Herzlich Willkommen auf der Homepage

der SG Sandbach 1946 e.V.

- Abteilung Fussball -

SCHMUCKER  KREISPOKAL  VIERTELFINALE

Donnerstag, den 22.02.2018 um 19:00 Uhr:          TSV Höchst - SG Sandbach

AB SOFORT ERHÄLTLICH IM

 

SG SANDBACH   FANSHOP

Hol Dir die SGS-Fan-Artikel !!!

 

Der nachstehend abgebildete SGS - Fanschal mit Fransen und der große SGS-Schirm kann für jeweils 15 Euro erworben werden.
Die Möglichkeit zur Erwerbung erfolgt bei den Heimspielen der Seniorenmannschaften im Vereinsheim.

 

Ansprechpartner ist Georg Schadt.

 

SGS Vorbereitungsspiel in Sandbach gegen den A-Ligisten

 SG Bad König/Zell  am 15.02.18

 

  SG Sandbach 1a -  SG Bad König/Zell 1a      9 : 2   (2:2)

 

Bis zur Halbzeit hielt die Kurortmannschaft auf dem schwer bespielbaren Kunstrasenplatz gegen den Gruppenligisten noch mit. Doch nach dem Seitenwechsel trat die SGS abgeklärter auf und erzielte nun endlich mit ihren zahlreichen Chancen ihre Tore.

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

Keeper Nico Sabler, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Odysseas Floros, Mehmet Yildirim, Haralambos Floros, Pascal Hofmann, Luca Wirth, Waios Floros, Jonas Hofmann, Nicolas Lauermann, Hasan Cur, Dimitrios Pliakas, Sotirios Kotsikas, Ersatzkeeper und Trainer Thomas Hallstein.

        SG Sandbach -  Fastnachtsumzug 2018

 

 

              Wild, sagenhaft und ohne Limit

 

Mit viel Liebe zum Detail ziehen Clowns und Löwen vom „Cirkus-Wagen: „No Limits“ durch die Straßen. Foto: Dirk Zengel

  

UMZUG SANDBACH Straßenfastnacht mit 51 Nummern und reichlich Party

  

Der sonntägliche Fastnachtsumzug der SG Sandbach steht alljährlich für einfallsreiche Narretei, und da wollten sich die Zuschauer offensichtlich ebenfalls nicht lumpen lassen: Nicht nur, dass sie dicht an dicht die Zugstrecke säumten, sie taten dies auch zum größten Teil bunt und mitunter aufwendig kostümiert. Und alle Beteiligten hatten das Glück, dass die Regenschirme geschlossen und die Capes weggepackt bleiben konnten: Nur zu Beginn nieselte es ein wenig, danach konnte die Straßenfastnacht zumindest von oben trocken genossen werden.

 

Insgesamt 51 Nummern schickte das Team um Zugmarshall Oliver Wolf auf die Strecke und hatte sich sogar ein Konzept überlegt, um die bei solchen Veranstaltungen regelmäßig entstehenden Abstände zwischen den einzelnen Fußgruppen oder Wagen nicht allzu groß werden zu lassen. Man wartete bei Bedarf aufeinander, und das funktionierte so gut, dass für manch einen der Zug fast zu schnell vorbei war.

  

Stretch-Motorrad als ein Höhepunkt

 

Zu den Höhepunkten zählte dabei fraglos das Stretch-Motorrad der Gruppe um Stefan Hallstein, Klaus Kissel, Emil Ludwig und Harald Busch: Stolze sechs Mann fanden auf dem umgebauten Gefährt der "Leningrad Cowboys" getauften Schar Platz. Ein weiterer motorisierter Hingucker war der mit viel Pappmaschee in seine beeindruckende Form gebrachte und pink bemalte "Candyllac". Clowns und Löwen brachte die Gruppe "Circus-Wagen: No Limits!" auf die Straße.

 

Und sogar ein bisschen erschrecken durften sich das Publikum am Straßenrand, denn auf einem Wagen (Krug/Helm) fand sich in Anspielung auf dessen zeitweise Rückkehr im vergangenen Jahr ein Wolf: Eigentlich sicher im Käfig untergebracht und angekettet, büxte er doch immer wieder einige Meter aus und tauchte unvermittelt vor den Zuschauern auf.

 

Guten Zuspruch fand auch ein weiterer wesentlicher Bestandteil des Sandbacher Narrentreibens: Die "Warm-Up"-Party auf dem Marktplatz, die Zugmarschall Wolf und Konteradmiral David Eckhardt ab 11.11 Uhr dirigierten. Mit Musik und guter Laune heizten die beiden den Karnevalfreunden ein und verkürzten die Wartezeit am grauen Sonntag, ehe sich um 13.11 Uhr dann der Zug auf den Weg durch den Breuberger Stadtteil machte - und hinterher in der Heinrich-Böhm-Halle weiter gefeiert wurde.

 

Für das kommende Jahr erwägt die SG-Fußballabteilung eine zeitliche Veränderung des Ablaufs. Dann könnte der Zug auf den Nachmittag/Abend verlegt und mit besonderen Lichteffekten illuminiert werden. Sogar von einem Feuerwerkswagen ist die Rede.

  

Der Pressebericht wurde vom Odenwälder Echo übernommen. Autor: Dirk Zengel

Weitere Bilder vom Umzug sind unter dem Button "FASTNACHT" zu sehen

 

Holger Besler Ehrenamtssieger 2017

 

Ehrung bei der Tagung der Fußballvereine am Mittwoch, dem 31. Januar 2018, im "Michelstädter Hof" in Michelstadt

Holger Besler von der SG Sandbach ist der Ehrenamtssieger 2017 des Odenwälder Fußballkreises und wurde zusätzlich vom HFV in den Club 100 aufgenommen. Der 57-Jährige betreut seit 1978 als Trainer, Co-Trainer und Torwarttrainer diverse Mannschaften der SG Sandbach und hat somit großen Anteil an den zahlreichen Erfolgen im Jugendbereich des Vereins.
Von 2000 bis 2003 war er außerdem für die AH-Mannschaft verantwortlich. Seit 2000 ist er darüber hinaus als Torwarttrainer bei den Senioren und A-Junioren tätig. Von 2013 bis 2015 war Holger Besler bereits als zweiter Vorsitzender in der Fußballabteilung für den Spielbetrieb engagiert. Seit 2015 ist er Mitglied des Spielausschusses und Beisitzer im Vorstand.
Als von 2012 bis 2015 der alte Sportplatz der SG in einen Kunstrasenplatz umgewandelt wurde, war Holger Besler derjenige mit den meisten freiwilligen Arbeitsstunden. Er half jederzeit beim Bau von Treppen, Geländern und Zäunen rund um den neuen Sportplatz. Außerdem organisiert er seit über zehn Jahren ein großes Jugend-Hallenturnier der SG Sandbach, zu welchem auch Nachwuchsmannschaften einiger Bundesligisten anreisen - dies spricht für die professionelle Organisation.
Auch bei der Organisation der Sandbacher "Kuchenbeller Kerb", die von der SG Sandbach organisiert wird, darf Holger Besler nicht fehlen. Während des gesamten Wochenendes ist er jeden Tag zugegen, um im Schankdienst zu arbeiten oder beim Aufräumen des Festzeltes zu helfen.

Den 2. Platz belegte Rainer Schwinn vom TV Hetzbach. Er ist seit 16 Jahren Spartenleiter "Fußball" beim TV Hetzbach und ist dort für den Spielbetrieb der 1. und 2. Herren-Mannschaft zuständig. Während seiner Amtszeit wurde das Kleinspielfeld für Junioren-Mannschaften in Eigenhilfe erstellt, um das Hauptspielfeld zu entlasten.
Rainer Schwinn ist seit dem Jahr 2012 als Einzelrichter/Beisitzer im Kreissportgericht Odenwald tätig.

Platz 3 belegte Hans Peter Krall vom GSV Breitenbrunn. Er fungierte von 1993 bis 2004 als Spartenleiter "Fußball" beim GSV Breitenbrunn und trainierte parallel noch die E- und D-Junioren des Vereins.
Den Umbau des Sportheims organisierte er in den Jahren 1999 und 2000. Der Bau des Trainingsplatzes (2001-2004) sowie der Sportplatzbau (2003) fielen in seine Amtszeit.
In den Jahren 2004 bis 2014 stand der dem Gesamt-Vorstand als Beisitzer zur Verfügung, ehe er seit 2015 wieder das Amt des Spartenleiters "Fußball" beim GSV Breitenbrunn übernahm.
Als Urheber der "Breitenbrunner Zeltkerb" im Jahr 1981 trägt er bis Heute zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Den 4. Platz erreichte Axel Kepper vom FV Mümling-Grumbach. Bereits seit über 13 Jahren leitet und organisiert er die Jugendabteilung seines Vereins und sorgt somit für den talentierten Nachwuchs. Durch die langjährige Erfahrung mit den Jugendlichen gelingt es ihm, dass viele junge Fußballer dem Verein FV Mümling-Grumbach treu bleiben und die beiden Herren-Mannschaften und das Vereinsleben bereichern.

Platz 5 schließlich belegt Serkan Cibasmaz von der TSG Steinbach. Er unterstützt die Jugendleiterin in administrativen Angelegenheiten und organisiert das jährliche Junioren-Turnier der TSG Steinbach. Desweiteren ist er Webmaster der vereinseigenen Homepage, die er in Eigenregie erstellt hat - Fußballbilder per Drohnen sind sein Werk.
Im Kreissportgericht Odenwald ist Serkan Cibasmaz seit 2016 als Einzelrichter/Beisitzer tätig.

Sieger "Junges Ehrenamt":

Thomas Hübner

Sieger in der Rubrik „Junges Ehrenamt“ wurde Thomas Hübner von der SG Sandbach. Er ist seit 6 Jahren Jugendtrainer der SG Sandbach und begleitet zudem das Amt des zweiten Vorsitzenden der Fußballabteilung. Desweiteren ist er aktueller Seniorenspieler und ständig überall auf dem Sportgelände anzutreffen. Bei Veranstaltungen des Vereins ist Thomas Hübner als Helfer mit überdurchschnittlichem Engagement dabei.

Platz 2 ging an Oguzhan Temur vom VfL Michelstadt. Oguzhan ist seit mehreren Jahren engagierter Jugendtrainer im Verein und hütet derzeit das Tor der Herren-Mannschaft in der Gruppenliga.

 

Von links: Wilhelm Paulus (Kreisfußballwart), Axel Kepper, Hans-Peter Krall, Rainer Schwinn, Thomas Hübner, Holger Besler, Oguzhan Temur und Hartmut Schwöbel (stv. Kreisfußballwart)


Zu den Terminen und Ergebnissen der Rundenspiele aller Fussballmannschaften der SGS, kommt ihr  hier unten auf der rechten Seite über eine Verlinkung zu www.Fussball.de

Besucher seit dem  31.07.2017

Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online

Vielen Dank

19.02.2018 um 12:15 Uhr in Folgenden Buttons Aktualisierungen vorgenommen:

Home

1. NEU SGS FANSHOP

SGS Senioren 1a Gruppenliga Darmstadt

Saison 2017/18

Eintrittspreise 2017 / 2018

Gruppenliga Darmstadt:

4,50 EUR,

Rentner, Jugendliche  3,50 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS Senioren 1b B-Liga Odw.Saison 2017/18

Eintrittspreise 2017 / 2018

B-Liga:

2,50 EUR,

 Rentner, Jugendliche 1,50 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS A-Junioren Gruppenliga Saison 2017/18

SGS BJ 2017/18 

Kreisliga Odw/Di

SGS CJ 2017/18 Kreis- klasse 1 Odw/Di

SGS D-Junioren 2017/18 Gruppenliga

SGS E1-Junioren 17/18  Kreisliga Odw

SGS E2-Junioren 17/18  Kreisliga Odw

SGS FJ KK Herbstrunde 17/18 Gruppe 1

SGS GJ KK Herbstrunde 2017/18

Kämpfe mit Leidenschaft, Siege mit Stolz, Verliere mit Respekt,Aber gib niemals auf !

Zuschauerverhalten

Liebe Angehörige, Freunde des Fußballs und Fans der SG Sandbach !

Wir als Verein legen allergrößten Wert darauf, unsere Spieler nicht nur in fußballerischer Sicht auszubilden, sondern auch ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und grundlegende Werte und Normen zu vermitteln.

Respekt gegenüber Mitspielern, Gegnern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und den Vereinsmitarbeitern,

höfliches und freundliches Auftreten sowie Toleranz und Offenheit sind nur einige dieser Eigenschaften durch die ein gemeinsames Miteinander auch über alle sozialen- und kulturellen Schranken hinweg ermöglicht werden soll.

Diese Entwicklung können auch Sie mit Ihrem vorbildlichen Verhalten als Zuschauer beeinflussen und darüber hinaus das Bild der SG Sandbach in der Öffentlichkeit positiv prägen. Auch bei Heim/Auswärtsspielen der SG Sandbach pflegen wir einen sportlich und fairen Umgang miteinander.

Dieser Umgang miteinander basiert auf über Jahre gewachsene, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Fans und Vereinsmitarbeitern   (Ordnungsdienst, Helfer, Präsidium).

Die Unterstützung der Mannschaft hat hierbei immer die oberste Priorität.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung und würden uns freuen,

Sie auch zukünftig zahlreich bei den Heim/Auswärtspielen unserer Mannschaften anzutreffen.

 

Unser Verhaltenskodex
SG SANDBACH Verhaltenskodex.doc
Microsoft Word Dokument 440.0 KB
Die SGS -Hymne
Blau und Weiss.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.5 KB
Blau und Weiss - Ein Fussballspieler wil
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB