Herzlich Willkommen auf der Homepage

der SG Sandbach 1946 e.V.

- Abteilung Fussball -

"Ein Saisonabbruch ist alternativlos"

Kommentar: Echo-Sportredakteur Frank Leber zur Corona-Krise
Die grassierende Corona-Pandemie stellt aktuell weltweit die Menschen vor große Herausforderungen. Nicht nur, dass das öffentliche Leben weitgehend zum Erliegen gekommen ist; auch der Sport steht still. An leidenschaftliche Wettkämpfe, große Zuschauermassen, die Zusammenkunft von Fans und Sportfreunden ist derzeit nicht zu denken. Nicht einmal der Trainingsbetrieb ist noch möglich. Und es ist kaum abzusehen, wie lange das so bleiben wird. Bis Ostern? Unwahrscheinlich. Denn die Epidemie scheint gerade erst so richtig Fahrt aufzunehmen und dürfte den Alltag der Menschen noch über Monate massiv einschränken.

So ist es auch im Fußball wenig wahrscheinlich, dass in absehbarer Zeit wieder der Ball rollen kann. Ein Saisonabbruch steht wie ein Damoklesschwert über dem Fußball. Die deutsche Eishockey-Liga (DEL) hat ihre Saison als erste Profiliga in Deutschland bereits in der vergangenen Woche vorzeitig abgebrochen. Die Volleyballer haben nun nachgezogen, und es ist mehr als wahrscheinlich, dass auch andere Sportarten wie der Fußball diesem Beispiel bald folgen werden.

Denn auch die Sportart Nummer eins muss sich Gedanken machen, wie es in den kommenden Wochen weitergehen soll. Zwar gefährdet die lange Spielpause in den unteren Spielklassen in den meisten Fällen keine Arbeitsplätze. Für Probleme sorgt die Unterbrechung aber trotzdem: Was passiert mit den Teams bei einem vorzeitigen Abbruch? Wer darf hoch, wer muss runter? Annulliert man die Saison, oder wertet man den aktuellen Stand? Und lässt sich dafür überhaupt eine gerechte Lösung finden? Mehr als ein Drittel der Partien stehen noch aus, und in vielen Klassen sind bis zum Ende knappe Entscheidungen zu erwarten.

Dazu stellt sich die Frage, ob die Spielzeit schon zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt noch zu retten ist? Vielleicht wäre es denkbar, die Saison beispielsweise bis in den Herbst zu strecken und dafür nur eine verkürzte Spielzeit 2020/21 zu absolvieren, in der die Teams nur einmal gegeneinander antreten, anstelle eines Hin- und Rückspiels. Dazu müsste der Verband die Statuten beugen und Wechselfristen gedehnt werden. Das würde zumindest helfen, sportliche Entscheidungen herbeizuführen.

Doch verfolgt man dieser Tage die Meldungen der Bundes- und der Landesregierungen, entwickelt sich die Lage auch in Deutschland in eine ähnliche Richtung wie in Italien. Dort hat die Corona-Pandemie bereits jetzt tausende Menschen das Leben gekostet. Und es dürfte inzwischen jedem klar sein, dass sich die Lage nicht in ein paar Wochen normalisiert haben wird. In Anbetracht dieser alarmierenden Umstände macht ein Abbruch der laufenden Saison aus Sicherheitsgründen nicht nur Sinn; er ist - trotz der sportlichen Problematik - inzwischen alternativlos.

 

Liebe Mitglieder

 

aufgrund der aktuellen Geschehnisse rund um das Coronavirus hat der Vorstand auf Anraten des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV), der Stadt  Breuberg und anderen Behörden folgende Maßnahmen zum Schutz unserer Mitglieder beschlossen:

 

·         im Zuge des schon eingestellten Spielbetriebs

          (erst mal bis zum 10.04.2020) im Fußball ist auch der Trainingsbetrieb   

            für alle einzustellen. Dies gilt für sämtliche Junioren- und  Senioren-   

            mannschaften.

 

Wir bitten für dieses Vorgehen um Euer Verständnis.
Sobald sich an der Situation etwas ändert, werden wir Euch entsprechend informieren

 

Bleibt alle gesund!

 

Der Vorstand der SG Sandbach Abteilung Fussball

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte beachten Sie folgende Meldung des Hessischen Fußball-Verbandes:

Hessischer Fußball-Verband lässt Spielbetrieb ruhen

Der Hessische Fußball-Verband (HFV) hat aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus entschieden, den kompletten Spielbetrieb in Zuständigkeit des HFV in Hessen - von der LOTTO Hessenliga bis in die untersten Klassen - vorerst bis einschließlich Karfreitag, den 10. April 2020, einzustellen.  

Die Generalabsage betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle. Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch Freundschaftsspiele von der Generalabsage betroffen. Damit ruht der Spielbetrieb in den nächsten Wochen komplett. Die Vereine sind zudem aufgerufen, den Trainingsbetrieb in dieser Zeit auszusetzen.

Dies erklärten die jeweils verantwortlichen Ausschussvorsitzenden Jürgen Radeck (Vorsitzender des Verbandsausschusses für Spielbetrieb und Fußballentwicklung), Prof. Dr. Silke Sinning (Vorsitzende des Verbandsaus-schusses für Frauen- und Mädchenfußball) und Carsten Well (Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses) in Abstimmung mit dem Präsidium des Hessischen Fußball-Verbandes im Rahmen einer Telefonkonferenz am heutigen Nachmittag.

„Alle Institutionen, Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, ihren Beitrag dazu zu leisten, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und somit vor allem die älteren und gesundheitlich belasteten Mitbürgerinnen und Mitbürger so gut wie möglich zu schützen sowie damit die Aufrechterhaltung unseres Gesundheitssystems zu unterstützen. Der Hessische Fußball-Verband hat sich zu dieser drastischen Maßnahme entschieden, um konsequent im Sinne unserer gesellschaftlichen Verantwortung handeln. Uns ist durchaus bewusst, dass dies einige organisatorische Umstände mit sich bringen wird und wir bauen dabei auf das Verständnis unserer hessischen Fußball-Familie. Wir hoffen, dass wir nach der genannten Zeitspanne die Saison mit Hilfe von Nachholspielen regulär zu Ende bringen können“, erklärte HFV-Präsident Stefan Reuß.

Über aktuelle Entwicklungen zum Thema Coronavirus informiert der Hessische Fußball-Verband in dieser Rubrik auf der Verbandswebsite:
https://www.hfv-online.de/verband/news/sonstiges-coronavirus/ 


Mit freundlichen Grüßen
Matthias Gast

HESSISCHER FUSSBALL-VERBAND e.V.
Matthias Gast
Referent Öffentlichkeitsarbeit

 

A-Junioren Hessenpokal dritte Runde am 11.3.20 gegen den SV Darmstadt 98

 

Aus für Sandbachs A-Junioren in der dritten Runde des Hessenpokals

 

SG Sandbach  -  SV Darmstadt  98   1:5 (0:3)

 

Die A-Juniorenfußballer der SG Sandbach (rechts Sebastian Serba) mussten in der dritten Runde des Hessenpokals die Überlegenheit des Nachwuchses von Zweitbundesligist SV Darmstadt 98  anerkennen. Die gastgebenden Odenwälder verkauften sich gut, verloren aber leider den Vergleich mit 1:5. Den Gegentreffer zum 1:3 erzielte Goalgetter Sebastian Chiriac in der 51. Minute. (Der Pressebericht wurde teilweise vom Odenwälder Echo übernommen)  Foto FuPa: Joaquim Ferreira

Weitere Bilder von der Partie findet ihr unter "Spielberichte Junioren"

Mika Fornoff (links) von der SG Sandbach tanzt den Ueberauer Marc Daniel Naumann aus. In einer torreichen Begegnung behaupten sich die Sandbacher mit 5:3. Foto: Joaquim Ferreira FuPa

 

Kreisoberliga Odenwald/Dieburg  19. Spieltag

am  08.03.20

 

SG Sandbach 1a  -  SG Ueberau  1a  5:3 (3:0)

 

In den ersten 45 Minuten stellten die Sandbacher die dominierende Mannschaft. Sie gingen bereits nach fünf Minuten durch das Eigentor von Jonas Kohn in Führung. Den ersten Warnschuss gaben die Gäste durch Giuseppe Andreozzi (8.) ab, der aber nur die Latte traf. Nur zwei Minuten später erhöhte Haralambos Floros per Foulelfmeter auf 2:0. Goalgetter Luca Wirth (25.) stellte das Ergebnis auf 3:0. Im zweiten Durchgang machten die Platzherren dort weiter, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten und erzielten durch Daniel Simoes (51.) das 4:0. Nun kam die stärkste Phase der Gäste: Sie kamen durch David Fabio Puhl (65.) und Andreozzi (70./Foulelfmeter) auf 2:4 heran. Per Handelfmeter traf Simoes zum 5:2 (77.), bevor Andreozzi nochmal verkürzte (85.). Dringend zu erwähnen wäre an diesem Tag noch die sehr gute Leistung von Schiedsrichter Ferhat Günday aus Erlenbach am Main, der das Spiel jederzeit mit seiner vorbildlichen Gestik und Präsenz im Griff hatte, sowie es solide und ruhig leitete. (Der Pressebericht wurde teilweise vom Odenwälder Echo / FuPa übernommen, Autor Siegfried Schaffnit)

 

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

Keeper Nico Sabler, Pascal Tschepke, Hakan Gülbas, Jan Eckert, Philipp Koch, Luca Wirth, Haralambos Floros, Mika Fornoff, Leon Luft, Daniel Simoes, Nicolas Helm, Nicolas Lauermann, Bastian Lauermann, Pascal Hofmann, Ersatz-Keeper Moritz Weipert.

Mehr Bilder unter dem Button "Spielberichte Senioren"

Foto: Joaquim Ferreira

 

Mit 3:1 siegt die SG Sandbach II (links Konrad Nekala im Zweikampf mit Andre Keil) in der A-Liga Odenwald zuhause gegen den TV Hetzbach und klettert auf den fünften Tabellenplatz.

 

A-Liga Odenwald 19. Spieltag am  08.03.20

 

SG Sandbach  1b     -  TV Hetzbach 1a    3:1 (0:1)

  

Ein Spiel mit zwei grundsätzlich verschiedenen Hälften: Zuerst präsentierte sich Hetzbach spielerisch stark, forderte die Kreisoberliga-Reserve enorm. In einer Drucksituation hämmerte Sandbachs Allrounder Thomas Hübner (21.) das runde Leder unhaltbar in die eigenen Maschen seines überraschten Keepers Moritz Weipert. „Keine Frage, wir taten uns anfangs schwer gegen den Gast“, sagte Holger Besler von der SGS. Nach dem Pausentee, den Trainer Lauermann mit viel Schmackes seinen Spielern servierte, war die SGS II dann aber da, kam über den Kampf und mit mehr Spielwitz zu höheren Spielanteilen und nutzte auch konsequent die sich bietenden Torchancen. Goalgetter Sebastian Chiriac nutzte gnadenlos seine Chancen in der 74. und 87. Minute und Konrad Nekala versenkte die Kugel (80. Min) zum insgesamt verdienten Sieg. (Der Pressebericht wurde teilweise vom Odenwälder Echo / FuPa übernommen, Autor Thomas Nikella)

  

Folgende Spieler trugen das SGS – Trikot:

Keeper Moritz Weipert, Norman Besler, Pascal Hofmann, Jonas Hofmann, Sebastian Serba, Sebastian Chiriac, Anton Rückert, Thomas Hübner, Dustin Wallraff, Konrad Nekala, Jonas Stankovic, Farshad Mohseni, Eray Koyuncu, Nevio Nikolov. 

Mehr Bilder unter dem Button "Spielberichte Senioren"


Zu den Terminen und Ergebnissen der Rundenspiele aller Fussballmannschaften der SGS, kommt ihr  hier unten auf der rechten Seite über eine Verlinkung zu www.Fussball.de

Am 23.03.2020 wurden um 11:00 Uhr in folgenden Buttons Aktualisierungen vorgenommen:

Home:

1. Neues aus FuPa

 

Chupi’s Fussballdart

Kontakt über

Chupis-Fussballdart@gmx.de

oder diese Handy-Nr.:

Benjamin Kredel 0171 2044117

SGS Senioren 1a Kreisoberliga Dieburg/Odenwald

Saison 2019/20

Eintrittspreise 2019 / 2020

Kreisoberliga Di/Odw:

3,50 EUR,

Rentner, Jugendliche  2,00 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS Senioren 1b Kreisliga A OdenwaldSaison 2019/20

Eintrittspreise 2019 / 2020

A-Liga:

3,00 EUR,

 Rentner, Jugendliche 2,00 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS A-Junioren Gruppenliga Saison 2019/20

SGS B-Junioren 2019/20 KL Di/Odw

SGS C-Junioren 2019/20 KK2 Di/Odw

SGS D-Junioren 2019/20 KL Odw

SGS E1-Junioren 2019/20 KL Odw

SGS E2-Junioren 2019/20 KK Odw

SGS F-Junioren Spielenachmittag 2019/20 Odw

SGS G-Junioren Spielenachmittag 2019/20 Odw

Kämpfe mit Leidenschaft, Siege mit Stolz, Verliere mit Respekt,Aber gib niemals auf !

Zuschauerverhalten

Liebe Angehörige, Freunde des Fußballs und Fans der SG Sandbach !

Wir als Verein legen allergrößten Wert darauf, unsere Spieler nicht nur in fußballerischer Sicht auszubilden, sondern auch ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und grundlegende Werte und Normen zu vermitteln.

Respekt gegenüber Mitspielern, Gegnern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und den Vereinsmitarbeitern,

höfliches und freundliches Auftreten sowie Toleranz und Offenheit sind nur einige dieser Eigenschaften durch die ein gemeinsames Miteinander auch über alle sozialen- und kulturellen Schranken hinweg ermöglicht werden soll.

Diese Entwicklung können auch Sie mit Ihrem vorbildlichen Verhalten als Zuschauer beeinflussen und darüber hinaus das Bild der SG Sandbach in der Öffentlichkeit positiv prägen. Auch bei Heim/Auswärtsspielen der SG Sandbach pflegen wir einen sportlich und fairen Umgang miteinander.

Dieser Umgang miteinander basiert auf über Jahre gewachsene, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Fans und Vereinsmitarbeitern   (Ordnungsdienst, Helfer, Präsidium).

Die Unterstützung der Mannschaft hat hierbei immer die oberste Priorität.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung und würden uns freuen,

Sie auch zukünftig zahlreich bei den Heim/Auswärtspielen unserer Mannschaften anzutreffen.

 

Unser Verhaltenskodex
SG SANDBACH Verhaltenskodex.doc
Microsoft Word Dokument 440.0 KB
Die SGS -Hymne
Blau und Weiss.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.5 KB
Blau und Weiss - Ein Fussballspieler wil
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB