter für die Hausherren, den Waios Floros sicher verwandelte. Nun behielt die SG Sandbach das Heft in der Hand: Aljosha Klewar hätte in der 65. Spielminute den Rückstand verringern können, zog im Duell mit Krapp aber den Kürzeren. 13 Minuten später erzielte Klewar dann aber den Anschlusstreffer zum 2:3.

In den letzten zehn Minuten warfen die Sandbacher noch einmal alles nach vorne und drängten auf den Ausgleich. Das dritte Derby-Unentschieden in Folge (3:3/4:4) wollte aber nicht mehr gelingen, was durchaus nicht unverdient gewesen wäre. So gewann der FV Mümling-Grumbach die letzte Partie vor der Winterpause, dessen Trainer den knapp unterlegenen Hausherren nach der Partie eine große Moral und Charakter bescheinigte. (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)


Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Norman Besler, Mario Schacht, Hasan Cur, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert,  Ali Yildirim, Nico Sabler, Thomas Hübner, Sigi Eisele.

Andre Eidenmüller (Nummer 2, FV Mümling-Grumbach) setzt zur Grätsche gegen den ballführenden Aljosha Klewar (SG Sandbach) an. Die Gäste aus Mümling-Grumbach behielten mit 3:2 die Oberhand. Foto: Jens Dörr

Elekt. Spber KOL 17.Spieltag SGS - FV M-
Adobe Acrobat Dokument 145.3 KB

Vorbericht aus dem Odenwälder Echo vom 4.12.15

 

„Bei unserem verfügbaren Spielermaterial können wir mit Platz sieben zufrieden sein“, sagt Trainer Thorsten Fornoff mit Blick auf die erste Halbserie des FV Mümling-Grumbach. Die Gegentor-Bilanz von 47 müsse man dabei allerdings außen vor lassen, fügte Fornoff an, der die letzte 2:3-Niederlage gegen Groß-Umstadt zudem als „bitter und unnötig“ bezeichnete. Mit dem Derby gegen die SG Sandbach am Sonntag erwartet Fornoff ein „sehr emotionales Spiel“, bei dem man „einen kühlen Kopf und eine gute Leistung braucht“. Die SG war nach einer Spielverlegung in der Vorwoche spielfrei, wird in der Tabelle aber auch im Falle einer Niederlage gegen den Tabellennachbarn auf Platz sechs und somit vor Mümling-Grumbach bleiben. „Wir haben Respekt, aber keine Angst, und freuen uns auf das Spiel“, sagt Fornoff. Zudem konnte auch Sandbach zu Hause erst drei Siege bei acht Anläufen verbuchen. Im Hinspiel teilten sich beide Teams beim 3:3 die Punkte.


FuPa-Topspiel in Sandbach

 

Letztes Topspiel vor der Winterpause /

FuPa mit der Kamera am Sonntag vor Ort

 

Das Voting ist vorbei und entschieden:

Das FuPa Darmstadt-Spiel der Woche steigt am kommenden Sonntag in Sandbach. Dort empfängt am 17. Spieltag in der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald die heimische SG die Mannschaft vom benachbarten FV Mümling-Grumbach zum Derby. Wenn die SG Sandbach auf den FV Mümling-Grumbach trifft, ist immer eine Menge Emotion im Spiel. Für beide Teams ist es wohl die allerletzte Chance, bei einem Sieg noch einmal zaghaft auf einen der vorderen Plätze zu schielen, wo sich vor allem der SV Münster und der TSV Seckmauern um die Tabellenführung streiten. Wollen Sandbach und Mümling-Grumbach noch einmal angreifen, so müssen drei Punkte geholt werden, bevor es dann in die lange Winterpause geht. Die Mannschaft, die als Verlierer vom Platz geht, wird sich wohl damit abfinden müssen, eine unspektakuläre Rückrunde ohne Perspekive nach oben oder unten zu spielen.


Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 15. Spieltag am 22.11.15


FSV Erbach 1a - SG SANDBACH 1a 1:2 (0:1)


Die FSV Erbach begann gut, ohne sich jedoch mit einem Tor dafür zu belohnen. Die Breuberger machten dies besser und gingen durch Jan Eckert (28.) in Führung. Zwar bestimmten die Kreisstädter weiter das Geschehen auf dem Kunstrasenplatz, schafften es aber nicht, den Ball im Sandbacher Gehäuse unterzubringen. So blieb es bis zur Pause bei der knappen Gästeführung. Nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber weiter am Drücker und erzielten durch Fatih Yildirim (53.) den längst überfälligen Ausgleichstreffer. Doch nur vier Minuten später markierte Hasan Cur (57.) die erneute Führung für die SG Sandbach. In der Schlussphase drängten die Erbacher vergeblich auf den Ausgleichstreffer. Die größte Chance dazu hatte fast mit dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Vinci aus Klein-Gerau Daniel Reimer, der aber den Ball nicht im Sandbacher Tor unterbringen konnte. Nach dem Spiel meinte FSV-Sprecher Latal: „Das war ein schmeichelhafter Sieg für Sandbach.“

(Der Pressebericht wurde teilweise vom Odenwälder Echo übernommen)


Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Norman Besler, Odiseas Floros, Hasan Cur, Farhad Mohseni, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Ali Yildirim, Mario Schacht, Leonidas Faltsetas.

Elekt. Spber KOL 15.Spieltag FSV Erbach
Adobe Acrobat Dokument 144.0 KB

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 14. Spieltag am 15.11.15

 

SG SANDBACH 1a - KSG Georgenhausen 1a 0:1 (0:1)

 

In einem Spiel mit wenig Torchancen und viel Mittelfeld-Geplänkel stellten die Gäste am Ende die glücklichere Mannschaft. Sie erzielten in der elften Minute durch Alexander Schwamberger den goldenen Treffer zum 0:1. Die Breuberger hatten in der 35. Minute Pech, als Aljosha Klewar nur den Pfosten des Gästegehäuses traf. Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Partie offen. Klare Torgelegenheiten blieben Mangelware. Die KSG nahm am Ende die drei Punkte mit, weil sie den Gastgebern alles abverlangt hatte und eine ihrer wenigen Torchancen nutzen konnte. Schiedsrichter: Hirschberg (Wald-Michelbach).

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)


Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Norman Besler, Hasan Cur, Pascal Tschepke, Sigi Eisele, Farhad Mohseni, Odiseas Floros, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Mario Schacht, Ali Yildirim, Nico Sabler.

Elekt. Spber KOL 14.Spieltag SGS - KSG G
Adobe Acrobat Dokument 143.5 KB

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 13. Spieltag am 08.11.15

 

SG SANDBACH 1a - TSV Günterfürst 1a 2:2 (2:1)

 

Erst Traumstart, aber dann kein Druck mehr

 

Die Breuberger erwischten einen Traumstart und gingen bereits in der zweiten Minute durch Dimitrios Pliakas in Führung. Als Waios Floros (36.) das 2:0 erzielte, sahen die Gastgeber schon wie der Sieger aus. Doch in der Folgezeit vergaben sie gute Einschussmöglichkeiten. Die Gäste nutzten ihre wenigen Chancen besser und markierten durch Christopher Rein (44.) noch den Anschlusstreffer. In der 58. Minute erzielte Marcel Pförsich den Ausgleich für Günterfürst. In der 78. Minute sah Tim Schadt (SG) die Rote Karte und vier Minuten später Marcel Pförsich die Gelb-Rote Karte von Schiedsrichter Karsten Huth aus Modau. (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Nico Sabler, Tim Schadt, Mehmet Yildirim, Sigi Eisele, Aljosha Klewar, Waios Floros, Norman Besler, Hasan Cur, Pascal Tschepke, Mario Schacht, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Ilias Pitoulis, Ali Yildirim, Georgios Kolivas.

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 12. Spieltag am 01.11.15


SG SANDBACH 1a - SV Münster 1a 0:3 (0:1)


Die Gäste zeigten eine gute Leistung in Sandbach und forderten den Platzherren alles ab. Münster ging dann in der 40. Minute durch einen Kopfballtreffer von Mark Braun in Führung und verteidigte diese bis zur Halbzeitpause. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie offen mit Chancen auf beiden Seiten. Als dann in der 80. Minute Hakan Gülbas die Rote Karte von Schiedsrichter Philipp Obert aus Neu-Isenburg sah, kippte die Partie komplett zugunsten des SVM. Mit zwei Kontertoren von Sefa Ustabasi (84.) und Daniel Lauckhardt (86.) entschieden sie das Spiel letztendlich klar für sich.

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)


Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Norman Besler, Hasan Cur, Pascal Tschepke, Dimitrios Pliakas, Jan Eckert, Ilias Pitoulis, Ali Yildirim, Nico Sabler.

Attacke: Mehmet Yildirim (rechts) von der SG Sandbach geht mit vollem Einsatz in den Zweikampf mit Münsters Tahmim Naim. Sandbachs Einsatz blieb erfolglos -der SV Münster gewann 3:0. Foto. Herbert Krämer

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 11. Spieltag am 25.10.15


Viktoria Klein-Zimmern 1a - SG SANDBACH 1a 0:5 (0:2)


Die SGS ging bereits nach drei Minuten durch einen Treffer von Aljosha Klewar in Führung. Erneut Klewar (34.) erhöhte später auf 2:0 zur Pause. Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur fünf Minuten bis Hasan Cur (50.) das 3:0 für die Breuberger erzielte. Danach war der Widerstand des Aufsteigers gebrochen – Pascal Stummer (60.) und Jan Eckert (81.) stellten den verdienten Sieg sicher. (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)


Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Aljosha Klewar, Waios Floros, Jan Eckert, Norman Besler, Odiseas Floros, Hasan Cur, Ali Yildirim, Pascal Tschepke, Maximilian Panse, Georgios Kolivas.

Elekt. Spber KOL 11.Spieltag Vikt. Kl-Zi
Adobe Acrobat Dokument 145.0 KB

Schmucker - Kreispokal 2015 - 4. Runde am 22.10.15


TV Fränkisch-Crumbach 1a - SG SANDBACH 1a 1:2 (0:1)


Fränkisch-Crumbach kämpft und verliert


Titelverteidiger scheidet nach 1:2 gegen Kreisoberligist SG Sandbach aus


Titelverteidiger TV Fränkisch-Crumbach musste am Donnerstagabend (22.10.15) im Viertelfinale des Fußball-Kreispokals Odenwald die Segel streichen: Gegen Kreisoberligist SG Sandbach reichte es trotz großen Engagements nur zu einer 1:2 (0:2)-Niederlage. „Wir haben heute mit viel Pech verloren“, verriet Thomas Henschke vom Turnverein nach dem Pokal-Aus am vergangenen Donnerstag. „Die SGS hat aus zwei Chancen zwei Tore gemacht, während wir viele gute Gelegenheiten liegengelassen haben“, fügte der Crumbacher Fußball-Abteilungsleiter enttäuscht an. Mit der ersten nennenswerten Gästeaktion brachte Jan Eckert (25.) den Favoriten aus Sandbach in Front. Pascal Stummer (49.) konnte nach der Pause auf 2:0 erhöhen. Andreas Henschke (54.) markierte wenig später den Anschlusstreffer für Fränkisch-Crumbach, als die Rodensteiner die Gäste in deren Hälfte richtiggehend belagerten und Sandbach nur noch durch etliche Konter zur Entlastung kam. Als Daniel Neffen aus 18 Metern aussichtsreich abzog, hatten die Crumbacher Zuschauer schon den Torjubel auf den Lippen. Doch der Ball wurde von Sandbachs glänzend reagierendem Torhüter Nico Sabler gerade noch um den Pfosten gelenkt. „Eine Verlängerung war allemal möglich und wäre auch gerecht gewesen“, kommentierte Thomas Henschke das Pokal-Aus für seine Kicker. „Aber wir haben das Pech über die gesamte Spieldistanz nie abschütteln können.“

(Der Pressebericht wurde teilweise aus dem Odenwälder Echo übernommen)


Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Nico Sabler, Pascal Stummer, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Ali Yildirim, Aljosha Klewar, Waios Floros, Norman Besler, Odiseas Floros, Jan Eckert, Antonios Mpinios, Pascal Tschepke, Hasan Cur, Sigi Eisele, Thomas Hallstein.

Elekt. Spielbericht Pokal 4-Runde TV Fr-
Adobe Acrobat Dokument 143.3 KB

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 10. Spieltag am 18.10.15

 

SG SANDBACH 1a - Vikt. Schaafheim 1a 3:1 (3:0)

 

Die Platzherren gingen durch Odiseas Floros bereits in der zweiten Minute in Führung. In der 11. Minute legte Aljosha Klewar zum 2:0 nach, und Waios Floros (22.) markierte gar das 3:0. Auch in der Folgezeit hatten die Gastgeber noch gute Einschussmöglichkeiten, aber es blieb bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Pascal Müller aus Löchgau bei der 3:0-Führung. Im zweiten Durchgang wurden die Gäste besser und drückten die SGS in die Defensive. Nach 65 Minuten schaffte dann Simon Kreher den Anschlusstreffer per Foulelfmeter für die Viktoria. Danach berannten die Schaafheimer mit Macht das Tor von Sandbach, und SG-Torhüter Thomas Hallstein hatte alle Mühe, keine weiteren Treffer mehr zuzulassen. Erst in der Schlussphase kamen die Sandbacher mit Sigi Eisele (86.) und Hasan Cur (88.) noch mal gefährlich vor das Schaafheimer Tor.

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Norman Besler, Hasan Cur, Odiseas Floros, Sigi Eisele, Jan Eckert, Maximilian Panse, Ali Yildirim, Nico Sabler.

Schmucker - Kreispokal 2015 - 3. Runde am 14.10.15


SG SANDBACH 1a   -  TSV Höchst 1a   1:1 (1:1) 5:4 nach Elfmeterschießen

Thomas Hallstein als Elfmeter-Killer

FUSSBALL-KREISPOKAL

 

Sandbachs Torwart Garant für den Einzug ins Halbfinale

 

In einem echten Pokalfight setzten sich am Mittwochabend die Kreisoberliga-Fußballer der SG Sandbach mit 5:4 (1:1, 1:1) nach Elfmeterschießen gegen den klassenhöheren TSV Höchst durch. Die Sandbacher treffen im Viertelfinale am nächsten Donnerstag (22.10.15, 19 Uhr) in Fränkisch-Crumbach auf den Titelverteidiger.

 

„Die erste Hälfte gehörte eindeutig dem TSV Höchst, der die hochkarätigeren Chancen besaß“, sagte Holger Besler von den Platzherren. Christoph Eisenhauer (6.) verzog freistehend nach einer Flanke, und in der zwölften Minute war es der glänzend parierende Sandbacher Schlussmann Thomas Hallstein, der Eisenhauers Tor verhinderte. Rico Blecher (13.) setzte das runde Leder per Kopf an den Querbalken. Dann aber reagierte Christian Remmers in einer unübersichtlichen Strafraumsituation am schnellsten und spitzelte den Ball ins Sandbacher Tor (30.). Zu diesem Zeitpunkt sicherlich nicht einmal unverdient.

 

Die beiden besten Sandbacher Chancen resultierten zunächst aus der zweiten Minute, als Odiseas Floros am Höchster Torhüter Tobias Hallstein scheiterte. Nach 32 Minuten war es Mehmet Yildirim (32.), der mit dem Knie einen Freistoß ins Gästetor lenkte und damit zum 1:1 ausglich.

 

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Unterzentderby hochklassig: Zuerst köpfte Christian Remmers (49.) übers Tor, dann drosch Daniel Simoes einen Freistoß an die Sandbacher Latte, ehe wiederum Christian Remmers in der 77. Minute mit einem Foulelfmeter an Thomas Hallstein scheiterte. Die zweite Hälfte gehörte aber Sandbach, denn Waios Floros (66.) ließ drei Mann aussteigen, schoss aber anschließend übers Tor. Auch Odiseas Floros (87.) und Hasan Cur (88.) nutzen ihre Gelegenheiten nicht zum Sandbacher Sieg.

 

In der Verlängerung blieb es weiter chancenreich: Odiseas Floros besaß die beiden größten Sandbacher Torgelegenheiten, und bei den Gästen verpassten DanielSimoes, Christoph Eisenhauer und Rico Blecher. Im Elfmeterschießen hielt Sandbachs Tormann Thomas Hallstein gleich den ersten Elfmeter von Timo Knierim. Als Dimitrios Pliakas schließlich den vierten Schuss für Sandbach verwandelte, musste Benjamin Kredel treffen, doch erneut hielt Thomas Hallstein und brachte damit die SGS in die nächste Runde.  Schiedsrichter: Joschka Pfeifer (Rimbach).

(Der Pressebericht wurde aus dem Odenwälder Echo übernommen)

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt,  Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Aljosha Klewar, Waios Floros, Dimitrios Pliakas, Norman Besler, Odiseas Floros, Hasan Cur, Ali Yildirim, Pascal Tschepke, Sigi Eisele, Ilias Pitoulis, Georgios Kolivas.

Matchwinner im Pokal. Keeper Thomas Hallstein von der SG Sandbach

Elekt. Spielbericht Pokal 3-Runde SGS 1a
Adobe Acrobat Dokument 146.0 KB

DIE  DERBYSIEGER AUS  SANDBACH

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 9. Spieltag am 11.10.15

 

SV Reinheim 1a - SG SANDBACH 1a 6:3 (2:0)

 

In einer offenen Partie gab es zunächst Chancen auf beiden Seiten. Die Platzherren konnten ihre in der ersten Hälfte besser nutzen und führten zur Pause durch die Treffer von Efkan Erdem (22.) und Dennis Bender (35.) mit 2:0. Im zweiten Durchgang hatten die kämpferisch starken Breuberger ihre beste Phase und glichen durch Dimitrios Pliakas (50.) und Aljosha Klewar (56.) aus. Als dann auch noch Hasan Cur (61.) die SGS mit 3:2 in Führung brachte, schien die Partie zu Gunsten von Sandbach zu kippen. Doch der Tabellenführer rappelte sich wieder auf: Guisseppe Andreozzi (65.), Pascal Trizzino (68.), Andreozzi (78.) und Bender (81.) brachten den SV Reinheim dann doch wieder auf die Siegerstraße. Schiedsrichter: Sascha Niklas Jung (SG Modau).

(Der Pressebericht wurde teilweise vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Aljosha Klewar, Waios Floros, Dimitrios Pliakas, Norman Besler, Odiseas Floros, Hasan Cur, Ali Yildirim, Pascal Tschepke, Antonios Mpinios, Sigi Eisele.

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 8. Spieltag am 03.10.15

 

SG SANDBACH 1a - SC Hassia Dieburg 1a 0:2 (0:0)

 

Die Platzherren erarbeiteten sich viele Torchancen, nur die Verwertung war mangelhaft. Bereits in der vieten Minute scheiterte Mehmet Yilderim mit einem Kopfball an der Latte des Gäste-Gehäuses. In der 17. Minute vergab Hasan Cur gleich zweimal, als er nur die Latte traf und mit dem Nachschuss an Hassia-Keeper Lukas Ludwig scheiterte. Aber auch die Hassia hatte Chancen und traf in der 28. Minute durch Thorsten Karl Schnitzter nur die Latte des Sandbacher Tores. Nur vier Minuten später setzte Odiseas Floros einen Eckball an den Innenpfosten, der Ball sprang jedoch wieder ins Spielfeld. Gleich nach Wiederanpfiff köpfte Pascal Stummer (48.) freistehend in die Arme des Hassia-Keepers. Weitere vier Minuten später rettete Ludwig gegen Cur, der ihm den Ball in die Arme schoss. In der 55. Minute köpfte Stummer zu unplatziert. Nun waren die Gäste wieder an der Reihe, aber Schnitzter (60.) traf nur das Gebälk des SG-Gehäuses. Die große Chance zum 1:0 hatte Aljosha Klewar (77.), als er alleine vor Ludwig scheiterte. Im Gegenzug versenkte dann Tolga Durmus (79.) den Ball zum 0:1.Die Breuberger berannten nun weiter das Tor der Hassia und wurde immer wieder ausgekontert. Sandbachs Pascal Stummer sah in der 82. Minute die rote Karte von Schiedsrichter Fabien Mink aus Reichenbach. Für den Endstand sorgte dann Mats Böttler (90+2) mit einem erfolgreichen Konter der Gäste in der Nachspielzeit.

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Dimitrios Pliakas, Norman Besler, Hasan Cur, Odiseas Floros, Eray Kojuncu, Jan Eckert, Ilias Pitoulis, Ali Yildirim, Nico Sabler.

Torwart Lukas Ludwig (SC Hassia Dieburg) wirft sich dem Sandbacher Aljosha Klewar entgegen. In der Kreisoberliga verlor die SG Sandbach am Samstag das Heimspiel mit 0:2.
Foto: Joaquim Ferreira


Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 7. Spieltag am 27.09.15


TSV Seckmauern 1a - SG SANDBACH 1a 1:3 (1:0)


Hattrick des Sandbacher‘s Hasan Cur  (Und die Hasan-Cur-Show ging weiter)


Zur Halbzeitpause sah die Welt für den TSV Seckmauern noch in Ordnung aus. Die Hausherren hatten das Spiel im Griff und drängten die Gäste in die Defensive. Für Diskussionsstoff sorgte Schiedsrichter Jakob Behrent, der nach Meinung des Seckmaurer Anhangs einen Elfmeter für den TSV – Dario Hener war im SG-Strafraum gelegt worden – nicht gegeben hatte. Dennoch gingen die Platzherren durch Luca Siebenlist, mit einem klugen Pass von Simon Hillerich freigespielt, in Führung. Nach dem Seitenwechsel folgte der starke Auftritt von Sandbachs Hasan Cur, dem innerhalb von nur sieben Minuten ein Hattrick gelang. Cur drehte das Ergebnis mit seinen Treffern zum 1:1 (59.), 2:1 (64.) und 3:1 (69.) zugunsten der Sandbacher um, die damit nur noch drei Zähler von der Tabellenspitze trennen. Die Gäste verloren noch Waios Floros (84.) und Hakan Gülbas (90.+3) mit Gelb-Rot. (Der Pressebericht wurde teilweise vom Odenwälder Echo übernommen)

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Hasan Cur, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Odiseas Floros, Pascal Tschepke, Norman Besler, Pascal Stummer, Luca Wirth, Ali Yildirim, Luca Wirth, Waios Floros, Dimitrios Pliakas, Mehmet Yildirim, Leonidas Faltsetas.

Elekt. Spber KOL 7.Spieltag TSV Seckmaue
Adobe Acrobat Dokument 143.9 KB

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 6. Spieltag am 20.09.15


SG SANDBACH 1a - TSG Steinbach 1a 0:1 (0:1)


Der entscheidende Treffer gelang Hatem Erdem mit einem Freistoß aus gut 35 Meter, den flatternden Ball sah SG-Keeper Thomas Hallstein zu spät und konnte nicht mehr reagieren. Die zweite Schlüsselszene im Spiel neben dem Tor von Erdem war Gelb-Rot gegen Sandbachs Mehmet Yildirim (35.).SG-Sprecher Holger Besler berichtete von einer Partie, in der seine Mannschaft vor allem in der zweiten Halbzeit zahlreiche Torchancen liegen ließ. So scheiterte Aljosha Klewar an TSG-Schlussmann Roman Hamm (5.), dann zielte Waios Floros aus fünf Meter über das Tor (15.). Der gleiche Spieler zog in der 41. Minute einen Freistoß auf die kurze Ecke, doch Hamm im TSG-Gehäuse drehte die Kugel um den Pfosten. Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Ritter aus Bensheim setzte sich das Chancenfestival fort. Waios Floros (47.), Aljosha Klewar (zweimal frei vor dem Tor/74. und 77.) sowie Sigi Eisele mit einem Kopfball (85.) hätten einen Treffer für Sandbach markieren können. Dazwischen lagen die Chancen für die Steinbacher Hatem Erdem (54.) und Serkan Kücük (70./Außennetz). „Die Gäste haben einen hohen Aufwand betrieben und sich mit dem Sieg dafür belohnt“, so Besler abschließend.

(Der Pressebericht wurde teilweise vom Odenwälder Echo und vom Main Echo übernommen)

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Mehmet Yildirim, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Mario Schacht, Dimitrios Pliakas, Norman Besler, Odiseas Floros, Maximilian Panse, Sigi Eisele, Eray Kojuncu, Ali Yildirim..

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 5. Spieltag am 13.09.15

 

TSV Neustadt 1a - SG SANDBACH 1a 1:3 (1:2)

 

„Wir haben durch zwei Standartsituationen zwei Gegentreffer kassiert, das ist unsere derzeitige Schwäche, die wir so bald wie möglich in den Griff bekommen müssen“, so TSV-Sprecher Boris Pilger. Die Sandbacher hatten zwar mehr vom Spiel, doch Neustadt stand über weite Strecken in der Abwehr gut – bis auf die 12. Minute beim 0:1 durch Jan Eckert. Ein Freistoß von Odiseas Floros aus gut 30 Meter in der 43. Minute bedeutete das 0:2, doch Neustadt schaffte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte noch das Anschlusstor durch Diyar Yildirim (45. +1). Pascal Stummer mit Kopfball nach einem Eckstoß sorgte für die Entscheidung (69.). Obwohl die Neustädter in der Schlussphase noch einmal alles versuchten, blieb es beim 1:3. Hasan Cur von der SG sah noch die Gelb-rote Kartenkombination (80.).  Schiedsrichter: Suat Sen (Groß-Gerau).

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Hasan Cur, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Odiseas Floros, Jan Eckert, Norman Besler, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Mario Schacht, Waios Floros, Dimitrios Pliakas, Mehmet Yildirim, Eray Kojuncu, Georgios Kolivas..

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 4. Spieltag am 06.09.15

 

SG SANDBACH 1a - SV Lützel-Wiebelsbach 1a 3:2 (1:0)

 

Das Unterzentderby hielt, was es versprach. Die Gäste waren nahe dran an der Punkteteilung, doch der Sandbacher Keeper Thomas Hallstein parierte in der 85. Minute beim Stand von 2:2 eine hochkarätige Chance des SV-Stürmers Sebastian Amend, und im Gegenzug erzielte der dreifache Torschütze Aljosha Klewar den Treffer zum 3:2 für die SG Sandbach. Die Hausherren trafen noch zweimal durch Dimitrios Pliakas (2./ Pfosten) und Klewar (60./ Latte) das Aluminium, hatten aber auch das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite, als Hasan Cur für den bereits geschlagenen Thomas Hallstein den Ball von der Torlinie kratzte. Den schönsten Treffer des Tages erzielte Nico Stieber, der mit einem Volleyschuss aus gut 20 Meter Entfernung in den oberen Torwinkel traf. Die Torfolge: 1:0 Klewar (22.), 1:1 und 1:2 Stieber (46. und 75.). 2:2 und 3:2 Klewar (76. und 87.). Schiedsrichter: Kevin Lechner (Bessenbach)

(Der Pressebericht wurde aus dem Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Hasan Cur, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Odiseas Floros, Jan Eckert, Norman Besler, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Mario Schacht, Waios Floros, Dimitrios Pliakas, Nico Sabler, Mehmet Yildirim, Maximilian Panse.

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 3. Spieltag am 30.08.15

 

SpVgg Groß-Umstadt 1a - SG SANDBACH 1a 1:2 (0:1)

 

Das Schlusslicht begann gut und machte den Odenwäldern das Leben schwer. Dennoch gelang Klewar (22.) die Führung, die bis zur Pause Bestand hatte. Nach dem Seitenwechsel wurde Groß-Umstadt druckvoller, doch Zählbares sprang nicht heraus. Das 2:0 von Floros (51.) war ein Nackenschlag. Als schließlich Becker (85.) verkürzen konnte, war es zu spät, um das Ruder noch herumzureißen. - SR.: Schmidt (Büdingen). Zuschauer: 90.

(Der Pressebericht wurde vom Main Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Hasan Cur, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Odiseas Floros, Ilias Pitoulis, Dimitrios Pliakas, Pascal Stummer, Norman Besler, Aljosha Klewar, Mario Schacht, Waios Floros, Eray Kojuncu, Maximilian Panse, Georgios Kolivas.

Schmucker - Kreispokal 2015 - 2. Runde am 25.08.15


SG Mossautal 1a - SG SANDBACH 1a 1:3 (0:2)


Der Gastgeber verbarrikardierte sich von Anfang an in der eigenen Hälfte und lies wenig durchkommen. Die SG Sandbach versuchte immer wieder ein schnelles Spiel aufzuziehen, doch die beiden gut gestaffelten Fünferketten der SGM konnten dadurch erstmalig mit einem Handelfmeter ausgehebelt werden. Waios Floros scheiterte mit dem Handelfmeter in der 30. Minute am Keeper, doch Aljosha Klewar versenkte den Nachschuss zum 0:1 in die Maschen. Mario Schacht setzte einen überlegten, gefühlvollen Schuss in der 44. Minute in das Gehäuse zum 0:2 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel ging das defensive Spiel der Mossautaler weiter, trotzdem konnten sie einen Konter zum 1:2 Anschlusstreffer durch Jan Schmachtel abschließen. Die endgültige Sicherheit zum Sieg machte dann Aljosha Klewar in der 83. Minute mit dem 1:3 perfekt. Schiedsrichter: Joschka Pfeifer (Rimbach).


Folgende Spieler wurden eingesetzt: Keeper Nico Sabler, Hakan Gülbas, Pascal Stummer, Mario Schacht, Co-Trainer Hasan Cur, Norman Besler, Eray Kojuncu, Maximilian Panse, Waios Floros, Odiseas Floros, Aljosha Klewar, Tim Schadt, Dimitrios Pliakas, Ilias Pitoulis, Trainer Thomas Hallstein.


In der dritten Runde des Kreispokal erwartet nun die SG Sandbach am Donnerstag, den 15.10.15 um 19 Uhr den Sieger aus dem Spiel der Runde 2 TSV Höchst / VFL Michelstadt.

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 2. Spieltag am 23.08.15

 

FV Mümling-Grumbach 1a - SG SANDBACH 1a 3:3 (1:0)

 

„Das Spiel hätte bis zur Pause zu unseren Gunsten entschieden sein müssen.“ FV-Vorsitzender Thomas Schmauß sprach damit die zahlreichen Torgelegenheiten seines Teams an, von denen nur eine genutzt wurde. „Von Sandbacher Seite kam in diesem Abschnitt so gut wie nichts.“ Nachdem den Mümling-Grumbachern im zweiten Abschnitt der Treffer zum 3:1 gelungen war, schien der FV auf der Siegerstraße zu sein. Doch die Sandbacher steckten trotz des Rückstands nicht auf und kämpften sich ins Spiel zurück. Die Torfolge: 1:0 Christopher Hörr (27.), 2:0 Marco Kepper (48.), 2:1 Wajos Floros (56.), 3:1 Hörr (57.), 3:2 Hasan Cur (64./Freistoß), 3:3 Pascal Stummer (65.). Schiedsrichter: Holger Noe (Mömbris).

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)


Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot: Keeper Thomas Hallstein, Hasan Cur, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Odiseas Floros, Ilias Pitoulis, Thomas Hübner, Pascal Stummer, Norman Besler, Aljosha Klewar, Mario Schacht, Waios Floros, Eray Kojuncu, Maximilian Panse, Sigi Eisele, Nico Sabler.

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 1. Spieltag am 16.08.15

 

SG SANDBACH 1a - TV Nieder-Klingen 1a 5:1 (2:0)

 

Wir hatten den Gegner 70 Minuten lang klar im Griff und haben völlig verdient mit 3:0 geführt.“ Doch wie SG-Sprecher Holger Besler berichtet, machte sein Team Mitte der zweiten Halbzeit die Tür für Nieder-Klingen wieder einen Spalt auf, als den Gästen das Anschlusstor gelang. „Mit dem 4:1 haben wir dann aber endgültig den Deckel drauf gemacht, während Nieder-Klingen nur noch eine gute Angriffsaktion gelang“, so Besler weiter. „Insgesamt war es ein hochverdienter Sieg, weil Nieder-Klingen einfach nicht zum Zug kam.“ Torfolge: 1:0 Aljosha Klewar (20.), 2:0 und 3:0 Waios Floros (28./Handelfmeter und 53.), 3:1 Maik Ferreira Da Costa (55.), 4:1 Pascal Tschepke (75.), 5:1 Sigi Eisele (86.). Schiedsrichter: Severin Franz Brom. (Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)

 

Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot: Keeper Thomas Hallstein, Hasan Cur, Norman Besler, Hakan Gülbas, Odiseas Floros, Ilias Pitoulis, Thomas Hübner, Pascal Stummer, Maximilian Panse, Aljosha Klewar, Mario Schacht, Waios Floros, Eray Kojuncu, Georgios Kolivas, Pascal Tschepke, Sigi Eisele.

Kreisoberliga Dieburg / Odenwald 21. Spieltag am 09.08.15

 

TSG Steinbach 1a - SG SANDBACH 1a 0:2 (0:1)

 

Der Steinbacher Berichterstatter sprach von einer drückenden Überlegenheit seines Teams, das es aber nicht schaffte, aus den zahlreichen Möglichkeiten Kapital zu schlagen. Die klarste Chance hatte Alexander Wasner auf dem Fuß, als er in der 36. Spielminute einen Foulelfmeter neben das Tor setzte. Besser machte es der Sandbacher Waios Floros, der in der 17. Minute die Gäste in Führung brachte. „Allerdings hätten wir vorher schon mit 2:0 führen müssen“, so TSG-Sprecher Mathias Köhn. „Die Sandbacher haben dann in der Schlussphase ihre Konter gesetzt, dabei aber auch gute Chancen liegen lassen.“ Thomas Hübner machte dann in der Nachspielzeit mit dem 2:0 den Deckel drauf für die SG Sandbach (90.+2).

(Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen)


Folgende Spieler trugen das SGS - Trikot:

Keeper Thomas Hallstein, Hasan Cur, Hakan Gülbas, Thomas Hübner, Pascal Stummer, Aljosha Klewar, Waios Floros, Ilias Pitoulis, Pascal Tschepke, Mario Schacht, Sigi Eisele, Eray Kojuncu.

In letzter Sekunde:

Sandbachs Torhüter Thomas Hallstein kann eine brenzlige Situation gerade noch mit dem Kopf vor dem Steinbacher Sebastian Hanatschek klären.

Schmucker - Kreispokal 2015 - 1. Runde am 02.08.15


SG SANDBACH 1a – Türk. Breuberg 1a 6:2 (3:1)


In den ersten 45 Minuten waren die Gäste im Derby gleichwertig. Tormöglichkeiten ergaben sich auf beiden Seiten. Fatih Yarar sorgte nach 27 Minuten für die überraschende Führung der Gäste. Geburtstagskind Thomas Hübner glich zum 1:1 aus (34.). Eine große Chance hatte Türk. Breuberg in der 40. Minute, als SG-Akteur Pascal Stummer diese auf der Torlinie klärte. Sigi Eisele brachte die SG anschließend mit 2:1 in Führung (43.). Nachdem SG-Spieler Aljosha Klewar lediglich den Pfosten traf (44.), machte es Mario Schacht beim Treffer zum 3:1 besser (45.). Nach der Pause brachte Yarar die Gäste auf 2:3 heran (69.). SGS-Stürmer Jan Eckert lief noch einige Male frei auf das Tor vom gut aufgelegten Türkiyemspor-Keeper Avni Yilan zu, doch in diesen spielentscheidenden Situationen versagten einfach die Nerven und es fehlte hier an Cleverness, um den Ball im Gehäuse unterzubringen. „Wir konnten aber glücklicherweise nochmal nachlegen. Deswegen geht heute der Sieg doch in Ordnung“, berichtete Holger Besler von der SG. Die weiteren Treffer steuerten schließlich Jan Eckert (76., 80.) und Klewar (82.) bei. Schiedsrichter: Wolfgang Purschke (Kleestadt). (Der Pressebericht wurde teilweise vom Odenwälder Echo übernommen)


Folgende Spieler wurden eingesetzt:

Trainer Thomas Hallstein, Hakan Gülbas, Pascal Stummer, Mario Schacht, Co-Trainer Hasan Cur, Norman Besler, Eray Koyuncu, Thomas Hübner, Jan Eckert, Jens Marquard, Jan Muntermann, Aljosha Klewar, Tim Schadt, Sigi Eisele, Nico Sabler.

Zu den Terminen und Ergebnissen der Rundenspiele aller Fussballmannschaften der SGS, kommt ihr  hier unten auf der rechten Seite über eine Verlinkung zu www.Fussball.de

Am 24.09.2018 wurden um 14:50 Uhr folgenden Buttons Aktualisierungen vorgenommen:

Home:

1. Spielberichte 1a + 1b +  EJ

2. Das Maß ist voll

3. Freiwilligentag im Odenwald

 

SGS Senioren 1a Kreisoberliga Dieburg/Odenwald

Saison 2018/19

Eintrittspreise 2018 / 2019

Kreisoberliga Di/Odw:

3,50 EUR,

Rentner, Jugendliche  2,00 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS Senioren 1b Kreisliga A OdenwaldSaison 2018/19

Eintrittspreise 2018 / 2019

A-Liga:

3,00 EUR,

 Rentner, Jugendliche 2,00 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS A1-Junioren Gruppenliga Saison 2018/19

SGS A2J Qualifikation 2018/19 Odenwald

SGS CJ Qualifikation 2018/19 Odenwald

SGS DJ Qualifikation 2018/19 Odenwald

SGS EJ Qualifikation 2018/19 Odenwald

SGS FJ KK Herbstrunde 2018/19 Odenwald

SGS GJ KK Herbstrunde 2018/19 Odenwald

Kämpfe mit Leidenschaft, Siege mit Stolz, Verliere mit Respekt,Aber gib niemals auf !

Zuschauerverhalten

Liebe Angehörige, Freunde des Fußballs und Fans der SG Sandbach !

Wir als Verein legen allergrößten Wert darauf, unsere Spieler nicht nur in fußballerischer Sicht auszubilden, sondern auch ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und grundlegende Werte und Normen zu vermitteln.

Respekt gegenüber Mitspielern, Gegnern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und den Vereinsmitarbeitern,

höfliches und freundliches Auftreten sowie Toleranz und Offenheit sind nur einige dieser Eigenschaften durch die ein gemeinsames Miteinander auch über alle sozialen- und kulturellen Schranken hinweg ermöglicht werden soll.

Diese Entwicklung können auch Sie mit Ihrem vorbildlichen Verhalten als Zuschauer beeinflussen und darüber hinaus das Bild der SG Sandbach in der Öffentlichkeit positiv prägen. Auch bei Heim/Auswärtsspielen der SG Sandbach pflegen wir einen sportlich und fairen Umgang miteinander.

Dieser Umgang miteinander basiert auf über Jahre gewachsene, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Fans und Vereinsmitarbeitern   (Ordnungsdienst, Helfer, Präsidium).

Die Unterstützung der Mannschaft hat hierbei immer die oberste Priorität.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung und würden uns freuen,

Sie auch zukünftig zahlreich bei den Heim/Auswärtspielen unserer Mannschaften anzutreffen.

 

Unser Verhaltenskodex
SG SANDBACH Verhaltenskodex.doc
Microsoft Word Dokument 440.0 KB
Die SGS -Hymne
Blau und Weiss.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.5 KB
Blau und Weiss - Ein Fussballspieler wil
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB