Herzlich Willkommen auf der Homepage

der SG Sandbach 1946 e.V.

- Abteilung Fussball -

 

Willi Muntermann pfeift 25 Jahre für die SG Sandbach und wird zum Ehrenmitglied der Schiedsrichtervereinigung Odenwald ernannt!

 

 

So eine lange Zeit für den gleichen Verein zu pfeifen und die Treue zu halten, ist heutzutage nicht mehr alltäglich. Willi Muntermann vertritt bereits seit 25 Jahren Woche für Woche die SG Sandbach als Schiedsrichter  in Südhessen und Unterfranken und hat dabei immer noch Lust auf weitere harmonische Zusammenarbeit. Deshalb wurde er unlängst bei der Abschlussfeier der Schiedsrichtervereinigung des Odenwaldkreises geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt.  Auch die SG Sandbach überreichte ihm hierfür ein kleines Präsent und würdigte diese Leistung. Herzlichen Glückwunsch Willi !

 

Auf dem Bild sehen sie von links den stellvertretenden Kreisschiedsrichterobmann Klaus Ehrhard, den Jubilar Willi Muntermann und den Kreisschiedsrichterobmann Thorsten Schenk   (Foto: Kreisschiedsrichterausschuss)

 

SGS Trainingsnachmittag beim Hessenligisten  FC Bayern Alzenau  am 19.01.19

  

FC Bayern Alzenau 1a - SG Sandbach  1a      6 : 1   (2:0)

 

 

Aufgrund vereistem Kunstrasenplatz in Sandbach, fuhren die Senioren kurzfristig zum FC Bayern Alzenau, um dort gemeinsam eine Trainingseinheit zu absolvieren. Der Hessenligist war, wie die „Sandbacher Jungs“, erst zu Wochenbeginn in den Trainingsalltag nach der Winterpause zurückgekehrt. Nach einem ausgedehnten gemeinsamen Warmmachen, fand zum Abschluss noch ein Trainingsspiel statt. Beide Mannschaften zeigten bei der Kälte viel Laufbereitschaft und Spielwitz. Die Unterfranken hatten vor dem Tor die abgeklärteren Torschützen, wobei die Sandbacher Torhüter Konstantin Katzenmayer und Nico Sabler, sowie die gut stehende Abwehrreihe, noch viele Treffer mit ihrem Einsatz verhinderten. Der Kreisoberligist versteckte sich nicht und spielte munter mit, dass auch die zahlreichen Zuschauer bei strahlendem Sonnenschein ihre Freude hatten. Nach dem Pausentee hatten die Platzherren den Luxus, eine komplett neue frische Mannschaft auf dem sehr gut bespielbaren Untergrund  ins Rennen zu schicken. Diese Frische zeigte sich nun auch beim Druck auf das Sandbacher Tor, dass immer mehr zur Zielscheibe wurde. Nach dem Schlusspfiff waren die Odenwälder trotz der Niederlage zufrieden, da sich keiner verletzt hatte, sie zeitweise mitgehalten haben und es bestimmt jedem Spaß gemacht hatte.

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

 

Keeper Konstantin Katzenmayer, Keeper Nico Sabler, Pascal Tschepke, Norman Besler, Tim Schadt, Hakan Gülbas, Daniel Simoes, Haralambos Floros, Jonas Hofmann, Simon Schmidt, Luca Wirth, Anton Rückert, Sigi Eisele, Fahrshad Mohseni, Jan Eckert, Nicolas Lauermann.

Weitere Bilder vom Hallenfestival findet ihr unter dem Button "Hallenfestival 2019"

Der Pressebricht stammt vom 18.01.2019 aus FuPa / Odenwälder Echo - Autor Thomas Nikella

 

Sandbachs A-Junioren überzeugen

 

Halle: Team des Gastgebers siegt bei Hallenfestival / Offenbach, Aschaffenburg und FSV Frankfurt unter den 62 Startern

 

Stolze 640 Tore in 159 Spielen und nicht weniger als 62 Mannschaften im Einsatz – diese Zahlen stehen für das 20. Hallenfestival der Fußballjugend, das die SG Sandbach wieder in der Heinrich-Böhm-Halle organisiert hat. Der C-Jugend-Wettbewerb, mit dem alles angefangen hat, wurde bereits zum 22. Mal ausgetragen.

Nicht ganz zu Unrecht rückten bei dieser Ausspielung die A-Junioren in den Mittelpunkt: Sandbachs Gruppenligateam hat noch immer alle Chancen, in die Verbandsliga aufzusteigen – umso erwartungsvoller blickten die Zuschauer auf den Verlauf. Ungefährdet bewältigte die SG die Gruppenphase mit zwei Siegen und einem 0:0 gegen Seckmauern als Gruppenerster. Das Halbfinale war gegen das starke zweite Sandbacher Team ebenfalls kein Stolperstein: Auch wenn die Begegnung lange Zeit ausgeglichen blieb, gewann die erste Garnitur durch Tore von Michelle Daum und zwei von Romeo Bachmann sicher mit 3:1. Bastian Lauermann hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

Im Endspiel wartete mit dem Verbandsligavierten Viktoria Griesheim die große Herausforderung: Wie Turnierorganisator Hans Günter Hartmann berichtete, bestimmten die Sandbacher das Geschehen, standen in der Abwehr gut abgestimmt. Leon (1.) und Florian Delp (5.) setzten zwei frühe Treffer gegen die aufstiegsambitionierte Viktoria. „Griesheim besaß auch seine Chance, aber wir waren spielerisch das bessere Team, das dann auch verdient gewann und das Turnier für sich entschied“, so Hartmann zum Erfolg beim Infuso-Cup.

Den Auftakt des Turnierreigens hatten die F-Junioren mit sechs Teams gemacht: Sandbachs erste Formation gewann dabei vier von fünf Begegnungen, nur im Auftaktspiel kam die SG nicht über ein 1:1 gegen die JSG Hainstadt/Höchst hinaus. Dafür siegten die Gastgeber in der entscheidenden Partie gegen den SV St. Stephan Griesheim und machten damit den Turniersieg perfekt.

Danach folgte der B-Jugend-Wettbewerb: Zehn Mannschaften waren dabei, darunter auch die JSG Seckmauern, die in der Gruppenphase als Zweiter immerhin Viktoria Griesheim hinter sich ließ. Das Halbfinale verlor Seckmauern 0:1 gegen die TS Ober-Roden und verpasste somit knapp das Finale, das der FSV Frankfurt gegen Ober-Roden mit 9:8 nach Neunmeterschießen für sich entschied.

Auch bei den E-Junioren setzte sich der FSV Frankfurt durch: Nach vier Erfolgen in der Gruppenphase war auch der FV Mümling-Grumbach mit 7:0 nicht wirklich ein Hindernis auf dem Weg ins Endspiel. Dort schlugen die Bornheimer Viktoria Aschaffenburg mit 5:3 nach Siebenmeterschießen.

Acht Mannschaften gingen bei den Kleinsten, den G-Junioren an den Start: Im Endspiel setzte sich der Nachwuchs des VfL Michelstadt 3:0 gegen Rot-Weiß Darmstadt durch. Im Halbfinale schaltete der VfL Gastgeber Sandbacher knapp mit 3:2 aus.

Den Abschluss bildete der Wettbewerb der C-Junioren um den Sparkassen-Cup mit zehn Mannschaften in zwei Fünfergruppen. Bereits da trumpfte die Spvgg Neckarelz auf: Mit vier klaren Siegen und 23:1 Toren zogen die Badener in die Vorschlussrunde ein. Dahinter schaffte es auch das Sandbacher C-Juniorenteam, das nach drei Siegen gegen Erbach (3:0), Seligenstadt (2:0) und Seckmauern (2:0) früh als Halbfinalist feststand. Dort quälten sich die SG über ein 6:5 im Neunmeterschießen gegen den Kreisrivalen Bad König ins Endspiel.

Im Finale wartete dann wieder die Spvgg Neckarelz, gegen die Sandbach in der Vorrunde noch hoffnungslos 0:7 unterlegen war. Mit viel Engagement hielten die Odenwälder dagegen, doch am Ende stand ein klares 1:4 gegen die beste Turniermannschaft, die in sechs Spielen 30:3 Tore erzielte.

 

Bereits zum 20.ten Mal war das Sandbacher Hallenfestival wieder ein voller Erfolg und konnte von Turnierkoordinator Hans Günter Hartmann mit seinen vielen Helfern bestens gestaltet und durchgeführt werden.

 

60 Mannschaften präsentierten sich über drei Tage in der Sandbacher Heinrich Böhm Halle und zeigten den zahlreichen Zuschauern spannende und faire Spiele, sowie tolle Tore.

  

Der Jugendausschuss der SG Sandbach bedankt sich bei allen Teilnehmern, den Helfern, den Schiedsrichtern, den Zuschauern, sowie den Sponsoren, ohne die so ein toll organisiertes Event, nie möglich wäre.

  

Das Hallen-Festival begann am Freitag, den 11. Januar 2019 mit dem Turnier der F-Junioren um den Merck-Cup. Die F-Junioren der SG Sandbach I war die dominierende Mannschaft und gewann souverän dieses Turnier. Anschließend kämpften neun B-Juniorenteams um den GET FIT-Cup. In dem sehr hochwertigen Teilnehmerfeld zeigte die Mannschaft des FSV Frankfurt U16 eine gute Leistung und wurde, aber erst nach Neunmeterschiessen (9:8), gegen die TS Ober-Roden Turniersieger.

  

Zum Auftakt des Mammutprogramms am Samstag, den 12. Januar 2019 spielten die E-Junioren in einem mit zehn Teams stark besetzten Turnier um den Treffpunkt-Thierolf-Cup. Der FSV Frankfurt U10 stellte die beste Mannschaft und gewann das Turnier aber erst nach Neunmeterschiessen (5:3). Ein hochkarätiges Zehner-Teilnehmerfeld kämpfte anschließend um den Westphal-Cup bei den D-Junioren. In einem spannenden Finale setzte sich Viktoria Aschaffenburg U13 gegen Kickers Offenbach durch.

 

Beim Abendturnier der A-Junioren setzte sich die SG Sandbach I die Krone auf und holte sich im Achterfeld den Infuso-Cup.

  

Den abschließenden Turniertag am Sonntag, den 13. Januar 2019 eröffneten die G-Junioren. Der erstmals ausgespielte Pirelli-Cup ging an die Mannschaft vom VFL Michelstadt. Den Höhepunkt der Turniertage bildete das Turnier um den Sparkassen-Cup. Das Team vom SpVgg Neckaraelz gewann  verdientermaßen den Sparkassen-Cup 2019 vor der SG Sandbach I. Den Sonderpreis der Sparkasse Odenwaldkreis  verdiente sich die  SG Sandbach I.

 

Freitag, 11. Januar 2019

 

 

14:30 Uhr F-Junioren-Hallenturnier

Sieger des MERCK-CUPS

 

 

1. SG Sandbach I

2. SV St. Stephan  

3. TV Fränkisch-Crumbach

4. JSG Hainstadt/Höchst

5. TSV Günterfürst

6. SG Sandbach II

 

 

Freitag, 11. Januar 2019

 

 

17:30 Uhr B-Junioren-Hallenturnier

Sieger des GETFIT-CUPS

 

 1. FSV Frankfurt U16

2. TS Ober-Roden

3. Viktoria Dieburg

4. TSV Seckmauern

5. SpVgg Neckarelz

6. SG Wiking Offenbach

7. Viktoria Griesheim

8. Eintracht Oberhessen

9. SG Sandbach

10. Rot-Weiß Darmstadt (abgesagt)

 

 

Samstag, 12. Januar 2019

 

 

09:00 Uhr E-Junioren-Hallenturnier

Sieger des Treffpunkt Thierolf-CUPS

 

1.  FSV Frankfurt U10

2. Viktoria Aschaffenburg U11/1

3. SV Steinfurth

4. FV Mümling-Grumbach

5. TV Fränkisch-Crumbach

6. JSG Hainstadt/Höchst I

7. Viktoria Griesheim

8. SG Sandbach I

9. JSG Hainstadt/Höchst II

10. VFL Michelstadt  

 

 

 

D-Junioren-Hallenturnier

Sieger um den Westphal-CUP

 

1. Viktoria Aschaffenburg U13

2. Kickers Offenbach

3. Viktoria Griesheim

 4. SG Sandbach I

5. TS Ober – Roden

6. FSV Spachbrücken

7. Viktoria Dieburg

8. SV Münster

9. SG Sandbach II

10. JSG Höchst / Hainstadt

 

A-Junioren-Hallenturnier

Sieger um den Infuso-CUP

 

 

 

1. SG Sandbach I

2. Viktoria Griesheim,

 3. JSG Seckm/Haingr/Lützelbach

 4. SG Sandbach II,

 5. JFV Groß-Umstadt

 6. TSG Bad König,

 7. JSG Günterfürst / Hetzbach

 8. SG Sandbach III

 

 

 

Sonntag, 13 Januar 2019

 

 

G-Junioren-Hallenturnier

Sieger um den PIRELLI - CUP

 

 

1.  VFL Michelstadt  

2. Rot-Weiß Darmstadt

3. SV Münster    

4. SG Sandbach I

5. TSV Seckmauern

6. SV Lützel-Wiebelsbach 

7. TSV Hainstadt

8. SG Sandbach II

 

C-Junioren-Hallenturnier um den SPARKASSEN-CUP

 

 

1. SpVgg. Neckarelz

2. SG Sandbach I

3. Viktoria Griesheim

4. JSG Bad König/Vielbrunn

5. JSG Seckm/Haingr/Lütz

6. FSV Spachbrücken,   

7. JSG M-Grumb/Hö/Hainst.

8. JFV Seligenstadt

9. FSV Erbach

10. SG Sandbach II

 

Den Sonderpreis der Sparkasse Odenwald verdiente sich die  SG Sandbach I

 

Trunksitzung am 23.02.2019

2. Kartenvorverkauf am

 

Samstag 02.02.2019

 

Von 11:00-12:00 Uhr im Vereinsheim

der SG Sandbach

 

8 € im Vorverkauf,9 € an der Abendkasse

Umzugsanmeldung 2019.doc
Microsoft Word Dokument 27.5 KB

FuPa 1a Wintercheck

 

Sonntag 06.01.2019 – 12:06 Uhr -Autor: Holger Besler / Frank Leber

 

Sandbach setzt auf die Jugend

 

KOL Dieburg/Odenwald:

 

SG spielt nach dem Abstieg aus der Gruppenliga mit einem jungen Team wieder oben mit

  

Erst einmal neu sortieren musste sich die SG Sandbach nach dem Abstieg aus der Gruppenliga Darmstadt. Als Tabellensechster hat die Mannschaft von Spielertrainer Thomas Hallstein zur Winterpause vier Punkte Rückstand auf Relegationsplatz zwei. Durchaus machbar für das routinierte Team, wenngleich Platz ein bereits fest an Topfavorit SG Langstadt/Babenhausen vergeben scheint. 

Wie lautet euer Fazit der ersten Saisonhälfte?

"Die Punktausbeute in den letzten sechs, sieben Spielen vor der Winterpause war etwas dürftig", sagt Holger Besler vom Spielausschuss der SG Sandbach. Ein Problem sieht Besler darin aber nicht, "Die Mannschaft ist nach dem Umbruch im Sommer gut aufgestellt, und es haben sich viele, vor allem junge Spieler, aufgedrängt. Das macht sich auch in unserer 1b, die sich mittlerweile in der Kreisliga A Odenwald gefestigt hat, bemerkbar."

Was lief besonders gut?

"Gerade unsere jungen Spieler entwickeln sich sehr gut, und spielerisch haben wir einen großen Schritt nach vorne gemacht", lobt Besler. Auch die Offensive der Blau-Weißen konnte in der Vorrunde überzeugen. Mit 47 Treffern aus 19 Partien (2,5 Tore/Spiel) stellt die SGS derzeit den besten Angriff der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald. Heraus stechen dabei vor allem die beiden Offensivkräfte Haralambos Floros (zehn Tore, fünf Vorlagen) und Daniel Simoes (zehn Tore, neun Vorlagen).

Was geht besser?

Die Punktausbeute sei schlicht und ergreifend nicht ausreichend, kritisiert das Spielausschussmitglied. "In vielen Spielen haben wir unnötig Punkte hergegeben, weil oftmals Cleverness und Robustheit in den entscheidenden Situationen gefehlt haben." Besonders ärgerlich war aus Sandbacher Sicht die 1:2-Niederlage beim Tabellenführer aus Langstadt, als man in der Nachspielzeit den entscheidenden Treffer durch Torjäger Alexander Haberkorn kassierte. "Aber wir sind insgesamt auf einem guten Weg", so Besler. 

Welche Veränderungen gibt es bei euch im Kader (Zu- und Abgänge)?

Externe Zugänge sind bei den Breubergern derzeit nicht geplant. Man will weiterhin Spieler aus der eigenen U19 in den Aktivenkader einbauen. Verlassen hat den Verein dagegen Ramazan Can. Ihn zieht es zum ambitionierten SV Hummetroth. 

Was nehmt ihr euch für die zweite Saisonhälfte vor?

"Wir wollen die individuellen Fehler minimieren und weiter an unserem Spielsystem arbeiten" gibt Besler die Ziele vor. "Dadurch wollen wir wieder mehr Siege einfahren. Außerdem versuchen wir, unsere Spieler weiter voranzubringen und aus jedem noch einen Tick mehr herauszukitzeln."

 

Die Senioren der SG Sandbach holen sich den 5. Platz beim 1.ten Grimm-Supercup des FV 1923 Mümling-Grumbach

 

Gegen die Gruppengegner  wurden folgende Ergebnisse erzielt:

 

SGS–SG Bad König/Zell  1:5

 

SGS–TSV Höchst 4:2

 

SGS–TSV Seckmauern 2:2

  

Somit schied man leider nach der Gruppenphase aus und  belegte einen 5. Platz in der Gesamtwertung  !

 

Die Senioren der SG Sandbach belegen die Plätze fünf und neun  beim 1.ten Intersport- Cup des TSV Höchst

 

Nach der Absage des SV Heubach, nahm die SG Sandbach mit zwei Mannschaften am Senioren-Hallenturnier des TSV Höchst am 05.01.2019 teil.

 

In der Gruppe A  wurden folgende Ergebnisse erzielt und wurde dadurch Gruppendritter:

 

SGS I – TSV Hainstadt 7:0, SGS I – SG Nd-Kainsbach 1:2, SGS I – TSV Seckmauern 1:2, SGS I – TSV Höchst 1:3.

 

In der Gruppe B  wurden folgende Ergebnisse erzielt und wurde dadurch Gruppenfünfter:

 

SGS II – FC Rimhorn 1:3, SGS II – FV Mümling-Grumbach 3:0,

SGS II – KSV Reichelsheim 0:5, SGS II – KSG Rai-Breitenbach 1:6.

 

In den Platzierungsspielen gewann die Mannschaft SGS I gegen den KSV Reichelsheim mit 4:1, sowie die Mannschaft SGS II gegen den TSV Hainstadt mit 5:1.


Zu den Terminen und Ergebnissen der Rundenspiele aller Fussballmannschaften der SGS, kommt ihr  hier unten auf der rechten Seite über eine Verlinkung zu www.Fussball.de

Am 20.01.2019 wurden um 18:15 Uhr in folgenden Buttons Aktualisierungen vorgenommen:

Home:

1. Willi Muntermann pfeift 25 Jahre

für die SGS

2. Pressebericht Senioren beim

FC Bayern Alzenau

 

Trunksitzung am 23.02.2019

 

2. Karten

vorverkauf

 

am

 

Samstag 02.02.2019

 

Von 11:00-12:00 Uhr

 

im

 

Vereinsheim der

 

SG Sandbach

 

8 € im Vorverkauf

 

9 € an der Abendkasse

Umzugsanmeldung 2019.doc
Microsoft Word Dokument 27.5 KB

SGS Senioren 1a Kreisoberliga Dieburg/Odenwald

Saison 2018/19

Eintrittspreise 2018 / 2019

Kreisoberliga Di/Odw:

3,50 EUR,

Rentner, Jugendliche  2,00 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS Senioren 1b Kreisliga A OdenwaldSaison 2018/19

Eintrittspreise 2018 / 2019

A-Liga:

3,00 EUR,

 Rentner, Jugendliche 2,00 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS A1-Junioren Gruppenliga Saison 2018/19

SGS A2J Kreisliga 2018/19 Di/Odw

SGS CJ Kreisklasse 1 2018/19 Odw/Di

SGS DJ Kreisliga 2018/19 Odenwald

SGS EJ Kreisklasse 2018/19 Odenwald

SGS FJ Spielenachmittag2018/19 Odenwald

SGS GJ Spielenachmittag 2018/19 Odenwald

Kämpfe mit Leidenschaft, Siege mit Stolz, Verliere mit Respekt,Aber gib niemals auf !

Zuschauerverhalten

Liebe Angehörige, Freunde des Fußballs und Fans der SG Sandbach !

Wir als Verein legen allergrößten Wert darauf, unsere Spieler nicht nur in fußballerischer Sicht auszubilden, sondern auch ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und grundlegende Werte und Normen zu vermitteln.

Respekt gegenüber Mitspielern, Gegnern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und den Vereinsmitarbeitern,

höfliches und freundliches Auftreten sowie Toleranz und Offenheit sind nur einige dieser Eigenschaften durch die ein gemeinsames Miteinander auch über alle sozialen- und kulturellen Schranken hinweg ermöglicht werden soll.

Diese Entwicklung können auch Sie mit Ihrem vorbildlichen Verhalten als Zuschauer beeinflussen und darüber hinaus das Bild der SG Sandbach in der Öffentlichkeit positiv prägen. Auch bei Heim/Auswärtsspielen der SG Sandbach pflegen wir einen sportlich und fairen Umgang miteinander.

Dieser Umgang miteinander basiert auf über Jahre gewachsene, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Fans und Vereinsmitarbeitern   (Ordnungsdienst, Helfer, Präsidium).

Die Unterstützung der Mannschaft hat hierbei immer die oberste Priorität.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung und würden uns freuen,

Sie auch zukünftig zahlreich bei den Heim/Auswärtspielen unserer Mannschaften anzutreffen.

 

Unser Verhaltenskodex
SG SANDBACH Verhaltenskodex.doc
Microsoft Word Dokument 440.0 KB
Die SGS -Hymne
Blau und Weiss.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.5 KB
Blau und Weiss - Ein Fussballspieler wil
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB