HELLAU - HIER GEHTS WEITER ----------------->

 

SG Sandbach -  Fastnachtsumzug 2019

 

 

 

       Foto und Bericht: Dirk Zengel (Odenwälder Echo)

 

 

 

Moderation perfektioniert das Vergnügen in Sandbach

 

 

 

UMZUG SANDBACH

 

Durch die Ortsstraßen zieht der Umzug, aber auf dem Marktplatz entfaltet er sich bei launiger Moderation zu voller Pracht. So ist das, wenn Sandbach feiert.

 

Einfach außerirdisch gut:  Die bezaubernden Avatare von „B!like“ bereicherten den 46. Fastnachtsumzug in Sandbach

  

Zum 46. Mal haben sich am Sonntag die Straßen von Sandbach mit Gassenhauern gefüllt: Den Breuberger Stadtteil durchzog ein gewohnt stimmungsvoller Fastnachtsumzug, um am Marktplatz seine volle Wirkung zu entfalten. Denn hier wurde moderiert und für die Ortschaft mit ihren Gemeinschaften und Vereinen geworben. Dabei glänzten Zugmarschall Oliver Wolf und Konteradmiral David Eckhardt. Mit guter Laune, viel Wissenswerte über die Teilnehmer und guter Musik spielten sie auch die noch anfänglich ängstlichen Blicke der Zuschauer zum dunklen Himmel weg.

  

Ein zusätzlicher Anreiz für alle Mitwirkenden

 

Die für Sandbach obligatorische Jury zur Prämierung der besten Beiträge bildeten Bürgermeister Jörg Springer, Karin Wirth und Conny Grün. Ihre Aufgabe war es, aus den 49 Zugnummern die besten drei auszuwählen und sie am Abend zu prämieren. Nach dem Ergebnis gibt es neben der Ehre Geldpreise in Höhe von 100, 75 und 50 Euro. Doch sicher nicht nur deshalb hatten sich die Mitwirkenden Gedanken um Kostümierung und Themen gemacht, die 20 Wagen und 29 Fußgruppen hervorbrachten.

 

 

Fast hätte der Zug keinen traditionellen Anfang gehabt, denn die beiden „Schwellköpp“ hatten sich kurzfristig krankgemeldet und der Zugmarschall das der Zug nach 45 Jahren einen anderen Anfang nehmen könnte. Doch kurz vor Beginn fanden sich noch zwei Freiwillige, welche die Tradition und das Anfangsschild „Der Umzug kommt“ hochhielten. Nach dem Elferratswagen drehten sich die Gardemädchen der Teenie Garde Sandbach vor den begeisterten großen und kleinen Zuschauern. Musikalisch machten der Spielmannszug der Feuerwehr Schöllenbach und der Musikcorps Habitzheim mit bekannten Gassenhauern Tempo, politisch sorgten die Badmintonspieler der SG Sandbach für Druck: Donald Trump wurde als Gegenbeispiel für die eigene Leistung herangezogen „Beim SGS-Badminton geht keiner ins Netz“, dichteten die Sportler. „Amerika First – Höchster Förster“, fügte die Feuerwehr der Nachbargemeinde mit ihrem Waldtierewagen hinzu. Ein Feuerwerk auf ihrem Mottowagen „Die Rettungsschwimmer aus Sandbach“ brachten die „Böse Buben“ mit. Alle paar Minuten zündeten sie eine Silvesterrakete, die unter staunenden Rufen der Zuschauer in den Himmel stob und dort ihre Pracht entfaltete.

 

 

Meist aber reichten tolle Kostümideen und -ausführungen, um Aufmerksamkeit und Sympathie zu wecken. „B!like“ wartete mit den Charakteren aus „Avatar“ auf, „No Limits“ kamen als „Schamanen, Heiler und Wächter“, und die Zwerge vom Kindergarten Pusteblume kamen überraschenderweise als Zwerge. Als besonderer Wagen mit Gesamtkonzept machte das Trojanische Pferd in Übergröße von Stefan Hallstein, Klaus Kissel, Harry Busch & Freunde Staunen. Von passenden Kriegern begleitet, zeichnete es sich zudem durch ein eingängiges Motto aus: „Wir sind nicht einfach so da, wir erobern Troja.“

 

Das „Starlight-Express-Team“ war auch in Sandbach zugegen

 

Weitere Bilder vom Sandbacher Fastnachtsumzug 2019

 

SG Sandbach -  Trunksitzung 2019

 

 

            Sandbacher Träumschiff  auf großer Fahrt

 

Die Garde  der SG Sandbach

 

 

 

Bericht und Bilder von Holger Besler (SG Sandbach)

  

SANDBACH - Hochstimmung von Anfang bis zum Ende, dafür sorgten die 160 Akteure der Trunksitzung am Samstag in Sandbach. Vor allem die vielen Tanz- und Showgruppen bewiesen Können, Trainingsfleiß und sehr viel kreative Ideen.

Unsere heutigen Akteure fördern zu 100 Prozent die Fastnacht in Sandbach und die Zusammenarbeit mit der SG Sandbach als Ausrichter klappt hervorragend“, so begrüßte Sitzungspräsident Heiko Keller und übernahm auch gleich für diesen Abend das Ruder. Ganz aktuell als Motto, über dem auf hoher Empore der Elferrat thronte: „Das Träumschiff ohne Sascha Hehn, Sandbach stellt den Kapitän“, sowie „Mit uns kann man viel besser reisen, als mit Flori Silbereisen!!!“

  

Nach glanzvollem Einzug des närrischen Elferrats, begleitetet von den beiden Garden der SG, zeigten diese gemeinsam einen perfekten Tanz zum Auftakt. Die jüngsten Akteure des Mini-Balletts kamen als „Kleine Lichter“ tänzerisch sehr gut zum Vorschein. Groß und Klein, so zeigte sich auch das Quartett der Solo-Funkenmariechen, bestehend aus Anischa da Costa, Alicia de Antonio, Jule Eckhardt und Franzi Hallstein.

Die „Verrückte Tante“ (Tanja Keller) hatte genügend aus ihrem Alltag zu berichten und hatte als erste Büttenrednerin des Abends die Lacher auf ihrer Seite. Die „Red Dancers“ kamen als Cowboy und Indianer auf die große Bühne und zeigten den Anwesenden, wie es früher im „Wilden Westen“ so zuging.

Sven Knieriem sorgte mit seinem Akkordeon dafür, dass die Pausen der Aktiven nicht zu lang wurde und heizte die Stimmung in der voll besetzten Heinrich-Böhm-Halle  noch mehr an.

 

Mit ihrem Gardetanz „Tatü Tata“  zeigte die Sandbacher Teenie-Garde, das die Spanne zwischen ihnen und ihren „großen“ Tanzkolleginnen nicht mehr so weit auseinander ist.

Sitzungspräsident Heiko Keller kam nun an das Mikrofon in der Bütt und erzählte aus seinem Leben als Pfarrer. Beeindruckend in der Choreografie wie im Tanz waren die „Secrets“, ihr Thema „Stepp up“ setzten sie hervorragend um.

Große Tanzshows kennzeichneten die zweiten Hälfte des Abends. Die Gruppe „B!Like“, die mit einer hervorragenden Tanzshow der Phantasiegestalt in die Welt „Avatar’s“ eintauchte, lies die Anwesenden in der Halle merklich ruhiger werden.

„Tonto“ alias Thorsten Marquard, hatte wieder allerlei zu berichten, was in den vergangenen Monaten so alles im Breuberger Land vorgefallen und passiert war.  Er lüftete ein Geheimnis nach dem anderen und nannte auch die dazugehörigen Namen, sodass es in der Halle plötzlich mucksmäuschenstill wurde. Die Sandbacher Garde hatte für ihren „Gardetanz“ in der Zugabe fünf Matrosen des Elferrates mit eingebaut und zeigte, dass sich das harte Training für alle gelohnt hat.

Sehr kreativ in Kostüm wie Tanz, temperamentvoll und perfekt zeigte sich ebenso die Gruppe „No Limits“ als Schamanen. Dieser Auftritt machte tänzerisch und spielerisch deutlich, wie man mit magischen Fähigkeiten, durchaus mit Geistern in Verbindung treten kann

Auch die „Kettel Feiertag“ (alias Sandra Schreiner), ein Urgestein der Sandbacher Fastnacht, plauderte wieder aus dem Nähkästchen über ihren Alltag.

Mit „Alice im Wunderland“ verzauberten die Damen-Hobby-Dancers die Bühne in eine Traumlandschaft mit Fabelwesen und erzählten die Büchergeschichte tänzerisch.

Die Hitparade, die von Dieter Thomas Heck (alias Jörg Köbler) durch das Programm geführt wurde, hatte wieder viele Stars an Bord, die ihre „Hits“ dem Publikum präsentierten.

Mit dem Auftritt des Männer-Ballett’s, welche die grandiosen Werke der britischen Rockband „Queen“ heraushoben,  fand der herrliche Abend sein Ende. Sitzungspräsident Heiko Keller empfing noch einmal alle Teilnehmer auf der Bühne, bevor er das Ruder des „Träumschiffs“ wieder abgab und sich mit einer Polonaise durch die Halle von allen Narren persönlich verabschiedete.

Hier Bilder der Trunksitzung

 

Fastnachtsparty

 

Am Freitag, den 01.03.2019 findet um 21:11 Uhr (Einlass 20:11 Uhr) in der Heinrich-Böhm-Halle eine Fastnachtsparty statt. Hier werden die beiden DJ’s – LUKAZ BEAT und BJOERNSCHE KLINGGUT – mit ihrer Fastnachtsedition für jede Altersklasse die richtige Musik finden und die Halle zum Beben bringen. (Eintritt ab 18 Jahren)

 

 

Fastnachtsumzug

 

Zum 46. Mal in Folge startet am 03.03.2019 um 13:11 Uhr der Fastnachtsumzug durch Sandbachs Straßen. Los geht’s schon um 11:11 Uhr mit der Warm Up – Party am Marktplatz.

 

Durch das Programm führen zum 4. Mal Zugmarshall Oliver Wolf, und Konteradmiral David Eckhardt.

 

Danach geht es zur After Umzugsparty in die Heinrich-Böhm-Halle, die durch DJ BJOERNSCHE KLINGGUT beschallt wird.

  

Auch gibt es dieses Jahr wieder unsere Umzugsbuttons, welche man an der Trunksitzung, in einigen Sandbacher Geschäften,  an der Faschingsparty und direkt am Umzug gegen eine Spende erwerben kann.

 

Auch eine Jury, wird wieder die drei Besten, Schönsten und  Auffälligsten Umzugsnummern prämieren.

 

Anmeldungen sind noch möglich unter: sgs-fastnachtsumzug@gmx.de .

 

Aktuelle Informationen immer auf Facebook, Fastnachtsumzug Sandbach.

 

Feiern Sie mit uns diesen schönen Tag, wir freuen uns auf Sie.

 

Sandbach Helau, alle Onnern, aach Helau !!!

Umzugsanmeldung 2019.doc
Microsoft Word Dokument 27.5 KB

Zu den Terminen und Ergebnissen der Rundenspiele aller Fussballmannschaften der SGS, kommt ihr  hier unten auf der rechten Seite über eine Verlinkung zu www.Fussball.de

Am 19.07.2019 wurden um 10:50 Uhr in folgenden Buttons Aktualisierungen vorgenommen:

Home:

1. Spielberichte 1a/b

SGS Senioren 1a Kreisoberliga Dieburg/Odenwald

Saison 2019/20

Eintrittspreise 2018 / 2019

Kreisoberliga Di/Odw:

3,50 EUR,

Rentner, Jugendliche  2,00 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS Senioren 1b Kreisliga A OdenwaldSaison 2019/20

Eintrittspreise 2018 / 2019

A-Liga:

3,00 EUR,

 Rentner, Jugendliche 2,00 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS A-Junioren Gruppenliga Saison 2019/20

SGS B-Junioren 2019/20 Di/Odw

SGS C-Junioren 2019/20 Di/Odw

SGS D-Junioren 2019/20 Odw

SGS E-Junioren 2019/20 Odw

SGS F-Junioren 2019/20 Odw

SGS G-Junioren 2019/20 Odw

Kämpfe mit Leidenschaft, Siege mit Stolz, Verliere mit Respekt,Aber gib niemals auf !

Zuschauerverhalten

Liebe Angehörige, Freunde des Fußballs und Fans der SG Sandbach !

Wir als Verein legen allergrößten Wert darauf, unsere Spieler nicht nur in fußballerischer Sicht auszubilden, sondern auch ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und grundlegende Werte und Normen zu vermitteln.

Respekt gegenüber Mitspielern, Gegnern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und den Vereinsmitarbeitern,

höfliches und freundliches Auftreten sowie Toleranz und Offenheit sind nur einige dieser Eigenschaften durch die ein gemeinsames Miteinander auch über alle sozialen- und kulturellen Schranken hinweg ermöglicht werden soll.

Diese Entwicklung können auch Sie mit Ihrem vorbildlichen Verhalten als Zuschauer beeinflussen und darüber hinaus das Bild der SG Sandbach in der Öffentlichkeit positiv prägen. Auch bei Heim/Auswärtsspielen der SG Sandbach pflegen wir einen sportlich und fairen Umgang miteinander.

Dieser Umgang miteinander basiert auf über Jahre gewachsene, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Fans und Vereinsmitarbeitern   (Ordnungsdienst, Helfer, Präsidium).

Die Unterstützung der Mannschaft hat hierbei immer die oberste Priorität.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung und würden uns freuen,

Sie auch zukünftig zahlreich bei den Heim/Auswärtspielen unserer Mannschaften anzutreffen.

 

Unser Verhaltenskodex
SG SANDBACH Verhaltenskodex.doc
Microsoft Word Dokument 440.0 KB
Die SGS -Hymne
Blau und Weiss.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.5 KB
Blau und Weiss - Ein Fussballspieler wil
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB