Herzlich Willkommen auf der Homepage

der SG Sandbach 1946 e.V.

- Abteilung Fussball -

Wiederaufnahme des Vereinssport:  Fußballtraining Senioren

 

Nachdem bereits am letzten Montag, dem 18.05.2020, das Training und die Abnahmen von Sportabzeichen wieder aufgenommen wurde, hat auch das Training der Fußball-Senioren wieder begonnen.

 

Trainer Thomas Hallstein konnte in dieser Corona-Zeit 21 Spieler begrüßen. Eine für das erste Training nach wochenlanger Pause erstaunlich hohe Zahl an trainingswilligen Spielern. Dies zeigt die sehr ausgeprägte Fußballmotivation der SG-Senioren. Zu berücksichtigen ist auch, dass die Amateurfußball-Saison 2019 / 2020 abgebrochen ist und damit derzeit das Ziel das Training und nicht die Vorbereitung der Mannschaft auf Ligaspiele ist.

 

Die Spieler kamen auf das Sportgelände mit Mund-Nase-Schutz, der nach Start des Trainings abgelegt wurde. Die Abstände und Hygieneregeln wurden vorbildlich eingehalten. Aufgrund der aktuell eingefrorenen Wettbewerbssituation vereinbarte man beim Briefing wöchentliches Training; z.B. dienstags und freitags.

 

Weiterhin erklärte der Trainer die Verhaltensregeln in der Corona-Zeit.

 

Da die Vorgaben zu Abständen und Hygieneregelungen bei jüngeren Fußballspielern zum Teil nur schwer umzusetzen sind, wurde über die Wiederaufnahme des Trainings bei den älteren Jugendlichen und Kindern noch nicht entschieden. Die Abteilung Fußball hat einen Corona-Ausschuss mit 8 Mitgliedern, der seit einigen Wochen die Sportsituation, die Empfehlungen der Verbände sowie die behördlichen Regelungen analysiert, bewertet und in interne Maßnahmen umsetzt.

Die vorgesehenen Maßnahmen werden dann mit dem Vereinsvorstand abgestimmt.

 

Parallel zur Wiederaufnahme des Trainings im Freien auf den Sportplätzen ist ein „Corona-Konzept“ für das Fußball-Hallentraining erstellt. 

 

Briefing durch Thomas Hallstein

Okay. Mal was anderes. Schaut mal rein.

Lionel Rutkowski hat ernsthafte Konkurrenz bei der #indietonnetreten-Challenge von FuPa bekommen.

Der 7-jährige Bayram Melik Gencer von den F2-Junioren der SG Sandbach überzeugt durch Präzision und seine Trickshots. Schaut euch das mal an. Er nominiert die Junioren- und Aktiven der SG Sandbach. Wir sind gespannt !

Vid_1587143427389-1.mp4
MP3 Audio Datei 46.5 MB

Liebe Mitglieder des Hessischen Fußball-Verbandes,
die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen, da wir keine abrufbaren Erfahrungen anwenden und den weiteren Verlauf nicht abschätzen können. So gestaltet es sich für die Gesellschaft, für die Wirtschaft und natürlich auch für den Bereich des Sports und des organisierten Fußballsports.

Wir sind auf Entscheidungen der staatlichen Organe angewiesen, wenn es darum geht Aussagen treffen zu wollen, wann wieder unserem geliebten Fußballsport nachgegangen werden kann. Aus zivil- bzw. haftungsrechtlichen Gesichtspunkten müssen wir uns streng an die behördlichen Vorgaben des Landes Hessen halten. Wir müssen und wollen an den „Mannschaftsgeist“ aller appellieren, sich ebenfalls an die Vorgaben zu halten, um sich und andere zu schützen.

Seit Wochen beschäftigen wir uns mit Fragen rund um die Auswirkungen auf den Spielbetrieb, auf Veranstaltungen, Qualifizierungsmaßnahmen, rechtliche Fragen und wirtschaftliche Einbußen. Wir können die Sorgen und Nöte unserer Vereine, von den „Kleinen“ bis zu den „Großen“ durchaus nachvollziehen. Wir arbeiten mit Hochdruck an bestmöglichen Lösungen in dieser schwierigen Situation. Doch alles kann und muss unter Vorbehalt stehen.
Im Gegensatz zu anderen Sportfachverbänden, ist eine Entscheidung aus haftungs- und zivilrechtlichen Gründen nicht so einfach zu treffen, wie sich das manche gern wünschen würden. Daher müssen wir um Geduld bitten und an Sie alle appellieren, uns diese Zeit auch zu geben. Jeder vorschnelle Entscheidung kann auch dazu führen, dass wir ständig revidieren müssen, was uns aber fernliegt.

Zum Thema Spielbetrieb:
Im Rahmen der Sitzung des Verbandsvorstandes an diesem Samstag, die per Videokonferenz durchgeführt wurde, fand ein ausführlicher Austausch zum Thema Spielbetrieb statt. In deren Zuge haben wir zahlreiche Modelle und Szenarien erörtert, auch im Hinblick auf mögliche wirtschaftliche und rechtliche Konsequenzen. Einigkeit herrscht darüber, dass der Spielbetrieb bis auf weiteres ausgesetzt bleibt. Die aktuelle Situation lässt keine andere Entscheidung zu. Wir orientieren uns damit an der behördlichen und staatlichen Verfügungslage und reagieren auf eine nie dagewesene Krise.
Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes soll mit einer Ankündigungsfrist von 14 Tagen Vorlauf erfolgen. Eine solche weitreichende Entscheidung muss gut vorbereitet, aus allen Perspektiven beleuchtet und mit möglichen Folgen durchdacht sein. Wir streben ein einheitliches Vorgehen aller 32 hessischen Fußballkreise im Umgang mit der Saison 2019/2020 an. Diese Entscheidung ist so auszulegen, dass in Hinblick auf alle angesetzten Spiele im Senioren-, Frauen-, Juniorinnen- und Junioren- und sonstigen Bereichen auf dem Feld wie in der Halle (einschließlich Futsal) ein wichtiger Grund zur Spielabsetzung im Sinne des § 39 unserer Spielordnung vorliegt.
Daraus ergibt sich, dass zunächst alle im DFBnet bis zum 30.04.2020 angesetzten Spiele unverzüglich, spätestens aber bis zum 07.04.2020 um 10:00 Uhr, vom jeweiligen Klassenleiter abzusetzen sind.

Zum Thema Spielerwechsel:
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat als Reaktion auf die Corona-Krise am gestrigen Freitag, 03. April 2020,  umfassende Anpassungen in der DFB-Spielordnung und DFB-Jugendordnung vorgenommen. Die vom DFB-Vorstand beschlossenen Änderungen sind mit sofortiger Wirkung bis zum 30. Juni 2021 gültig, sie sollen in der aktuellen Krisensituation dringend nötige Flexibilisierungen sowie Erleichterungen für die Vereine ermöglichen. Unter anderem geht es dabei um den Wegfall der Wartefristen beim Vereinswechsel von Amateuren (§ 17). Normalerweise gilt, dass Amateure, die mindestens sechs Monate kein Spiel bestritten haben, den Verein wechseln können, ohne dass es dafür der Zustimmung des abgebenden Klubs bedarf. Nun heißt es darin für die Spielzeiten 2019/2020 und 2020/2021: „Die Mitgliedsverbände können insbesondere festlegen, dass Zeiträume, in denen aufgrund der Covid-19-Pandemie kein Spielbetrieb durchgeführt wird, bei der Berechnung des 6-Monats-Zeitraums nach vorstehendem Absatz nicht berücksichtigt werden.“ Mit Beginn der Saison 2021/2022 sollen dann wieder die vorherigen Bestimmungen in Kraft treten. Hier werden wir entsprechende Anpassungen aufgrund der kurzfristigen Entscheidungen des DFB in unseren Regularien beraten und aufnehmen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer hessenweiten Lösung und werden diese zeitnah vorstellen.

Zum Thema Finanzen:
Durch die Auswirkungen der Kontaktbeschränkungen infolge der Corona-Pandemie steht der Fußball-Spielbetrieb und das Vereinsleben still. Die finanziellen Einbußen der Vereine des Hessischen Fußball-Verbandes sind dadurch erheblich. Auch der HFV ist durch die Schließung der Sportschule und des Sporthotels Grünberg, die voraussichtlich ausbleibende sechsstellige Abgabe aus den Zuschauereinnahmen der hessischen Bundesligisten, gestoppte Qualifizierungsmaßnahmen und abgesagte Veranstaltungen in großem Ausmaß betroffen. Als Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts der hessischen Fußballfamilie werden wir als HFV darauf reagieren und unsere Vereine in finanzieller Hinsicht unterstützen. Folgende Maßnahmen werden wir zunächst umsetzen, setzen aber auch auf die Gespräche mit dem Landessportbund und dem Land Hessen, dass es zu einem Schutzschirm für den hessischen Amateursport kommen soll, der allen Vereinen und auch den Verbänden in dieser schwierigen Situation helfen soll.

1. Da das Schiedsrichterpflichtsoll nicht erhoben werden kann, erfolgen auch keine Bestrafungen (Geldstrafen/Punktabzüge). Die Zahlungen, die sich bezüglich des Schiedsrichterpflichtsolls aus der Saison 2019/2020 ergäben, werden - unabhängig vom weiteren Fortgang der Spielzeit - ausgesetzt. Aus der Saison 2018/19 resultierend betrug die Gesamtsumme der Zahlungen 154.705 €.

2. Die Gebühren der Pflichtabonnements des Verbandsmagazins HESSEN-FUSSBALL werden im Kalenderjahr 2020 aufgrund der derzeitigen Situation rund um das Coronavirus bis auf weiteres nicht in Rechnung gestellt. Die damit bei den Vereinen verbleibende Liquidität beträgt rund 100.000€.

Viele Menschen und Vereine bringen sich in diesen Tagen gewinnbringend in die Gesellschaft ein und helfen, wo diese Hilfe benötigt wird. Auch der Hessische Fußball-Verband lebt diesen Solidargedanken und möchte seinen Teil dazu beitragen. Direkte Zuwendungen sind uns aus steuerrechtlichen Gründen nicht erlaubt. Deshalb gewähren wir diese indirekten finanziellen Hilfen.

Zum Thema Verbandstag:
Zudem wurde im Rahmen der Sitzung für den ursprünglich am  6. Juni 2020 in Grünberg geplanten Verbandstag des Hessischen Fußball-Verbandes ein alternativer Zeitplan vorgestellt. Demnach könnte der Verbandstag mit der vorherigen Austragung sämtlicher noch ausstehender Kreisfußballtage am 28. November 2020 nachgeholt werden.

Zum Thema Zeitstrafe:
Nach der Zustimmung des Deutschen Fußball-Bundes zur Wiedereinführung der Zeitstrafe bei Seniorenspielen auf Kreisebene Anfang März war auch dieses Thema – zudem noch detaillierte Abstimmungen notwendig sind – Bestandteil der Sitzung des Verbandsvorstandes. Hierzu werden wir entsprechende Beschlüsse weiter vorbereiten.

Und das Wichtigste: Bleiben Sie gesund!

Mit sportlichen Grüßen
Stefan Reuß
Präsident Hessischer Fußball-Verband e.V.

Torsten Becker
Vizepräsident Hessischer Fußball-Verband e.V.

Ralf Viktora
Schatzmeister Hessischer Fußball-Verband e.V.

 

Liebe Mitglieder

 

aufgrund der aktuellen Geschehnisse rund um das Coronavirus hat der Vorstand auf Anraten des Hessischen Fußball-Verbandes (HFV), der Stadt  Breuberg und anderen Behörden folgende Maßnahmen zum Schutz unserer Mitglieder beschlossen:

 

·         im Zuge des schon eingestellten Spielbetriebs

          (erst mal bis zum 10.04.2020) im Fußball ist auch der Trainingsbetrieb   

            für alle einzustellen. Dies gilt für sämtliche Junioren- und  Senioren-   

            mannschaften.

 

Wir bitten für dieses Vorgehen um Euer Verständnis.
Sobald sich an der Situation etwas ändert, werden wir Euch entsprechend informieren

 

Bleibt alle gesund!

 

Der Vorstand der SG Sandbach Abteilung Fussball


Zu den Terminen und Ergebnissen der Rundenspiele aller Fussballmannschaften der SGS, kommt ihr  hier unten auf der rechten Seite über eine Verlinkung zu www.Fussball.de

Am 01.06.2020 wurden um 12:55 Uhr in folgenden Buttons Aktualisierungen vorgenommen:

Home:

1. Fußballtraining Senioren

 

Chupi’s Fussballdart

Kontakt über

Chupis-Fussballdart@gmx.de

oder diese Handy-Nr.:

Benjamin Kredel 0171 2044117

SGS Senioren 1a Kreisoberliga Dieburg/Odenwald

Saison 2019/20

Eintrittspreise 2019 / 2020

Kreisoberliga Di/Odw:

3,50 EUR,

Rentner, Jugendliche  2,00 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS Senioren 1b Kreisliga A OdenwaldSaison 2019/20

Eintrittspreise 2019 / 2020

A-Liga:

3,00 EUR,

 Rentner, Jugendliche 2,00 EUR

Frauen 1,00 EUR

SGS A-Junioren Gruppenliga Saison 2019/20

SGS B-Junioren 2019/20 KL Di/Odw

SGS C-Junioren 2019/20 KK2 Di/Odw

SGS D-Junioren 2019/20 KL Odw

SGS E1-Junioren 2019/20 KL Odw

SGS E2-Junioren 2019/20 KK Odw

SGS F-Junioren Spielenachmittag 2019/20 Odw

SGS G-Junioren Spielenachmittag 2019/20 Odw

Kämpfe mit Leidenschaft, Siege mit Stolz, Verliere mit Respekt,Aber gib niemals auf !

Zuschauerverhalten

Liebe Angehörige, Freunde des Fußballs und Fans der SG Sandbach !

Wir als Verein legen allergrößten Wert darauf, unsere Spieler nicht nur in fußballerischer Sicht auszubilden, sondern auch ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und grundlegende Werte und Normen zu vermitteln.

Respekt gegenüber Mitspielern, Gegnern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und den Vereinsmitarbeitern,

höfliches und freundliches Auftreten sowie Toleranz und Offenheit sind nur einige dieser Eigenschaften durch die ein gemeinsames Miteinander auch über alle sozialen- und kulturellen Schranken hinweg ermöglicht werden soll.

Diese Entwicklung können auch Sie mit Ihrem vorbildlichen Verhalten als Zuschauer beeinflussen und darüber hinaus das Bild der SG Sandbach in der Öffentlichkeit positiv prägen. Auch bei Heim/Auswärtsspielen der SG Sandbach pflegen wir einen sportlich und fairen Umgang miteinander.

Dieser Umgang miteinander basiert auf über Jahre gewachsene, vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Fans und Vereinsmitarbeitern   (Ordnungsdienst, Helfer, Präsidium).

Die Unterstützung der Mannschaft hat hierbei immer die oberste Priorität.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung und würden uns freuen,

Sie auch zukünftig zahlreich bei den Heim/Auswärtspielen unserer Mannschaften anzutreffen.

 

Unser Verhaltenskodex
SG SANDBACH Verhaltenskodex.doc
Microsoft Word Dokument 440.0 KB
Die SGS -Hymne
Blau und Weiss.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.5 KB
Blau und Weiss - Ein Fussballspieler wil
Adobe Acrobat Dokument 32.2 KB