SPIELBERICHTE "Alte Herren" Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße

 

SG Sandbach gewinnt am 28.12.16 bei den Alten Herren den 4. Gemeinde Höchst Cup.

 

In einem spannenden Finale setzte sich die SG Sandbach mit Oka Nikolov als Feldspieler knapp mit 2:1 gegen den gastgebenden TSV Höchst durch. Im Spiel um Platz 3 entschied die SG Ueberau die Begegnung gegen Rot-Weiß Darmstadt für sich.

Gelungenes AH - Ü32-Hallenturnier, anlässlich des 50 – jährigen Bestehens der „Alten Herren bei der SG Sandbach

Am vergangenen Samstag, den 14.11.2015 fand ab 13:00 Uhr in der Heinrich Böhm Halle das Jubiläums - Ü32 Fußballturnier der Alten Herren der SG Sandbach statt. Nach einem spannenden und fairen Turnierverlauf konnte sich die Mannschaft des VFL Michelstadt als verdienter Sieger vor den „Amigos Toni Perez“,  TSV Höchst, FSV Erbach, SV Laudenbach, SV Münster, TSV Hainstadt und des FC Rimhorn durchsetzen.

Alle Spiele wurden von den Schiedsrichtern Willi Muntermann und Kai de Antonio hervorragend geleitet. Die Turnierleitung lag auch in diesem Jahr in den bewährten Händen der Sportfreunde Arno Hartmann und Holger Besler. Venco Nikolov und seine Helfer sorgten für das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste.

Nach dem sportlichen Teil, schloss sich eine AH-Party an, bei der bis in die späten Abendstunden gefeiert und getanzt wurde.

Die AH möchten sich recht herzlich bei allen Gästen, Zuschauern, Helfern und Gastmannschaften  für das gute Gelingen der Veranstaltung zum 50- jährigen Bestehen der „Alten Herren bei der SG Sandbach“ bedanken.

SG Sandbach Alte Herren


Ü32 Hallenturnier und AH – Party anlässlich

des Jubiläums „50 Jahre Alte Herren in Sandbach“


Am Samstag, den 14.11.2015 findet anlässlich des 50 –jährigen Jubiläums der „ALTEN HERREN IN SANDBACH“ ab 13:00 Uhr in der Heinrich-Böhm-Halle in Breuberg – Sandbach ein AH-Turnier Ü32 statt.

Gespielt wird in zwei Gruppen mit folgenden Mannschaften:


Gruppe A -

TSV Höchst, SV Laudenbach, VFL Michelstadt, FC Rimhorn.


Gruppe B –

Amigos Toni Perez, TSV Hainstadt,

TSV Olympia Eisenbach, FSV Erbach.


Die Platzierungsspiele finden ab 16 Uhr statt.

Im Anschluss des Turnieres findet ab 18 Uhr eine AH – Party statt, bei der auch jeder zum Mitfeiern herzlichst eingeladen ist . Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt und die Alten Herren der SGS würden sich an diesem Tag über zahlreiche Besucher recht herzlich freuen.

Alte Herren SG Sandbach am 31.10.15


SC Hassenroth – SGS 1:2 (1:0)


Es entwickelte sich das typische Spiel auf der Hassenrother Höhe. Die SGS war spielerisch überlegen und hatte mit der Doppelsechs (Nikolov Brüder) Übergewicht im Mittelfeld. Es wurden auch einige gute Chancen herausgespielt, aber man scheiterte an den aggressiven SC-Verteidigern. So kam es wie es kommen musste und die Gastgeber nutzten einen ihrer wenigen Konter zur 1:0 Pausenführung. Auch nach dem Wechsel tat sich die SG zunächst schwer, bis David Berciano in der eigenen Hälfte auf Arno Hartmann, den Chef in der Abwehrkette passte, der dann mit einem unwiderstehlichen Solo in den Strafraum eindrang und überlegt einnetzte, nachdem ihm Michel Reeg hervorragend die Gasse geöffnet hatte. Mit dem 1:1 gab sich die SGS nicht zufrieden. Nach einem Foul verwandelte Geras Nikolov den fälligen Freistoß zur 2:1 Führung. Ein letztes Aufbäumen der Gastgeber überstand die SGS-Defensive schadlos und konnte beim anschließenden Oktoberfest in Hassenroth einen verdienten Auswärtssieg feiern.

ALTE HERREN SG SANDBACH am 08.07.15


AH SG Sandbach – AH SG Umstadt 2 : 1 (1:0)


Am vergangenen Mittwoch trat die AH der SG Sandbach zum Beginn der 50-jährigen Jubiläumssaison mal wieder mit der ersten Mannschaft an. Vor der Sommerpause war es das ein oder andere regionale Spiel, was man vorwiegend mit Ergänzungsspielern bestritt. Gegner der überregionalen Partie war eine Stadtauswahl aus Groß-/Klein-Umstadt, deren Kader mit 20 Spielern erschienen ist.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein stark aus dem Mittelfeld geprägtes Spiel. Zu Torchancen kam es nur vereinzelt auf Seiten der SG, vorwiegend von dem hervorragenden Torwart David Berciano eingeleitet. So verpasste Oka Nikolov mit einem unwiderstehlichen Sprintduell alleine auf den Torwart zu das 1:0. Wenig später machte es Mario de Antonio besser als er mustergültig von Michael Reeg bedient wurde. Mit einem 1:0 ging es dann auch in die Kabinen.


In der zweiten Hälfte wurde unser Gegner dann deutlich feldüberlegen und man merkte, dass dort die frischeren Kräfte wirkten. Aber unsere Defensive stand um den Abwehrchef Arno Hartmann wie ein Fels, hoffentlich hat das kein Scout der Lilien gesehen, denn Arno fällt genau in das Beuteschema des SVD98. Vereinzelt kam die SGS durch ein gutes Konterspiel zu Chancen, verpassten Oka und Michel noch knapp das 2:0. Unser „ewiger Oka“, der übrigens die interne Wertung mit seinen beiden Brüdern klar für sich entschied, war es dann, der souverän zum 2:0 einschob. In der Nachspielzeit fiel dann durch einen unnötigen Freistoß, welcher unhaltbar abgefälscht einschlug der 2:1 Endstand. Die SGS gewann gegen einen mit deutlich mehr Ballbesitz spielenden Club glücklich, aber aufgrund der klareren Chancen nicht unverdient.

Im Anschluss wurde im Vereinsheim mit mehreren Kisten Bier das Spiel analysiert und da zeigten dann manche Spieler ihre wahre Stärke.

Teilnahme am Hallenturnier des TSV Olympia Eisenbach am 25.01.14

 

Am vergangenen Sonntag, den 25. Januar 2014 bestritten die „alten“ Herren der SG Sandbach vor zahlreichen Zuschauern das Turnier des TSV Olympia Eisenbach in der Sparkassen Arena Elsenfeld.

In der ersten Partie gegen den TSV Großheubach übernahm die AH von Anfang an die Kontrolle über das Spiel und konnte sich mit 2:0 durch Tore von Neuzugang Engin Ucar und mit einem Lupfer von Giuseppe Zangara durchsetzen.

Im zweiten Spiel gegen die Sportfreunde Hausen ging die AH sehr früh durch Mario de Antonio in Führung. Daraufhin konnten Engin Ucar und Kosta Kotsikas die Führung weiter ausbauen, ehe die Gegner den 3:1 Endstand erzielten.

Nach den ersten beiden Spielen wurde die AH schon als Favorit gehandelt. Im Spiel gegen Kickers Laudenbach hatte man alles unter Kontrolle und konnte wieder früh durch Giuseppe Zangara in Führung gehen. Leider konnte die AH wahrscheinlich mit dem Druck des Favoriten nicht umgehen und ehe sie sich versah, lag Kickers Laudenbach mir 1:3 Toren in Führung. Michael Schwarz gelang noch mit dem Schlusspfiff das Tor zum 2:3 Endstand.

Im nächsten Spiel gegen Türk. Miltenberg machte sich dann die lange Hallenrunde bemerkbar. Die Beine wurden schwer und die AH hatte dem späteren Turniersieger konditionell nichts entgegen zu setzen. Die AH verlor das Spiel klar mit 0:3.

Aufgrund der besseren Tordifferenz stand die AH trotz zwei verlorenen Spielen im kleinen Finale gegen den SV Großwallstadt. Die lange Pause kam der AH sehr entgegen und man konnte konditionell wieder alles geben. Die AH fand wieder zurück zu ihrer Form der ersten beiden Spiele und konnte die Partie mit 2:0 durch einen Doppelpack von Giuseppe Zangara entscheiden.

Somit erreichte die AH als beste hessische Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Gespielt haben Alfredo Vieira, Mario de Antonio, Sven Klatte, Kosta Kotsikas, Engin Ucar, Michael Schwarz, Markus Sallein und Giuseppe Zangara.

Alte Herren SG Sandbach Hallenturnier am 22.11.2013

 

Am Freitag, den 22.11.2013 fand ab 18:00 Uhr in der Heinrich Böhm Halle das traditionelle Ü32 Fußballturnier der Alten Herren der SG Sandbach statt. Nach einem spannenden und fairen Turnierverlauf konnte sich die Mannschaft von der

SG Ueberau als verdienter Sieger vor dem SV Laudenbach, TSV Höchst, TSV Olympia Eisenbach und der Spvgg. Kinzigtal / Hassenroth durchsetzen.

Alle Spiele wurden von den Schiedsrichtern Markus Tschepke und Geras Nikolov hervorragend geleitet. Die Turnierleitung lag auch in diesem Jahr in den bewährten Händen der Sportfreunde Peter Koch, Arno Hartmann und Michael Schwarz.

 

Die AH möchten sich recht herzlich bei allen Zuschauern, Helfern und Gastmannschaften für das gute Gelingen des diesjährigen Turniers bedanken.

 

Wintermodenschau nach dem AH - Turnier

ALTE HERREN – Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße

 

 

Letzter Spieltag am 02.11.13

 

 

SGS – SC Hassenroth 12:1 (6:1)

 

 

 

Im letzten Spiel des Jahres gelang der AH-Vertretung der SG noch einmal ein Kantersieg, mit dem der gute Mittelfeldplatz in der Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße gesichert wurde. Die Partie gegen die überforderten Gäste war bereits nach 5 Minuten entschieden, als es schon 3:0 stand. Die Angriffswalze der SG lief unerbittlich weiter und die Tore fielen in regelmäßigen Abständen zum auch in der Höhe verdienten Erfolg. Das Spiel stand unter der Leitung des guten Schiedsrichters Nikola Niklov.

 

Für die SGS siegten:

 

Alfredo Vieria, Bernd Hilbert, Geras Nikolov, Arno Hartmann, Hari Ouzoun, Venco Nikolov, David Berciano, Marc Gigerich, Sven Klatte, Mario de Antonio, Giuseppe Zangara, Thomas Friedrich und Comebacker Markus Sallein.

 

ALTE HERREN – Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße

 

 

23. Spieltag am 12.10.13

 

 

SGS – TSV Richen 5:2 (1:1)

 

 

Beim vorletzten Saisonspiel der AH-Mannschaft, konnte unsere Mannschaft am Samstag, den 12.10.2013 zu Hause einen 5:2 Kantersieg gegen die Mannen vom TSV Richen erzielen.

 

Zu Beginn der 1. Halbzeit machte unsere Mannschaft gehörig Druck, konnte jedoch keine zwingenden Torchancen herausspielen. Im Gegenteil. Der Gegner nutzte unsere Offensiveinstellung um ein ums andere Mal gefährliche Konter zu setzen, die unsere Abwehr, um Libero Arno Hartmann, stark forderten. Deshalb war unser Manndecker auf der rechten Seite nach wenigen Minuten dermaßen schwindelig gespielt, dass ihm zum Kotzen zumute war und er ausgewechselt werden musste. Auf Nachfrage, ob nicht doch eine Feier am Vorabend eine Rolle für die Übelkeit spielen könne, wurde doch glaubhaft versichert, dass dies nicht der Fall sei. Auch eine Schwangerschaft kann ausgeschlossen werden. Also wurde der Mann mit besten Genesungswünschen zum Duschen und dann schnellstens nach Hause geschickt.

 

Durch den Ausfall und die darauffolgende Umstellung der Abwehr war diese für kurze Zeit nicht richtig sortiert, was der Gegner gnadenlos ausnutzte und nach einem gut vorgetragenen Konter mit 0:1 in Führung ging.

 

Danach gestaltete sich das Spiel recht ausgeglichen und es gab Chancen auf beiden Seiten. Die beiden Torhüter rückten damit besonders in den Fokus der Geschehnisse und konnten mit sehenswerten Paraden Ihre Kisten sauber halten.

 

Unser Mittelstürmer, Michael R. sorgte zum Ende der 1. Halbzeit für etwas Irritation in der eigenen Mannschaft, als er sich an der Mittellinie den Ball vom Gegner eroberte und alleine auf das Tor zulief. Kurz vorm Abschluss verlor er jedoch aus unerfindlichen Gründen die Kontrolle über den Ball und skandierte Lautstark, dass Ihn doch jemand vor dem Hintermann hätte warnen können. Irgendwie muss er dann jedoch an Verfolgungswahn gelitten haben, da keiner einen Gegenspieler ausgemacht hatte. Der Vorfall setzte jedoch anscheinend so viel Adrenalin in ihm frei, dass er in der nächsten Aktion mit entsprechender Aggressivität aber fair, wiederum den Ball erobern konnte. Dieses mal gab er jedoch die Pille weder an einen imaginären noch einem realen Gegner ab und schob sie am schier unüberwindlich erscheinenden Gästetorhüter vorbei ins Netz.

 

Kurz darauf pfiff der sehr gut leitende Schiedsrichter Nikola Nikolov zur Halbzeitpause.

 

Nach dem Wechsel wurde unsere Mannschaft kalt erwischt, da der Gegner unmittelbar nach dem Anstoß den Ball im Mittelfeld eroberte und mit einem gut vorgetragenen Angriff sofort das 1:2 markierte. Doch wir brauchten nicht lange um uns von dem Schock zu erholen. Nicht zuletzt war es der nach langer Verletzungspause wiedergenesene Abwehrrecke Michael S., der sich kurz darauf den Ball an der Mittellinie schnappte und die Abwehr der Gäste schwindelig spielte. Kurz vor dem Abschluss brachte er es jedoch fertig auf dem Kunstrasenplatz in die Erde zu treten und somit eine klare Torchance kläglich zu vergeben.

 

Nichts desto trotz nahm unsere Mannschaft von diesem Zeitpunkt an das Heft in die Hand und so war es nur eine Frage der Zeit bis Venco Nikolov der wohlverdienten Ausgleich und Mario de Antonio die Führung zum 3:2 gelang. Nun ließen die Gäste doch merklich nach und wir konnten uns eine Torchance nach der anderen erarbeiten. Und so war es wieder Michael Reeg, der zur vorentscheidenden 4:2 Führung einnetzte. Nach einem berechtigten Handelfmeter, getreten wiederum von Venco Nikolov, gingen wir dann mit 3 Toren in Führung. Erwähnenswert wäre noch ein gehaltener Foulelfmeter unseres sehr gut aufgelegten Torhüters Alfa, kurz vor Schluss der Partie. So blieb es beim Hochverdienten 5:2 Endstand.

 

Folgende Spieler waren im Einsatz:

 

Alfredo Viera, Rene Görner, Michael Schwarz, Arno Hartmann, Bernd Hilbert, Thomas Friedrich, Benny Heil, Venco Nikolov, Geras Nikolov, David Berciano, Mario de Antonio, Michael Reeg, Hari Ouzoun.

Teilnahme am Jubiläumsturnier der TSG Steinbach am 03.08.13

 

Zum 100-jährigen Jubiläum richtete die TSG Steinbach ein AH – Kleinfeldturnier aus, bei dem 8 Mannschaften teilnahmen. Die SGS konnte am Schluss einen vierten Platz belegen, nachdem sie gegen die SG Nieder-Kainsbach und den TSV Höchst unentschieden und gegen den Gastgeber gewonnen hatte. Im Platzierungsspiel gegen den VFL Michelstadt unterlag man dann knapp nach Elfmeterschießen.

Folgende Spieler waren bei hochsommerlichen Temperaturen dabei:

Alfredo Vieira (Leihgabe Sportfreunde Etzen-Gesäß), Venco Nikolov, Mario de Antonio, Michael Reeg, Klaus-Peter Trippel (Leihgabe FV Mümling-Grumbach), Thomas Friedrich (Leihgabe KSV Pfirschbach), Geras Nikolov, Hari Ouzoun, Holger Besler.

 

ALTE HERREN – Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße


10. Spieltag am 22.06.13

 

SV Münster – SGS 6:1 (4:0)

 

Folgende Spieler waren bei diesem Spiel im Aufgebot: Keeper Alfredo Vieira, Cem Tokay, Arno Hartmann, Hari Ouzoun, Sven Klatte, Holger Besler, Mario de Antonio, Bernd Hilberth, Markus Sallein, Oliver Reinhardt (1 Tor), Giuseppe Zangara und Gastspieler Thomas Friedrich (KSV Pfirschbach).

SG SANDBACH ALTE HERREN


Teilnahme am Benefizturnier des FSV Erbach am 15.06.13

 

Den 4. Kaffeehaus-Cup, den der FSV Erbach bei einem AH – Turnier am 15.06.13 auf dem Kunstrasen in Erbach ausspielte, konnte die SGS leider wieder nicht holen. Die noch übrig gebliebenen „SANDBACHER ALTEN“ Keeper Alfa Vieira, Arno Hartmann, Sven Klatte (1 Tor), Holger Besler, Rene Görner, Gianluca Radivo, Cem Tokay (1 Tor) und Gastspieler Thomas Friedrich (KSV Pfirschbach) konnten dabei folgende Ergebnisse erzielen, die am Ende den achten Platz ergaben:

SGS – TSV Günterfürst 1:1

SGS – SC Hassenroth 0:0

SGS – TV Hetzbach 0:1

SGS – VFL Michelstadt 0:2

SGS – Kickers Offenbach 1:5

ALTE HERREN – Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße

 

9. Spieltag am 11.06.13

 

Viktoria Mömlingen – SGS 6:2 (3:0)

 

In Mömlingen präsentierten sich die Alten Herren der SGS als eine kompakte Mannschaft, bei der es leider nur im Abschluss haperte. Spielerisch hielten sie mit den Bayern mit, doch den Bonus hatten die Platzherren in läuferischer Hinsicht und verdienten sich den Sieg dadurch zu recht. Michael Reeg und Geras Nikolov konnten die beiden Treffer erzielen. Dabei waren noch folgende Spieler: Keeper Cem Tokay, Arno Hartmann, Hari Ouzoun, Sven Klatte, Holger Besler, Heinrich Heusel, Mario de Antonio, Gianluca Radivo, Bernd Hilberth, Markus Tschepke, Michael Schwarz und Gastspieler Thomas Hopf (SV Laudenbach).

ALTE HERREN – Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße

 

8. Spieltag am 18.05.13

 

SGS - TSV Seckmauern

 

Wegen akutem Personalmangel bei der SG Sandbach, wurde die Partie gegen den TSV Seckmauern leider Kampflos für den Gast gewertet.

ALTE HERREN – Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße

 

7. Spieltag am 11.05.13

 

SV Großwallstadt - SGS 7:2 (3:0)

 

Gegen einen so spielstarken 15-fachen Unterfrankenmeister konnten selbst die Sandbacher „Alten“ nichts ausrichten. Der Gastgeber zeigte sich von seiner besten Seite und deklassierte den Aufsteiger, der in Torwart Alfa Vieira noch seinen besten Akteur hatte, da dieser bestimmt noch zwanzig Mal sein ganzes Können präsentierten musste. Die Gegentore erzielte Metzgermeister Benjamin Heil kurz vor Schluss, überlegt mit dem Kopf.

Folgende Spieler kehrten mit einem Knalltrauma deprimiert wieder aus Bayern zurück: Cem Tokay, Arno Hartmann, Hari Ouzoun, Oliver Reinhardt, Sven Klatte, Holger Besler, Geras Nikolov, Mario de Antonio, Bernd Hilberth, Michael Schwarz, Rene Görner, Giuseppe Zangara.

 

ALTE HERREN – Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße

 

6. Spieltag am 04.05.13

 

SC Hassenroth - SGS 3:2 (2:0)

 

An dieser Auswärtsmisere waren folgende Statisten und als Souffleure beteiligt:

Cem Tokay, Arno Hartmann, Hari Ouzoun, Oliver Reinhardt, Sven Klatte, Holger Besler, Venco Nikolov, Geras Nikolov, Mario de Antonio (1 Tor), Gianluca Radivo, Rene Görner, Giuseppe Zangara (1 Tor).

ALTE HERREN – Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße

 

5. Spieltag am 27.04.13

 

KSG Georgenhausen - SGS

 

Wegen akutem Personalmangel bei der SG Sandbach, wurde die Partie in Georgenhausen leider Kampflos für den Gastgeber gewertet.

 

ALTE HERREN – Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße

 

4. Spieltag am 20.04.13

 

TSV Richen - SGS 1:8 (1:5)

 

Und wieder trat die Altseniorenmultikultitruppe der SGS an, um dem Rest der Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße zu zeigen, wie gut sie zurzeit drauf ist. Diesmal hatten sie noch Geras Nikolov und Oliver Reinhard als erfahrene Kollegen dabei, da einige der seitherigen Stammspieler verletzt und krank waren. Das Spiel lief gleich ab der ersten Minute gut für die SGS und dabei konnte Vollblutstürmer Michael Reeg, nach schöner Vorarbeit vom dribbelstarken Linksaußen Holger Besler, in der 3. Minute das 1:0 erzielen. Im Gegenzug gelang es dem sehr jungen Stürmer der gegnerischen Mannschaft die Viererkette von Hari Ouzoun, Arno Hartmann, Cem Tokay und Ferdi Cayir zu durchbrechen und aus ca. 14,53 Meter den Ausgleich zu schießen. Da die Bälle an der Front der AH nicht so reinfallen wollten, beschloss man dies während des Spiels zu klären. Mit Engelszungen bat Hari die „Alten“ um Contenance, was zum Glück der SGS zu Fruchten schien. Die Tore fielen auf der gegnerischen Seite nun wie Mücken. David Berciano, zweimal Mario de Antonio und ein Richener, der von Giuseppe Zangara glänzend bedient wurde, waren bis zur Halbzeit erfolgreich. In den Reihen des Gastgebers agierte leider ein Knochenbrecher, der die ganze Zeit versuchte unsere Spieler aus dem Feld zu treten. Nur machte er die Rechnung ohne unseren Abwehrprofi Arno Hartmann. Denn dieser kann sehr schnell seine Freude ändern und deshalb schubste er nach einer strittigen Szene den „Terminator“ leicht weg. In der zweiten Halbzeit erwischte der „Richener Ausnahmefußballer“ leider unseren Ferdi und ließ ihn zeigen was Schmerzen sind. Im Strafraum der SGS kam Richens „Rocky Balboa“ in den Genuss des erfahrenen Abwehrspieler Hari auch "The Wall "genannt und fiel plötzlich mit schreienden Klängen auf den Boden. Hier pfiff der Schiedsrichter berechtigt Elfmeter, der von unserem erfahren Etzen-Gesäßer Torwart Alfa Vieira, nach vorheriger Hilfestellung von Sven Klatte "links oder rechts" glänzend gehalten wurde. An den Treffer zum 6:1 wird sich wohl jeder Teilnehmer auf dem Richener Nebenplatz noch lange erinnern können. Hier katapultierte David Berciano die Kugel aus 30 Metern in den Winkel des ansonsten noch sehr gut aufgelegten Keepers. Die beiden letzten Treffer zum überragenden Auswärtssieg erzielten Sven Klatte und David Berciano. Nach dem erlösenden Abpfiff lies man das Spiel in der Kabine nochmal Revue passieren und man versuchte schnell zu Duschen, um in den Genuss einer warmen Dusche zu kommen. Wir wünschen unseren verletzten und kranken Spielern eine gute und schnelle Genesung.

ALTE HERREN – Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße

 

3. Spieltag am 06.04.13

 

SGS – TSV Höchst 2:0 (1:0)

 

Mit dem 2.Sieg in Folge haben die AH der SG nach 3 Spielen bereits mehr Punkte gesammelt als im gesamten Jahr 2012. In der 1.Halbzeit des Derbys, welches unter der guten Leitung von Schiedsrichter Nikola Nikolov stand, zeigte die SG jedoch keine gute Leistung. Zu viele Abspielfehler und mangelnde Laufbereitschaft sorgten dafür, dass die Höchster die überlegene Mannschaft waren. Dank deren Abschlussschwäche blieb es bis kurz vor der Pause beim 0:0. Dann fiel etwas überraschend das 1:0 für die SG, als Michael Reeg auf gekonnte Weise ein Zuspiel von Mario de Antonio verwertete. Im zweiten Durchgang steigerte sich die SG erheblich und war nun auch in den Zweikämpfen präsenter. Eine der vielen Chancen nutzte David Berciano zum inzwischen verdienten 2:0 Sieg. Höchst blieb im Angriff weiter harmlos, so dass der SG-Defensivverbund nun schon seit 148 Minuten ohne Gegentor ist. Am Derbysieg, der noch lange gefeiert wurde, waren noch folgende SG-Spieler beteiligt: Alfa Vieira, Bernd Hilberth, Arno Hartmann, Hari Ouzoun, Markus Sallein, David Berciano, Sven Klatte, Holger Besler, Venco Nikolov, Cem Tokay, Gianluca Radivo und Rene Görner. Das nächst AH-Spiel findet am Samstag, den 20.04.2013 um 17.00 Uhr beim TSV Richen statt.

ALTE HERREN – Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße

 

2. Spieltag am 06.04.13

 

TSV Olympia Eisenbach – SGS 0:1 (0:0)

 

Mit einer taktischen Meisterleistung konnte die mit nur 11 Spielern angereiste AH der SGS überaschenderweise beim schon fünfmaligen Unterfrankenmeister und zweimaligen Bayerncupgewinner, sowie Teilnehmer an der bundesweiten Endrunde für AH-Mannschaften Ü35, den ersten Sieg des Jahres verbuchen. In den ersten 3 Minuten hatten die „Fröhlichen Odenwälder“ 100 % Ballbesitz und kamen nach einer tollen Passkombination zu einer ersten Riesenchance, die jedoch für den Schützen zu früh kam, da er noch nicht richtig aufgeheizt war und dadurch die nötige Betriebstemperatur für den optimalen Muskelaufbau leider nicht erreicht hatte. Danach wurden die Gastgeber stärker, doch die Viererabwehrkette mit der Defensivleihgabe Bernd Hilbert, der wieder Genesene Routinier Hari Ouzoun, der Fels in der Brandung Arno Hartmann und Kommandant Bleki Schwarz waren an diesem Tag nicht zu überwinden. Wenn doch einmal ein Ball durchkam, zeigte sich der als neuer Torwart Nr. 1gekürte und kurzfristig eingesprungene Cem Tokay als Meister seines Faches. Im Mittelfeld bereiteten die Ball-Jongleure David Berciano, Sven Klatte und Mario de Antonio immer wieder schnelle Angriffe vor, welche die gegnerische Abwehr immer wieder vor fast unlösbare Aufgaben stellte. Auf den Außenbahnen überzeugten Markus Sallein mit guter Defensivarbeit und Holger Besler mit enormem Laufpensum, der letztere jedoch wurde ein ums andere Mal mit seinem Antritt total überschätzt. Der einzige Stürmer Giuseppe Zangara war ein ständiger Unruheherd für die Eisenbacher Abwehr. Mitte der 2.Hälfte erzielte S. Klatte, nach schöner Vorarbeit von M. de Antonio, den verdienten Führungstreffer. Während die Gastgeber nun bedingungslos stürmten, vergab die SG bei mehreren gut vorgetragenen Kontern die vorzeitige Entscheidung. So musste am Ende noch einmal gezittert werden, als unser Keeper einmal patzte, jedoch Hauptfeuerwehrmann A. Hartmann den Ball kurz vor Überschreiten der Torlinie klären konnte. Nach dem Schlusspfiff war natürlich die Freude bei den Breubergern groß, so dass man noch Stunden nach dem seit langem wieder mal erreichten Sieg, die Gesänge durch die Katakomben in Eisenbach erhallen lies. Einziger Wermutstropfen an diesem Tag war leider, das den durchgeschwitzten Siegern das warme Wasser plötzlich ausging und man dann von den Platzherren keinen mehr fand, da sie sich eine lange Zeit in ihrer Kabine zur Krisensitzung eingeschlossen hatten. Für die zur Zeit verletzten und verhinderten AH-Spieler der SGS, wird es wohl sehr schwer werden, noch einmal in die Anfangsformation des Gruppenligisten zu kommen, da sich nach diesem „Überraschenden Auswärtssieg“ die Elf im nächsten Spiel am Samstag, den 13.04.2013 um 17 Uhr zu Hause, im hoffentlich eisfreien „Stadion am See“, gegen die Vertretung des Tabellennachbarn TSV Höchst, von alleine stellt.

ALTE HERREN – Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße

1. Spieltag am 23.03.13

 

SG Sandbach - SG Ueberau 0:2 (0:0)

 

Nachdem man im letzten Jahr in der Oberliga Hessen von sieben ausgeführten Partien nur ein Spiel gewinnen konnte, musste man dieses Jahr den harten Weg in die Gruppenliga Odenwald / Dieburg / Unterfranken / Bergstraße antreten. Der erste Spieltag bescherte hier den „Sandbacher Alten“ einen Gegner, der in den letzten Jahren in Südhessen schon alle Pötte geholt hatte. Mit der SG Ueberau stellte sich dann auch der erwartet schwere Gegner im „Stadion am noch zugefrorenen See“ vor, doch hielten die Sandbacher in der ersten Halbzeit sehr gut dagegen. Der endlich wieder genesene und langzeitverletzte Allrounder Arno Hartmann, der als einziger in dem Match merkwürdigerweise keine kalten Beine hatte, sowie der endlich wieder zur Nummer eins gekürte Keeper Alfredo Vieira (Leihgabe von den Sportfreunden Etzen – Gesäss), gaben ein überragend starkes Comeback und brachte den Gegner immer wieder zur Verzweiflung. Die eiskalten Temperaturen laut Thermometer lagen bei plus 3,2 Grad, wurden aber durch den ungemütlichen, eisigen Wind nochmals auf gefühlte minus 12 Grad herunter gekühlt. Auch die Manndecker Markus Sallein, Michael Schwarz, Domenico Canzoneri und die in der Winterpause sehr günstig erworbene Defensivleihgabe vom FC Rimhorn, Bernd Hilberth, meisterten ihr Jahresdebüt in der Feldrunde 2013 hervorragend. Die wenigen Offensivläufe auf das Tor des Favoriten, wurden meist durch Fehlpässe beendet. Als der sehr gut leitende Jungschiedsrichter Nikola Nikolov das Spiel, nach dem warmen Halbzeittee mit Rum, wieder zur zweiten Halbzeit freigab, drückte nun der Gast noch mehr und suchte noch intensiver den Abschluss. So passierte es dann auch in der 48. Minute, als ein Gästespieler völlig unbedrängt den Ball als Bogenlampe in die tief hängenden Wolken drosch und dieser plötzlich zum 0:1 über unserer Nummer eins ins Netz fiel. Nun stemmten sich die „Sandbacher Alten“ über die Mittelfeldachse Venco Nikolov, Mario de Antonio, David Berciano und Holger Besler noch mal energischer dagegen und setzten einige Male die Vollblutstürmer der SGS Giuseppe Zangara, Michael Reeg und Gianluca Radivo glänzend ein, doch gelang ihnen leider keinen erfolgreichen Abschluss. Das 0:2 in der 64. Minute fiel aus einem Durcheinander in der Abwehr heraus, als ein scharf getretener Ball der SG Ueberau einem Sandbacher Spieler auf den Vollspann fiel und dieser ihn unhaltbar am SGS- Torwart vorbei in die Maschen zum Endstand hämmerte. Ihren nächsten Auftritt haben die „Sandbacher Alten“ am Samstag, den 06.04.2013 um 17 Uhr bei dem TSV Olympia Eisenbach. Hoffentlich kann man dann wieder auf die zurzeit durch Krankheit ausgefallenen Routiniers Hari Ouzoun, Rene Görner und David Eckardt zurückgreifen, die der Mannschaft doch ein bisschen mehr Sicherheit und Erfahrenheit geben, sowie den Altersdurchschnitt vehement in die Höhe katapultieren. Gute Besserung !

 

SPIELBERICHTE "Alte Herren" Oberliga Hessen Saison 2012/13

Alte Herren – SG Sandbach am 03.01.2013

 

Die AH der SG Sandbach wird in letzter Minute gestoppt

 

Nach dem Debakel im letzten Jahr beim Turnier in Mömlingen (02.12.2012), wurde nun der Kader der SGS für das Turnier beim TSV Höchst fast komplett ausgetauscht. Mit diesem Druck ging die neu formierte Mannschaft sehr gut um und absolvierte ein gutes Turnier. Gespielt wurden jeweils 13 Minuten in einer sechser Gruppe, jeder gegen jeden. Im ersten Spiel traf man auf die Mannschaft des TSV Wiebelsbach, die mit 4:0 klar besiegt wurde. Viel schwerer hatte man es im Spiel gegen den SC Hassenroth, die sich das 2:2 redlich verdiente, da zu viele Chancen auf Seiten der SGS nicht genutzt wurden. Gegen die SG Umstadt siegte man mit 4:1 und gegen den KSV Reichelsheim mit 3:0. Im letzten Spiel traf man dann auf den Gastgeber TSV Höchst. Nur ein Sieg zählte hier für beide Mannschaften, um am Schluss den heiß begehrten „Gemeinde Höchst Cup“ später bei der Siegerehrung in den Himmel heben zu können. In diesem „Endspiel“ zeigten nun beide AH - Mannschaften, daß sie immer noch zu den Hallenkönigen des Odenwalds gehören. Ein offenes und schnelles Spiel wurde den zahlreichen Zuschauern in der Höchster Schulsporthalle geboten, bei der die beiden Torhüter ihr ganzes Können unter Beweis stellen mussten. 2:0 führte der Gastgeber bis drei Minuten vor Schluss, ehe die SGS den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte und die Zeit immer knapper wurde. Diesen Spielstand brachte nun der TSV über die Zeit und stoppte die Alten Herren der SG Sandbach in letzter Minute und verwies sie dadurch auf den zweiten Platz. Bei der Siegerehrung durch den Schirmherrn Horst Bitsch (Bürgermeister der Gemeinde Höchst) konnten zahlreiche hochwertige Preise vergeben werden. Auf Sandbacher Seite erhielt auch noch der Torjäger Michael Reeg für die meisten erzielten Tore ein Präsent. Folgende Spieler trugen an diesem Tage die Farben des Vizemeisters: Keeper Kosta Kotsikas, Venco Nikolov, Holger Besler, Hari Ouzoun, Michael Reeg, Giuseppe Zangara, Toni Manev, Mario De Antonio.

Alte Herren SG Sandbach Hallenturnier am 23.11.2012

 

Am Freitag, den 23.11.2012 fand ab 18:00 Uhr in der Heinrich Böhm Halle das traditionelle Ü32 Fußballturnier der Alten Herren der SG Sandbach statt. Nach einem spannenden und fairen Turnierverlauf konnte sich die Mannschaft von der SG Ueberau als verdienter Sieger vor Viktoria Mömlingen, dem SV Laudenbach, TUSPO Obernburg, HFC Bürgel Offenbach, TSV Höchst, TSV Olympia Eisenbach und der KSG Georgenhausen durchsetzen.

Alle Spiele wurden von den Schiedsrichtern Willi Muntermann und Maximilian Reitz hervorragend geleitet. Die Turnierleitung lag auch in diesem Jahr in den bewährten Händen der Sportfreunde Peter Koch und Arno Hartmann.

Die AH möchten sich recht herzlich bei allen Zuschauern, Helfern und Gastmannschaften für das gute Gelingen des diesjährigen Turniers bedanken.

 

Turniersieger 2012 SG Ueberau
Turniersieger 2012 SG Ueberau
Turnierleitung Peter + Arno
Turnierleitung Peter + Arno

AH – Oberliga Hessen 9. Spieltag am 06.10.12

 

TSV Höchst – SG Sandbach 0:4 (0:2)

 

Hochmotiviert nach dem 5-monatigen Trainingslager wollten die Mannen um Spielführer Michel Reeg für die 3:1 Niederlage aus dem Vorrunden Match, Wiedergutmachung. Bei herbstlichen nassen und kühlen Bedingungen baute die SG bereits vom Anstoß weg, einen Druck gegenüber des TSV Höchst auf. Angriffe des Gegners wurden durch die Mannen um Libero Katsche Eckhardt, Cem und den neu Kerbburschen Harald O. bereits im Keime erstickt. Desweiteren wurde mit dem genialen Schachzug mit 2 Sechser !!!!!, dem Sven Klatte und dem Beni Heil zu spielen, der TSV bereits im Mittelfeld so massiv gestört das kein geordneter Spielaufbau möglich war. Durch derart Rückendeckung konnten die weiteren Mittelfeldspieler Bernd Hilbert, Holger Besler und Rainer Saul die Angreifer Gianluca Radivo, Stürmer D. und Michel Reeg immer wieder bei den Angriffsbemühungen unterstützen. Und es kam wie es kommen musste. Nach einigen guten Torchancen durch Stürmer D., Michel Reeg und Rainer Saul ebnete unser an diesem Tage Bester Mann Sven Klatte, nach guter Vorarbeit von Stürmer D und dem Höchster Libero, mit einem Doppelpack, den Weg auf die Siegerstraße. Verwirrung am und im Strafraum der Sandbacher stiftete nur noch ein Höchster Spieler in einem Sandbacher Trikot und südländischem Akzent. Auch in der zweiten Hälfte das gleiche Bild, die Höchster bemüht, aber die SG an diesem Tag in allen Belangen besser. Das führte soweit das sogar unser Alfa, mutig einige Übersteiger und Yogaübungen im Tor vollführte. So war es dann auch kein Wunder als Michel Reeg nach tollem Zuspiel von Stürmer D. die Höchster Hintermannschaft in D-Zugmanier überrollte und dem sehr guten Höchster Schlussmann, mit einem strammen Schuss ins kurze Eck, keine Abwehrmöglichkeit ließ. Das 4:0 der SG markierte dann noch Rainer Saul nach einer guten Vorarbeit und Anspiel vom Michel Reeg, in dem er unter den verzweifelten Schreien des Sturmführers noch den Libero ausspielte und vor zwei heran stürmenden Abwehrspielern den Ball mit links im Tor der Höchster versenkte. Zwei weiterer Höhepunkt waren noch die tolle Parade des Höchster Schlussmanns, der einen Heber von Michel Reeg gegen die Latte lenkte und den 25m Knaller von Cem, der an das Lattenkreuz des Höchster Gehäuse donnerte, leicht verbog aber leider nicht den Weg ins Tor fand. Ein Lob an beide Mannschaften die unter den Augen des Höchster Nachwuchsschiedsrichters eine absolute Faire und freundschaftliche Partie spielten.

Folgende Spieler trugen an diesem Tage die Farben der SGS: Alfa Vieira, David Eckhardt, Holger Besler, Cem, Hari Ouzoun, Sven Klatte, Beni Heil, Bernd Hilbert, Rainer Saul, Stürmer D., Michel Reeg, Gianluca Radivo.

Zu den Terminen und Ergebnissen der Rundenspiele aller Fussballmannschaften der SGS, kommt ihr  hier unten auf der rechten Seite über eine Verlinkung zu www.Fussball.de

Besucher seit dem  31.07.2017

Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online

Vielen Dank

17.12.2017 um 14:50 Uhr in folgenden Buttons Aktualisierungen vorgenommen:

Home

1. Weihnachtsfeier 2017

SGS Senioren 1a Gruppenliga Darmstadt

Saison 2017/18

Eintrittspreise 2017 / 2018

Gruppenliga Darmstadt:

4,50 EUR,

Rentner, Jugendliche  3,50 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS Senioren 1b B-Liga Odw.Saison 2017/18

Eintrittspreise 2017 / 2018

B-Liga:

2,50 EUR,

 Rentner, Jugendliche 1,50 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS A-Junioren Gruppenliga Saison 2017/18

SGS BJ 2017/18 

Kreisliga Odw/Di

SGS CJ 2017/18 Kreis- klasse 1 Odw/Di

SGS D-Junioren 2017/18 Gruppenliga

SGS E1-Junioren 17/18  Kreisliga Odw

SGS E2-Junioren 17/18  Kreisliga Odw

SGS FJ KK Herbstrunde 17/18 Gruppe 1

SGS GJ KK Herbstrunde 2017/18

Kämpfe mit Leidenschaft, Siege mit Stolz, Verliere mit Respekt,Aber gib niemals auf !

Zuschauerverhalten

Liebe Angehörige, Freunde des Fußballs und Fans der SG Sandbach !

Wir als Verein legen allergrößten Wert darauf, unsere Spieler nicht nur in fußballerischer Sicht auszubilden, sondern auch ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und grundlegende Werte und Normen zu vermitteln.

Respekt gegenüber Mitspielern, Gegnern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und den Vereinsmitarbeitern,

höfliches und freundliches Auftreten sowie Toleranz und Offenheit sind nur einige dieser Eigenschaften durch die ein gemeinsames Miteinander auch über alle sozialen- und kulturellen Schranken hinweg ermöglicht werden soll.

Diese Entwicklung können auch Sie mit Ihrem vorbildlichen Verhalten als Zuschauer beeinflussen und darüber hinaus das Bild der SG Sandbach in der Öffentlichkeit positiv prägen. Auch bei Heim/Auswärtsspielen der SG Sandbach pflegen wir einen sportlich und fairen Umgang miteinander.

Dieser Umgang miteinander basiert auf über Jahre gewachsene, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Fans und Vereinsmitarbeitern   (Ordnungsdienst, Helfer, Präsidium).

Die Unterstützung der Mannschaft hat hierbei immer die oberste Priorität.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung und würden uns freuen,

Sie auch zukünftig zahlreich bei den Heim/Auswärtspielen unserer Mannschaften anzutreffen.

 

Unser Verhaltenskodex
SG SANDBACH Verhaltenskodex.doc
Microsoft Word Dokument 440.0 KB
Die SGS -Hymne
Blau und Weiss.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.5 KB
Blau und Weiss - Ein Fussballspieler wil
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB